Griechische Staatsschuldenkrise

 

Die griechische Staatsschuldenkrise (auch griechische Finanzkrise und griechische Depression) ist eine seit laufende Krise des Staatshaushalts und der Volkswirtschaft der Republik Griechenland.

Mit geliehenem Geld noch mehr Geld zu verdienen und somit den Leverage-Effekt maximal auszunutzen, dies ist das Ziel jedes Spekulanten. Januar kam es zu einem Regierungswechsel in Griechenland.

Inhaltsverzeichnis

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen. Die Kanzlei Dr. Storch & Kollegen steht seit vielen Jahren für herausragende Beratung im Bereich Anlegerschutz und Immobilienrecht.

Der Hebel ergibt sich somit bei Derivaten aus dem aktuellen Preis der Option geteilt durch den aktuellen Kurs des Basiswerts. Falls sich die Option auf einen Bruchteil oder ein Vielfaches der Option bezieht, dann muss dieser Faktor natürlich in der Rechnung berücksichtigt werden. Um den Leverage-Effekt bzw. Genau in diesem Fall setzt ein Leverage-Effekt bzw.

Denn die Rendite des Eigenkapitals kann durch den Einsatz des Fremdkapitals gesteigert werden. Allerdings wird ein Anleger von dem Leverage-Effekt nur solange profitieren können, wie das Fremdkapital zu günstigeren Konditionen bezogen werden kann, als die Gesamtrentabilität der Investition ist.

Gerade auch im Optionsscheinhandel spielt der Leverage-Effekt ein wichtige Rolle. Dieses gibt nämlich an, wie viele Optionsscheine jeweils nötig sind, um eine Einheit des Basiswertes zu kaufen.

Die Ratio gibt also ganz einfach an, wie viele Optionen nötig sind, um einen Basiswert zu erstehen. Im Aktienrecht , welches die Pflichten und Rechte von Kapitalgesellschaften reguliert, ist es das Recht eines Altaktionärs neue, junge Aktien zu kaufen, bezugnehmend auf die Anzahl und Wertigkeit der Aktien, die er bereits hält.

Das Aktiengesetz wurde im Jahre eingeführt, es löste das überkommene Gesetz über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien ab. Wenn also die Gesamtkapazität des Kapitals höher ist als der Zins für fremdes Kapital, wird durch den Leverage-Effekt die Rendite des Eigenkapitals erhöht, obwohl die Verschuldung eigentlich steigt.

Containerschiff KG meldete im Februar Insolvenz an. Penzlin fordert die Ausschüttungen der Jahre — von den Anlegern zurück. Somit droht den Anlegern endgültig der…. Banken und Sparkassen bieten kaum mehr lang laufende Anschluss- Festzinsdarlehen an, sondern setzen auf sog. Kombination aus Zinsswap und Darlehen Dies ist der Versuch, ein festverzinsliches Darlehen aus zwei Bestandteilen nachzubauen: Die Berater behaupteten zumeist, dass die Kombination keinen Nachteil zum klassischen Festzinsdarlehen aufweise.

Nach dem ersten Schock stellt sich automatisch die Frage: Darlehensnehmer können Zinscap-Prämie von der Bank zurückfordern — München Mit Entscheidung vom Dies ermöglicht einer Vielzahl von…. Montag — Freitag 8: Unsere Kanzlei beschäftigt sich schon lange mit dem Thema und empfiehlt eine Haftung des Anlageberaters zu prüfen: Im Hinblick auf die Unsicherheit der innenpolitischen Entwicklung in Griechenland wurde die beschlossene Auszahlung zunächst ausgesetzt, nachdem Regierungschef Papandreou am 1.

Als Ministerpräsident folgte ihm am November Loukas Papadimos nach; er bildete eine Übergangsregierung. Mehr sei derzeit nicht zu erwarten. Die OECD hatte alle 14 Ministerien untersucht und kam in einer Studie zu dem Schluss, es gebe weder eine Vision über das Reformziel noch eine Kontrolle für die Umsetzung, kaum Kommunikation innerhalb der Behörden und ein kompliziertes administratives Beziehungsgeflecht ohne jegliche Koordination.

Im Gegenzug musste Griechenland mehr Kontrollen hinnehmen und einen Teil seiner Budgethoheit abgeben. Zu den Auflagen gehörte auch die Einrichtung eines Sperrkontos. Der Zinssatz für die Kredite aus dem ersten Hilfspaket wurde rückwirkend für die gesamte Laufzeit auf Basispunkte über dem Euribor gesenkt. Der Deutsche Bundestag stimmte dem Hilfspaket am Die Vereinbarung über das zweite Hilfspaket wurde mehrfach ergänzt und verändert. In der Nacht vom Oktober entwarfen die Euroländer — nach einem vorbereitenden Treffen einige Tage zuvor und nach einer Abstimmung im Bundestag am Oktober [] — einen Plan, durch den Griechenland langfristig — bis — wieder ohne Finanzhilfen aus dem Ausland auskommen sollte.

Euro zur Beteiligung des Privatsektors engl. Da dieser nicht mit Zustimmung aller Anleihegläubiger erfolgte, stellte am 9. Euro in einem Zeitraum von bis Kritik wurde unter anderem wegen des erst spät vom EU-Gipfel beschlossenen Schuldenschnitts geübt, der zuvor von der Politik ausgeschlossen wurde.

Die Kosten trügen nun die Steuerzahler der Eurozone. Nach Überweisung der letzten Tranche der fünften Auszahlung im August stand der fünfte Review an, dem bei hinreichendem Befund die sechste Auszahlung bis zum Der Review zog sich hin, bis sich im Dezember vorzeitige Neuwahlen abzeichneten und der Review-Prozess ausgesetzt wurde.

Februar wurde mit der neugewählten Regierung der Syriza eine Streckung des Hilfsprogramms um vier Monate vereinbart, in denen der bisherige Reformplan überarbeitet und dann der fünfte Review abgeschlossen werden sollte.

Dafür wurde sie gerade in Deutschland massiv kritisiert. März wurde die Mehrwertsteuer mit Wirkung vom April wurde vom Kabinett mit dem Kallikratis-Plan eine Verwaltungsreform beschlossen. Geplant wurde unter anderem auch, das Monatsgehalt der Beamten permanent zu streichen. Das griechische Parlament verabschiedete das Sparpaket am 6. Das griechische Parlament stimmte dem dritten Kürzungspaket der Regierung am Hauptpunkte des dritten Pakets: Der damalige Ministerpräsident Papandreou kündigte am 1.

Papandreou stellte am 4. November im Parlament die Vertrauensfrage und erhielt nach der Ankündigung, eine Übergangsregierung unter Einbindung der oppositionellen Nea Dimokratia bilden zu wollen, die Mehrheit.

Selbst die dringendsten Reformen waren ins Stocken geraten. Im Jahr wurden statt der erwarteten Mio. Euro insgesamt Millionen Euro an Steuerschulden eingetrieben. Dies wird auf die Einrichtung einer zentralisierten Struktur der Finanzbehörden zurückgeführt, sowie auf vermehrte Betriebsprüfungen. Im Februar wurde ein weiteres Sparpaket verabschiedet. Zahlreiche deutsche Unternehmen begleiten den Verkaufsprozess.

Die Plattform für Ausschreibungen der öffentlichen Hand ist seit Die Regierungskoalition in Griechenland einigte sich im April auf neue Sparvorschläge im Rahmen ihrer Reformvorhaben.

Seit müssen die Patienten der staatlichen Krankenhäuser 25 Euro pro Behandlung zahlen. Das Gebäude in Rom brachte 6 Mio. EUR und das in London 22 Mio. Juli kritisierte der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview, dass die Bestandteile des neuen Programms bereits vereinbart, aber unzureichend umgesetzt worden seien.

Das Land benötigt nach seiner Ansicht einen Schuldenschnitt, es sei unmöglich, dass Griechenland die Schulden komplett tragen könne. Im Mai wurden nach Forderungen der Gläubiger weitere Kürzungen unter anderem bei den Renten beschlossen. Daraufhin wurden im Juni die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt geschlossen, Lehrer, Ärzte und Schulinspektoren kollektiv entlassen. Die Verwaltungsreform wurde dagegen nicht weiter verfolgt, und Manitakis trat zurück.

Im September wurde mitgeteilt, dass der Sonderurlaub für Beamte, die mehr als fünf Stunden pro Tag an einem Computer sitzen, abgeschafft werde. Als Beispiel für Korruption in Griechenland wurde um das Jahr insbesondere auch von nichtgriechischen Medien das Fakelaki thematisiert, die Zuwendung von Bargeld per Briefumschlag.

Der Korruptionswahrnehmungsindex beschreibt das wahrgenommene Korruptionsniveau im öffentlichen Sektor eines Staates. Im Zusammenhang mit der Zählung wurden mehrere Straftaten aufgedeckt. Im Mai wurden Namen von Steuersündern im Internet veröffentlicht, angefangen wurde mit Ärzten, die teilweise zuvor Einkommen unter dem Existenzminimum deklarierten. Januar wurde unter anderem die Pflicht des bargeldlosen Zahlungsverkehrs bei Beträgen über 1. Der damalige griechische Finanzminister Evangelos Venizelos setzte säumigen Steuerzahlern kurz nach seinem Amtsantritt im November ein Ultimatum.

Er rief alle Personen, die dem Staat mehr als November bei den Steuerbehörden zu melden und ihre Schulden zu regeln. Andernfalls werde er ihre Namen veröffentlichen. Januar wurde die Liste mit 4. Dabei handelte es sich um aktive und ehemaligen Politiker sowie Bürgermeister und Beamte.

Eine im Jahr überreichte Steuerdaten-CD mit rund 2. Ausgaben müssen mittels eines Belegs nachgewiesen werden. Das ist doch surreal. Das Occasional Paper der Europäischen Kommission aus dem Dezember widerspricht jedoch der Einschätzung, dass bei den Militärausgaben kaum gekürzt werde. Es wurde darauf verwiesen, dass die Ausgaben für Waffenimport und Militärausgaben seit allgemein gesunken sind. Die militärischen Beschaffungen englisch: Der griechische Premierminister Tsipras unterbrach am Juni Samstag griechischer Ortszeit abrupt die Verhandlungen mit der Eurogruppe in Brüssel und kündigte bereits für den 5.

Juli ein Referendum über die von den Kreditgebern in ihrem Textentwurf gestellten Bedingungen für weitere Auszahlungen aus dem zweiten Hilfspaket an. Juli stimmte das griechische Parlament der Vereinbarung unter Zuhilfenahme der Opposition mehrheitlich zu; weitere nationale Parlamente mussten noch abstimmen.

Die Zentralbank der Eurogruppe hat nach den Abstimmung in Athen am Juli Soforthilfen für Griechenland zugesagt, eine Ausweitung des Kreditrahmens aber abgelehnt. Finanzminister Varoufakis, der seit Amtsübernahme einen Grexit zwar nicht aktiv herbeiführen wollte, aber als Alternative in einer kleinen Gruppe theoretisch durchspielte, schlug folgende als umkehrbar gedachte Reaktionen vor: Juni zahlte Griechenland eine fällige Rate an den Internationalen Währungsfonds nicht zurück.

Damit war es das erste entwickelte Land, das dieser Institution eine Rate schuldig blieb. Die mit der Eurozone am Juli ausgehandelten Bedingungen für weitere Kredite [] enthielten grobe Eckpunkte. Innerhalb der folgenden zehn Tage verabschiedete das griechische Parlament Gesetze, die in den beiden folgenden Abschnitten beschrieben werden; sie waren von den Gläubigern zur Voraussetzung für die Aufnahme weiterer Verhandlungen erklärt worden.

Dabei verlor die Regierung die eigene Mehrheit, wurde aber von Teilen der Opposition unterstützt. Wesentliche Bestandteile des Gesetzes sind folgende: Juli verabschiedete das griechische Parlament das zweite der geforderten vorrangigen Gesetze. Dabei hatte die Regierung erneut keine eigene Mehrheit, wurde aber von Teilen der Opposition unterstützt. Das Gesetz umfasst zweierlei: Juli überwies die Europäische Zentralbank aus Mitteln des sog.

Darauf wurden am Ferner wurde eine überfällige Zahlung von 2,05 Milliarden Euro an den Internationalen Währungsfonds geleistet. Die Griechische Zentralbank hatte am Juli schon Millionen Euro erhalten, um die Wiederöffnung der Banken zu ermöglichen. Am Montag, den Juli öffneten die Banken in Griechenland nach drei Wochen wieder ihre Schalter. Die Verhandlungen sollen bei etwas vermindertem Termindruck wie zuvor in Brüssel innerhalb der gesamten Eurogruppe stattfinden, speziell mit der derzeit in Athen amtierenden Regierung Tsipras.

Der deutsche Finanzminister beruft sich zudem insbesondere auf Artikel der EU-Verträge, der Staatsschuldenreduzierungen gänzlich verbietet. Die Europäische Zentralbank hat darüber hinaus am Der Rest kam ausländischen Gläubigern zugute, womit Risiken von Geschäftsbanken auf ausländische Steuerzahler überwälzt worden sind.

Euro der von ,9 Mrd. Die technische Hilfe umfasst die gemeinsame Ausarbeitung eines Austeritätsplans, der von der gewählten Regierung im Alleingang politisch kaum durchsetzbar wäre. Die Tilgung des Kredits wie auch die Zinszahlungen wurden klar geregelt. Die Rückzahlung begann noch unter der Regierung Samaras. Das erste Kreditpaket von 20,1 Mrd. Hier herrscht einige Verwirrung darüber, ob überhaupt und falls ja, in welcher Form die EU-Länder ihr Geld zurück erhalten werden.

Während die Presse kontrovers darüber berichtet, scheint die Politik hier ein klärendes Wort zu vermeiden. Der ehemalige Finanzminister Yanis Varoufakis deutete mit seiner Weigerung, ein drittes Memorandum zu unterschreiben, genau auf dieses Problem hin. Er erwartete von seinen Kollegen in der Euro-Gruppe, dass der Zeitplan für die formale Abschreibung dieser Buchungskredite vorher festgelegt und den Völkern offen gelegt wird.

Weil aber auch dieses politisch nicht durchsetzbar ist — diesmal bei den Wählern der 27 EU-Partner — stellt sich die Euro-Gruppe auf den Standpunkt, dass eine Rückerstattung tatsächlich erfolgen würde. Andererseits wird vorsichtig argumentiert, dass eine mögliche Erleichterung erst nach Abschluss des dritten Programms ab August zur Diskussion stünde. Der IWF dagegen verlautbart seit dem Ende des ersten Programms und in der jüngsten Vergangenheit zunehmend deutlicher, dass nunmehr der Schuldenschnitt anstünde.

Nun würde sich die Parteibasis gegen eine Mitgliedschaft organisieren.