Klärwerk.info - Wegweiser

 


Gefährliche Depressionen Während Menschen mit gefährlichem Bluthochdruck grundsätzlich seltener depressiv waren als andere, lag der Wert bei einer Teilmenge deutlich höher:

Fondsbuchhaltung


Die Sportberichterstattung ist ein wichtiger Bestandteil vieler Medien. Wie genau wird im Sportjournalismus gearbeitet? Welche Aufgaben übernimmt ein Sportreporter? Mehr dazu erfahren Sie in unserem Ratgeber! Durch Abgas-Skandal und Gammelfleisch scheint das Vertrauen der Verbraucher zu schwinden und die Versprechen der Hersteller werden hinterfragt. Doch wo erhalten Konsumenten unabhängige Informationen? Die Verbraucherberatung kann hier helfen.

Die wichtigsten Infos hier! Geht von Lebensmitteln oder sonstigen Produkten eine Gefahr für den Verbraucher aus, sind die Hersteller häufig dazu verpflichtet, diese aus dem Verkehr zu nehmen. Doch wie laufen solche Produktrückrufe ab und gelten bei Autos oder Lebensmitteln Besonderheiten? Lebensmittel und andere Produkten dürfen in Deutschland nur in den Verkauf gelangen, wenn von der Verwendung keine Gefahr ausgeht. Daher schreibt der Verbraucherschutz auch entsprechende Hinweise zum Gebrauch vor.

Doch wann ist eine solche Produktwarnung notwendig? Journalisten können durch das Vorzeigen eines Presseausweises viele Rabatte und Vergünstigungen wahrnehmen. Zusätzlich werden Journalisten oftmals zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen, wofür sie nicht einmal zahlen müssen.

Das erfahren Sie in unserem Ratgeber! Fällt ein Flug wegen einem Unwetter oder einer Beschädigung am Flugzeug aus, sind dadurch nicht selten hunderte Passagiere am Flughafen gestrandet. Welche Ansprüche Sie geltend machen können, wenn ein im Zuge einer Pauschalreise gebuchter Flug gestrichen wird, erfahren Sie hier! Eine kurzfristige Änderung der Flugzeiten kann zu erheblichen Problemen führen.

Welche Ansprüche zur Flugzeitenänderung bei einer Pauschalreise bestehen, erfahren Sie hier! Immer mehr Deutsche zieht es in ihrem Urlaub auf die sieben Weltmeere. Allerdings kann es beim Traumurlaub auf hoher See auch zu Mängeln kommen.

Doch was besagt das Reiserecht bei einer Kreuzfahrt, wenn zum Beispiel der geplante Hafen nicht angefahren wird?

Doch was ist dieses Zweckentfremdungsgesetz? Wie die Situation in Deutschland aussieht und welche Sanktionen drohen, erfahren Sie hier. Wer hat Anspruch auf Pflegehilfsmittel? Abhängig ist das vom Pflegegrad des Pflegebedürftigen. Gleiches gilt für die finanziellen und materiellen Leistungen sog. Wer einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel hat und wo Sie diesen beantragen, erfahren Sie hier. Den Weg ins Darknet zu finden, ist nicht leicht. Doch handelt es sich dabei nicht um einen Vorgang, der höhere IT-Kenntnisse voraussetzt.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie sie sich zum Darknet Zugang verschaffen können und was Sie tun können, wenn Sie ihn erst einmal haben. Um die eigenen Daten oder die Daten von Kunden zu schützen, ist Verschlüsselung heute beinahe nicht mehr wegzudenken. Dieser Text soll einen ersten Einblick in und einen Überblick über das Thema bieten. Viele werdende Mütter nutzen den Zeitraum des Mutterschutzes, um sich auf die Ankunft des neuen Familienmitgliedes vorzubereiten. Wann diese gesetzliche Schonfirst beginnt und wie Sie den Beginn vom Mutterschutz berechnen, erfahren Sie hier.

Entpuppen sich die traumhaften Bilder aus der Hotelbeschreibung als fehlerhaft oder weist Ihr Pauschalurlaub sonstige Mängel auf, kann die Möglichkeit bestehen, dafür eine Reisepreisminderung erhalten. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber! Für die Familiengründung ist die finanzielle Sicherheit häufig eine wichtige Voraussetzung.

Daher sichert der Gesetzgeber werdenden Müttern das Mutterschaftsgeld und samt Zuschuss zu. Doch wem steht der Zuschuss zum Mutterschaftsgeld zu und wie berechnet sich dieser? Beim Mutterschutz handelt es sich um eine schwangerschaftsbedingte Freitstellung von der Arbeit.

Doch wie wirkt sich die Schonfrist auf den Urlaubsanspruch aus? Was geschieht mit dem Resturlaub nach dem Mutterschutz? Wer einen Markennamen schützen lassen will, kann beim Deutschen Patent- und Markenamt eine Wortmarke eintragen lassen. Aber was ist der Unterschied zwischen Bild- und Wortmarken, wie verläuft die Anmeldung und mit welchen Kosten muss gerechnet werden? Verläuft der geplante Traumurlaub nicht so wie vorgesehen, kann unter Umständen ein Anspruch auf Entschädigung wegen entgangener Urlaubsfreuden bestehen.

Welche Voraussetzungen dabei gelten und wie Sie Ihren Anspruch geltend machen können, erfahren Sie hier! In Deutschland kommt schwangeren Arbeitnehmerinnen eine besondere Fürsorge zu. Aber sorgt diese auch dafür, dass werdende Mütter vor einer Kündigung in der Schwangerschaft geschützt sind?

Welche Voraussetzungen dafür vorliegen müssen, klären wir im Ratgeber. Bitcoins werden immer populärer. Doch wie funktioniert Internetwährung und wo kann Kryptowährung getauscht oder gekauft werden? Diese und weitere Informationen zum Thema erhalten Sie in diesem Ratgeber. Das Darknet hat den Ruf, es würde sich hierbei um einen anonymen Raum in den untiefen des Internets handeln, der nur der Kriminalität dient.

Doch ist das Darknet wirklich grundsätzlich illegal? Dieser Frage geht unser Ratgeber auf den Grund. Das Darknet hat mit allerhand Vorurteilen zu kämpfen, es ist vor allem als Ort der Kriminalität im Internet bekannt.

Aber ich das Surfen im Darknet wirklich per se illegal oder kann das Netzwerk auch ganz legal genutzt werden? Unser Ratgeber verrät es. Wird die traute Zweisamkeit im Urlaub von unerwünschten Gästen - wie Kakerlaken - gestört, kann dies den gesamten Aufenthalt vermiesen. Reisende müssen diese Beeinträchtigung aber nicht hinnehmen. Immer wieder sind Hacker in den Medien zu sehen, sie sabotieren Datenbanken, stehlen Datenbanken und verbreiten schädliche Software. Woher diese Menschen mit den unbegreiflichen Computerfähigkeiten kommen und was sie wollen, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Das Darknet ist immer wieder wegen krimineller Machenschaften, die dort ungehindert stattfinden sollen, in den Schlagzeilen. Doch ist das Darknet wirklich nur ein Ort an dem Drogen und Waffen verkauft werden?

Wie die Kommunikation im Darknet funktioniert, lesen Sie in diesem Ratgeber. Im Urlaub wollen wir häufig dem hektischen Alltag entfliehen und entspannen. Wird die Ruhe allerdings durch Baulärm gestört, kann dies einen erheblichen Reisemangel darstellen. Sind räume von Schimmel befallen, kann sich dies negativ auf die Gesundheit der Bewohner auswirken. Wie Sie einen Anspruch auf Entschädigung geltend machen , erfahren Sie hier.

Die Sozialhilfe soll Menschen, die nicht in der Lage sind, den Lebensunterhalt eigenständig zu erwirtschaften, als Grundsicherung dienen. Doch wann genau haben Personen überhaupt einen Anspruch auf Sozialhilfe?

Erfahren Sie hier mehr zu den Voraussetzungen. Durch den Pressekodex werden ethische Grundwerte für Journalisten aufgestellt. Werden diese nicht eingehalten, kann beim Presserat Beschwerde eingelegt werden. Doch wie läuft das Verfahren eigentlich ab und welche Konsequenzen drohen?

Mehr dazu in unserem Ratgeber. Skandale, Tragödien, besonders grausame Straftaten: Der Sensationsjournalismus kann auf ein breites Themenspektrum zugreifen. Doch wie funktioniert diese journalistische Darstellungsform eigentlich genau? Nützliche Informationen und Beispiele liefert dieser Ratgeber. Die Boulevardpresse ist vor allem von Klatsch und Tratsch geprägt. Für die Beschaffung der brisantesten Themen zu Stars und Sternchen wird oft auch zu unlauteren Mitteln gegriffen.

Die Heizkostenabrechnung lässt sich oft nicht genau nachvollziehen und kann sogar fehlerhaft sein. Welche Kosten umgelegt werden dürfen und ob sich eine Überprüfung durch die Verbraucherzentrale lohnt, veranschaulicht dieser Ratgeber.

Das Tierschutzgesetz soll den Tierschutz in Deutschland sichern. Entsprechend sorgen seine Paragraphen dafür, dass Tierhalter klare Vorgaben zur Haltung und Pflege ihrer Tiere erhalten. Auch das kontroverse Thema der Tierversuche wird durch strenge Vorschriften geregelt. Droht der Traumurlaub wegen der Insolvenz einer Airline ins Wasser zu fallen, wissen die betroffenen Reisenden häufig nicht, wie sie sich verhalten sollen. Während unserer Zeit auf dieser Erde hinterlassen wir nicht nur in der realen Welt unsere Spuren, denn ein Teil unseres Lebens spielt sich in der digitalen Welt ab.

Daher wird auch die Thematik des digitalen Nachlasses immer wichtiger. Um in Deutschland jagen zu dürfen, sind viele Voraussetzungen zu beachten.

Zudem ist das Jagdrecht z. Was Sie beachten sollten, wenn Sie einen Jagdschein beantragen wollen, und vieles mehr, verrät Ihnen unser Ratgeber. Die Begriffe "Führerschein" und "Fahrerlaubnis" werden oft synonym verwendet, obwohl sie zwei verschiedene Dinge bezeichnen. Doch worin besteht der Unterschied? Und was ist zu tun, wenn Sie Ihren Führerschein verloren haben?

Dies und mehr beantwortet dieser Ratgeber. Verbraucherschutz spielt auch beim Erwerb von Immobilien eine Rolle. Sei es bei der Erstellung von Finanzierungskonzepten oder bei der Suche nach der richtigen Immobilie, der Schutz von Verbrauchern steht im Vordergrund. Wie Verbraucherschutz aussehen kann, klärt unser Ratgeber zum Thema.

HartzEmpfänger haben bekanntlich kaum Rücklagen und hinterlassen nur selten ausreichende Erbschaften. Gerade bei Bestattungskosten kann sich dann schnell ein Finanzierungsproblem ergeben. Wer zahlt nun aber die Beerdigung von HartzEmpfängern? Das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten erlischt automatisch, sobald die Scheidung rechtshängig oder rechtskräftig ist.

Doch was gilt eigentlich, wenn die Erbfolge testamentarisch gewillkürt wurde? Ist das Testament trotz Scheidung noch gültig? Was hat es mit dem Beruf des Amtsanwaltes auf sich? Welche Aufgaben nimmt er wahr? Woraus ergibt sich seine Zuständigkeit? Welche Personen können den Beruf des Amtsanwaltes ausüben und nach welcher Besoldung erfolgt dabei die Vergütung?

Der Arbeitsvertrag gehört zu den wichtigsten Dokumenten eines Arbeitnehmers, bestimmt er doch dessen Rechte und Pflichten. Was bedeutet "üble Nachrede" im Sinne des Strafgesetzbuches? Welche Handlungen sind strafbar? Mit welcher Sanktion muss ein Täter rechnen?

Wann tritt Verjährung ein? Muss anwaltlicher Rat im Falle einer Anzeige eingeholt werden? Wir verraten es Ihnen in unserem Ratgeber. Als Nebenfolge kann sie bei Ordnungswidrigkeiten und Straftaten zu den eigentlichen Sanktionen hinzutreten. Was Sie über das Fahrverbot in Deutschland wissen müssen, lesen Sie hier. Welche Strafe ist beim Diebstahl zu erwarten? Handelt es sich bei dem Delikt um ein Verbrechen oder um ein Vergehen? Wofür ist die Unterscheidung wichtig? Vom Pferdekaufvertrag über Tierarzthaftung bis hin zu Einstellerverträgen: Das Pferderecht ist vielseitig und bietet Anknüpfungspunkte zu verschiedensten Rechtsgebieten.

Worauf sollte man beim Pferdekauf achten? Und wann gibt es im Pferderecht die Möglichkeit zur Rückgabe? Verbraucherschutz ist im Mietrecht allgegenwärtig. Unser Ratgeber zum Thema beleuchtet, warum Mieterschutz auch Verbraucherschutz ist.

Und ist ein neues Gesetz gegen Fake News überhaupt notwendig? Dieser Ratgeber beleuchtet die wichtigsten Aspekte. Verbraucherschutz setzt in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens an, so auch beim Thema Wohnen und Bauen. Wie Verbraucherschutz für Mieter aussehen kann und welche Beratung Verbraucherorganisationen Wohneigentümern anbieten, betrachtet der Ratgeber zum Thema. Die Nebenkostenabrechnung ist für viele Mieter oft eher undurchsichtig gestaltet und daher kaum zu verstehen.

Welche Kosten überhaupt umgelegt werden dürfen und ob es Sinn macht, die Abrechnung von der Verbraucherzentrale prüfen zu lassen, betrachtet dieser Ratgeber. Crowdfunding wird als Finanzierungsmethode für Projekte und Ideen immer beliebter. Doch was hat es mit der Schwarmfinanzierung eigentlich auf sich? Wie funktioniert sie und welche Vor- und Nachteile ergeben sich für den "Spendensammler"? Die Antworten liefert unser Ratgeber. Lesen Sie hier alles Wissenswerte rund um das Thema: Welche Promillegrenze gilt in Deutschland?

Ab wann begeht ein Autofahrer eine Straftat und wann handelt er lediglich ordnungswidrig? Welche Sanktionen drohen jeweils und welche Gesetzesregelung greift? Dies und mehr hier! Unzählige Güter werden tagein, tagaus durch die ganze Welt transportiert. Darunter sind auch besonders heikle Stoffe: Doch was genau sind Gefahrgüter?

Welche rechtlichen Regelungen müssen Transporteure beachten? Dies und mehr erfahren Sie hier! Um Fake News zu bestrafen, werden immer wieder neue Möglichkeiten in Betracht gezogen. Ist es zum Beispiel möglich, Fake News als Propagandamittel zu deklarieren und die Verfasser und Verbreiter dementsprechend zu bestrafen? Startet der Flieger in die Ferne bereits mit Verspätung, kann dies der Urlaubsfreude einen Dämpfer versetzen.

Besteht in diesem Fall wegen der Flugverspätung bei einer Pauschalreise ein Anspruch auf Entschädigung? Die Antwort können Sie hier nachlesen. Das Hotel entspricht nicht den Bildern im Katalog oder gebuchte Leistungen werden nicht angeboten? Worauf es dabei ankommt, lesen Sie hier! Nicht immer ist der Urlaub auch so schön, wie es der Katalog verspricht. Der deutsche Presserat dient als moralische Institution und erster Ansprechpartner bei Qualitätsfragen bezogen auf den Journalismus in Deutschland.

Mehr Infos dazu, hier! Damit diese Logos nicht missbraucht werden können, stehen sie unter dem Schutz des Markenrechts. Die Pressefreiheit ist das höchste Gut der Journalisten und soll garantieren, dass bei deren Arbeit keine Zensur stattfindet.

Doch ist das überall auf der Welt möglich? Wie sieht die Rangliste der Pressefreiheit aus? Unser Ratgeber verrät es Ihnen. Das Urheberrecht gilt auch für Bilder.

Erfahren Sie hier, wann ein Bild als urheberrechtlich schützenswertes Werk angesehen wird, was das Recht am eigenen Bild besagt und welche Möglichkeiten es gibt, sich gegen Urheberrechtsverletzungen zu wehren. Welche Aufgabe hat eigentlich der deutsche Presserat in Deutschland inne?

Wer gehört dieser Organisation an und welche journalistischen Standards gelten für die Arbeit von Medienvertretern? Diesen Fragen widmet sich unser Ratgeber und liefert die passenden Antworten. In der Regel erfolgt dies durch eine Unterlassungserklärung. Doch worauf sollten Sie dabei achten?

Journalisten benötigen einen Presseausweis, wenn sie schnell und unkompliziert an Informationen gelangen wollen. Doch welche Voraussetzungen müssen für den Erhalt eines Presseausweises erfüllt sein und sind damit Vergünstigungen verbunden?

Dieser Ratgeber klärt auf! Womit beschäftigt sich der Datenschutz? Und warum ist das Thema für meinen Alltag relevant? Was ist unter dem Begriff des Einbruchs zu verstehen? Wo ist der Einbruch gesetzlich geregelt? Wie können Sie sich vor Einbrechern schützen? Lesen Sie hier alles Wissenswerte rund um das Thema! Mit den meisten Handys lassen sich Gespräche unauffällig und unkompliziert aufnehmen. Gelten alle Falschmeldungen als Fake News? Welche Schritte müssen eingeleitet werden, wenn ein Medium eine Falschmeldung publiziert?

Dieser Ratgeber erläutert die rechtlichen Konsequenzen von falschen Meldungen in der Medienlandschaft. Sozialhilfe dient als Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Wir erklären, wie das Formular gegliedert ist und welche Informationen Sie eintragen müssen. Was macht eigentlich ein Notar in Deutschland? Welche Tätigkeit gehört zu seinen Aufgaben?

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Person als Notar arbeiten kann? Die Antworten auf diese und weiter Fragen können Sie in unserem Ratgeber nachlesen. Viele Personen, die etwas Geld angespart haben, fragen sich, wie sie die Summe am besten anlegen können. Bei der riesigen Auswahl von Produkten ist eine fundierte Entscheidung kaum zu treffen. Eine Beratung schafft Abhilfe. Wer sorgt aber für den Verbraucherschutz in puncto Geldanlage? Wurde durch eine Zwangsvollstreckung eine Kontopfändung erwirkt, können Schuldner nicht mehr frei über ihr Geld verfügen.

Die einzige Möglichkeit, das Geld zu sichern, besteht darin, ein P-Konto einzurichten. Wie ist es hierbei um den Verbraucherschutz bestellt und wer kann Betroffene beraten? Seit wird ein bestimmter Begriff immer häufiger genutzt: Doch was steckt dahinter? Wurde das Wort eigens für moderne Problematiken entworfen oder besteht es schon länger? In diesem Ratgeber finden Sie die Antworten!

Was ist der Anwaltsgerichtshof? Was wird hier verhandelt? Wie ist es um den Verbraucherschutz bestellt? Was ist die Berufsordnung für Rechtsanwälte kurz: Welche Regelungen sind in ihr enthalten? Was bedeutet Untersuchungshaft in Deutschland? Wann wird eine solche angeordnet?

Welche Voraussetzungen müssen vorliegen und welche gesetzlichen Bestimmungen kommen hierbei zum Tragen? In unserem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema. Wie weit darf Satire gehen?

Müssen Zeitungen satirische Beiträge als solche kennzeichnen? Und darf Satire wirklich alles? In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche rechtlichen Aspekte bei Satire-Nachrichten zu beachten sind und wann sich Betroffene wehren können.

Wo ist das Delikt gesetzlich normiert? Welche Strafe droht einem Täter? In unserem Ratgeber bekommen Sie die Antworten. Die Verbraucherzentrale ist für den Verbraucherschutz in Deutschland zuständig. Sie vertritt nicht nur die Interessen der Verbraucher gegenüber der Politik, sondern bietet auch Beratungen an. Angeln ist ein beliebter Sport in Deutschland, doch nicht jeder darf einfach drauf los fischen. Das Fischereirecht und auch der notwendige Angelschein müssen beantragt werden.

Die Landesfischereigesetze und Verordnungen regeln, wann wer wo wie die Fischerei ausüben darf. Viele Verbraucher finden sich auf dem Finanzmarkt nicht zurecht. Manche Unternehmen und Berater nutzen dieses Unwissen aus, um Kunden unnötige Verträge aufzuschwatzen.

Es gibt jedoch einige Organe, welche sich dem Verbraucherschutz in puncto Finanzen verschrieben haben. Manchmal ist der Rat eines versierten Juristen nicht nur empfehlenswert, sondern sogar unverzichtbar. Wie für jede andere Dienstleistung auch fallen dann Kosten für die Beauftragung des Rechtsbeistands an. Doch wie hoch sind die Anwaltskosten im Einzelnen?

Um Betrug zu verhindern und den Konsumenten zu schützen, gibt es den Verbraucherschutz. Im Beitrag fragen wir danach, ob es ein Verbraucherschutzgesetz gibt und stellen verschiedene Institutionen vor, die sich dem Konsumentenschutz verschrieben haben. Wir erklären, ob bei der Berechnung ein Selbstbehalt beachtet wird. Was passiert mit dem Vermögen oder der eigenen Immobilie? Was ist das sogenannte Schonvermögen? Welche Qualifikationen gibt es zum Grundtatbestand?

Ist anwaltlicher Rat vonnöten? Die Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie hier! Immer wieder kommt es vor, dass die Urlaubsfreude durch Flugverspätungen getrübt wird. Allerdings können Betroffene in solchen Fällen auch Entschädigung fordern. Welche Kriterien dabei gelten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Das Vergaberecht regelt die Erteilung von Aufträgen aus der öffentlichen Hand. Möchten Unternehmen einen solchen Erhalten, sind dafür verschiedene Vorgaben zu erfüllen und ein Auswahlprozess zu bestehen.

Weitere Informationen liefert unser Ratgeber. Der Austausch von Gegenständen und Waren ist so alt wie die Menschheit selbst. Allerdings sorgen solche Geschäfte vor allem im Zeitalter des Internets für Probleme. Worauf Sie bei der Nutzung einer Tauschbörse achten sollten und wann Sanktionen drohen, erfahren Sie hier.

Bei Partys entstehen oft Fotos, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Doch was tun, wenn es dennoch zu einer Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen kommt?

Ist eine derartige Handlung strafbar und wenn ja nach welcher Vorschrift? Welche Delikte kommen hierbei in Betracht und mit welchen Strafen sind diese bedroht? Was ist zu tun, wenn Sie zum Opfer von Mobbing wurden? Viele Menschen glauben, dass es sich beim Internet um einen rechtsfreien Raum handelt. Dabei gelten auch dort eine Vielzahl an Regeln. Dazu gehört auch die Impressumspflicht. Was passiert bei einer Anzeige wegen Diebstahl? Wer ist zur Anzeige berechtigt? Worin liegt der Unterschied zwischen Strafantrag und Strafanzeige?

Ist anwaltliche Unterstützung im Falle einer Strafanzeige notwendig bzw. Lesen Sie hier mehr zu dem Thema. Keiner möchte gezielten Falschmeldungen glauben - doch wie lassen sich Fake News erkennen? Vermögen jeglicher Art weckt bei vielen Begehrlichkeiten. Doch wie können Sie sich wehren? Dies und mehr erfahren Sie in unserem Ratgeber. Immer häufiger sind auch Waffen Teil einer Erbschaft. Viele Erben wissen zunächst nicht, wie Sie mit den Erbwaffen umgehen sollen.

Dürfen sie sie verkaufen? Benötigen sie eine Waffenbesitzkarte? Und was hat es mit der Blockierpflicht auf sich? Erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber! Der Vorgang hat vor allem auf rechtlicher Ebene teils erhebliche Folgen. Auch auf das Erbrecht wirkt sich eine Adoption aus. Ob Adoptivkinder erbberechtigt sind und wie es sich bei Erwachsenenadoptionen verhält, erfahren Sie hier!

Wo ist das Delikt im StGB geregelt? Welche Strafe droht einem Täter, der einer Verleumdung beschuldigt wird? Wann lohnt sich der Weg zu einem Rechtsanwalt für Strafrecht? Die Antworten auf diese und weitere Fragen, können Sie hier nachlesen.

Welche Mechanismen stecken dahinter? Hat das Urheberrecht auch im Internet Bestand? Welche Regelung gilt es bei der Verwendung von Bildern oder Musik zu beachten? Und welche Folgen kann eine Urheberrechtsverletzung im Internet haben? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Ratgeber. Was bedeutet doppelte Haushaltsführung? Wie machen Sie diese gegenüber dem Finanzamt geltend und welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Stellt dies einen eigenständigen Straftatbestand laut deutschem Strafrecht dar? Welche Sanktionen werden hierbei verhängt und wann verjährt eine Tat? Die Antworten auf diese und weitere Fragen können Sie in unserem Ratgeber nachlesen. Ein Thema ist aktuell in aller Munde: Erfahren Sie hier, was genau dieser Begriff bezeichnet, welche Wirkungen Fake News zugeschrieben werden, welche Strafen den Verfassern von bewussten Falschmeldungen drohen und wie Betroffene sich wehren können.

Kann deshalb sogar eine Abmahnung wegen Streaming drohen? Was verbirgt sich hinter dem Delikt "Hausfriedensbruch"? Was hat es mit dem Antragserfordernis auf sich? Ist anwaltlicher Rat bei einer Anzeige vonnöten? Wie hoch ist die Promillegrenze in Deutschland? Gilt sie auch auf dem Fahrrad? Welche Grenzwerte es gibt und welche Konsequenzen drohen, wenn Sie diese überschreiten, lesen Sie hier.

Hat ein Verstorbener ein Testament errichtet, muss dies nach Kenntnis des Todesfalls eröffnet werden. Doch wie genau läuft die Testamentseröffnung eigentlich ab? Welche Kosten kommen auf die Erben zu? Was ist unter einer Bedrohung zu verstehen? Wo finden sich diesbezüglich gesetzliche Regelungen im StGB? Wann verjährt die Tat? Was passiert nach einer Anzeige wegen Bedrohung? Ist anwaltliche Hilfe zwingend notwendig? In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema. Doch es gilt besondere Vorsicht, denn für derlei eingeräumte Grunddienstbarkeiten können Erbschaft- und Schenkungsteuern anfallen.

Lesen Sie hier mehr! Schnell alles Hab und Gut verschenken, um die Erbschaft vor den gierigen Fingern der unliebsamen Nachkommen zu schützen? Ganz so einfach macht es das Erbrecht nicht, denn in solchen Fällen kann ggf, ein Pflichtteils-ergänzungsanspruch entstehen. Was das bedeutet, lesen Sie hier!

Ein Fehler kann das Testament später anfechtbar oder von Grund auf unwirksam machen. Aber welche Vorgaben müssen Sie bei einer letztwilligen Verfügung beachten? Können diese im Zweifel eigentlich auch ein Testament anfechten? Welche Gründe müssen in diesem Fall vorliegen?

Erfahren Sie es hier! Im Erbrecht gilt es, zahlreiche Fristen zu beachten. Schlimmstenfalls entfallen sonst Ansprüche auf Seiten der Erb- und Pflichtteilsberechtigten. In unserem Ratgeber haben wir aus diesem Grund die wichtigsten Fristen, die im Erbrecht von Bedeutung sind, zusammengestellt. Neben Vermögen übernehmen die Erben eines Verstorbenen auch dessen Schulden. Es greift in dabei die Erbenhaftung, die im Zweifel auch das Angreifen des Eigenvermögens der Nachlassempfänger ermöglicht.

Doch wann genau gilt die Erbenhaftung und wie können Sie sie umgehen? Wer muss eigentlich für die Bestattungskosten aufkommen, wenn keine Erben vorhanden sind?

Haben alle Erbberechtigten das Erbe ausgeschlagen, gehen die kosten für die Beerdigung nicht automatisch ebenfalls auf den Staat über. Lesen Sie hier, welche Rangfolge bei der Bestattungspflicht gilt. Wir erklären, für welche verschiedenen Fahrzeugklassen eine Fahrerlaubnis nötig ist. Was ist eine Beleidigung? Mit welcher Strafe hat ein Täter zu rechnen? Wo ist die Beleidigung gesetzlich geregelt? Ist eine versuchte Beleidigung ebenfalls mit Strafe bedroht und wann tritt Verjährung ein?

Die Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema können Sie hier nachlesen. Auf diese Frage gehen wir in folgendem Ratgeber ein. Wir erklären, welche Personen kirchensteuerpflichtig sind.

Darüber hinaus gehen wir drauf ein, wann Sie diese Steuer nicht entrichten müssen. Lesen Sie hier, auf welchem Wege die Kirchensteuer erhoben wird. In den USA gibt es alleine mehr als Der Institutionelle Markt wird hauptsächlich von Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen und Stiftungen geprägt, die ihre Gelder in Spezialfonds anlegen. Der Retailmarkt umfasst überwiegend Privatanleger, die in Publikumsfonds investiert sind.

Während die Publikumsfonds einer täglichen medialen Berichterstattung unterliegen, hört man von den Spezialfonds in der Regel nicht viel. Die Bundesbürger haben mehr Geld in Investmentfonds als auf dem Sparbuch.

Die schlechten Aussichten bei der gesetzlichen Rente drängen viele Deutsche dazu in fondsgebundene Anlagen zu investieren. Fondsmarktplatz Fonds können über viele Wege bezogen werden: Das sind die Institutionen, über die man sein Fondsgeschäft ausüben kann:.

Manche Banken oder Sparkassen bieten gerne hauseigene Fonds an. Auf Nachfrage bekommt man jedoch auch Fonds anderer Anbieter. Wenn man sich schon für einen konkreten Fonds entschieden hat, kann man durch direkte Kontaktaufnahme die Vermittlungskosten sparen. Der Ausgabeaufschlag fällt in diesen Fällen weg, dafür gibt es andere Kosten. Die Depotgebühren entfallen oder fallen sehr moderat aus.

Wer sich bereits für einen bestimmten Fonds entschieden hat, kann so Geld Sparen. Das wird immer dann gemacht, wenn die Fondsmanager keine attraktiven Investmentmöglichkeiten sehen, um neu eingesammeltes Geld anzulegen.

Als Beispiel kann man folgende Situationen aufführen: Das gleich gilt dementsprechend bei Aktienkäufen. Dadurch würde sich der Wert des Sondervermögens und damit auch der Fondspreis negativ entwickeln. Die durch dieses Soft-Closing geschlossenen Fonds können über einen längeren Zeitraum oder auch für immer geschlossen bleiben. Das ist abhängig von der Gewinnentwicklung des Investmentfonds. Entwickelt er sich positiv, bauen sich Kapazitäten für Neuanlagen auf und er bleibt geschlossen.

Entwickelt er sich negativ, muss wieder für Neuanlagen Platz geschaffen werden. Grundsätzlich kann man zwischen Publikumsfonds für jedermann und Spezialfonds für institutionelle Anleger unterscheiden. In welche Instrumente ein Fondsmanager investieren darf und in welche nicht, wird in den Vertragsbedingungen und den Verkaufsprospekten geregelt. Grundsätzlich werden die derzeit am Markt befindlichen Arten von Investmentfonds nach 4 Hauptkriterien unterschieden:. Masterfonds Ein Masterfonds ist ein Fonds für institutionelle Anleger, mit dem man in einzelne, eingebundene Teilfonds investieren kann.

Für diese Teilfonds ist in der Regel das Fondsmanagement outgesourct, so dass die Anlageentscheidungen über die einzelnen Investments der Teilfonds von den jeweils spezialisierten externen Fondsmanagern getroffen werden. Der adäquate Gegenpart für Privatanleger ist der Dachfonds oder Multi-Asset-Fonds Mischfonds , die ebenfalls aus einzelnen Teilfonds zusammengesetzt sind.

Diese verschiedenen Kategorien können von unterschiedlichen Fondsmanagern betreut werden. Zum Beispiel kann ein Fondsmanager sich um Aktien, ein weiterer Fondsmanager um Anleihen und ein Dritter sich um derivate Wertpapiere kümmern.

Diese Anlagekategorien oder auch Segmente sind rechtlich unselbstständige Untereinheiten des übergeordneten Segmentfonds. Ungeachtet dieser Aufteilung unterliegt der Segmentfonds einem einheitlichen Reporting über alle Kategorien hinweg. Das bedeutet in diesem Zusammenhang, mathematische Analyse der Börsenkurse auf historische Zusammenhänge. Quantitativ anlegende Fonds werden nicht von einem Fondsmanager gesteuert, sondern von einem Computermodell. Diese Fonds basieren auf computergestützte Investmentprozesse.

Dadurch werden bewusst die menschlichen Schwächen eines Fondsmanagers ausgeschaltet. Die Computer halten die festgelegten Anlagestrategien leichter durch als die Manager, wenn sie dem Börsentrend zu widersprechen scheinen.

Eine Menge an Daten über die Wirtschaft, über einzelne Firmen und über das Geschehen an den Finanzmärkten bildet die Grundlage für die Algorithmen, mit denen die Computer Trends erkennen und dementsprechend die Kauf- und Verkaufsentscheidungen treffen.

So werden zum Beispiel anhand des Kurs-Gewinn-Verhältnis einer Aktie ermittelt wann diese Aktie in der Vergangenheit wieder angestiegen ist. Sie reagieren auf die Realitäten, die sich im Markt abspielen. Mathematiker oder Physiker, die in diesem Umfeld eine interessante Anwendung ihrer Wissenschaft gefunden haben. Alternative Investments Alternative Investments nicht traditionelle Anlagen sind Anlageformen, die sich von den herkömmlich bekannten traditionellen Anlagen durch eigenständige Merkmale unterscheiden.

Unter herkömmlichen Anlagen versteht man beispielsweise die Investitionen in Renten-, Aktien- oder Geldmarktanlagen. So besitzen sie oft eine geringere Liquidität, dafür aber eine überdurchschnittliche Rendite. Die wichtigsten Kategorien Alternativer Investments sind Hedgefonds-, nicht öffentlich gehandelte Unternehmensbeteiligungen Private-Equity-Produkte, privates Beteiligungskapital , Rohstoffe und Währungen.

Die Anleger dieser Investments tragen neben den Kurs-, Markt- und Währungsrisiken auch die Risiken der jeweiligen Wertpapierkonstruktionen. Alternative Investments sind überwiegend flexibel vom Fondsmanager gemanagte Anlageformen ohne Bezug zu einem vergleichbaren Benchmark. Ihr Ziel ist eine positive Rendite - unabhängig von der jeweiligen Marktendtwicklung. Seitenanfang Offene Fonds Eine Investmentgesellschaft sammelt das Geld der Anleger, bündelt es in einem Sondervermögen und investiert es in einem oder mehreren Anlagebereichen.

Die ausgegebenen Anteilscheine können in der Regel an jedem Börsentag gehandelt werden. Das Geld im Fonds wird nach vorher festgelegten Anlageprinzipien, z. Durch die Streuung des Geldes auf verschiedene Anlagegegenstände Diversifikation wird das Anlagerisiko reduziert. Mit dem Kauf von Investmentanteilen wird der Anleger Miteigentümer am Fondsvermögen und hat einen Anspruch auf Gewinnbeteiligung und Anteilsrückgabe zum jeweils gültigen Rücknahmepreis.

Der Anteilswert bemisst sich nach dem Wert des gesamten Fondsvermögens dividiert durch die Anzahl der ausgegebenen Anteile.

Diese Regelung garantiert den Vermögenserhalt - auch bei Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft. Offene Fonds kann der Anleger in kleinen Anteilen erwerben und jederzeit auch wieder verkaufen.

Der Anleger hat hier immer die Möglichkeit wieder auszusteigen, wenn der Fonds nicht die erwartete Rendite bringen sollte. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass der Anleger auch jederzeit in einen offenen Fonds einsteigen kann - mit einem beliebigen Betrag oder auch mittels eines Fondssparplans.

Das ist bei einem geschlossenen Fonds nicht möglich. Bei der Anlage in geschlossenen Fonds wird der Anleger zum Unternehmer und trägt damit auch das unternehmerische Risiko. Das bedeutet, er muss im schlimmsten Fall auch mit einem Totalverlust rechnen. Hinzu kommt, dass aufgrund der langen Laufzeiten eines geschlossenen Fonds immer mit Veränderungen in der Steuergesetzgebung zu rechnen ist, die dazu führen können, dass auch ein erfolgreicher geschlossener Fonds nicht die erwartete Rendite bringt.

Sie unterliegen Beschränkungen hinsichtlich der Möglichkeit, jederzeit Anteile von der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft zu erwerben und zurückzugeben. Alternativ kann ein Verkauf über Handelsplattformen für Anteile an geschlossenen Fonds möglich sein. Deutsche geschlossene Fonds werden meist als Gesellschaften, z. Offene Fonds und die Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft en, die sie verwalten, unterliegen der Aufsicht der BaFin.

Für deutsche geschlossene Fonds existiert keine vergleichbare Aufsicht. Wenn Anteile an geschlossenen Fonds öffentlich angeboten werden sollen, prüft die BaFin zuvor allerdings, ob dafür ein Prospekt nach den Vorschriften des Verkaufsprospektgesetzes erstellt wurde. Anleger, die ihr Geld in einen geschlossenen Fonds investieren möchten, müssen sich vorher mit den Grundregeln des geschlossenen Fonds vertraut machen.

Diese Fonds richten sich an Anleger, die auf ihr Kapital für eine lange Zeit 10 und 20 Jahre verzichten können. Geschlossene Fonds investieren zwei- bis dreistellige Millionenbeträge in Neubauprojekte, Schiffe bis Solarparks. Die Mindestbeteiligung liegt in der Regel zwischen 5. Bei einem geschlossenen Fonds wird nur eine ganz bestimmte Zahl von Anteilen ausgegeben.

Das Fondsvolumen wird vorher festgelegt. Wenn dieses erreicht ist, wird der Fonds geschlossen. Anleger können dann ihre Anteile nicht wie bei einem offenen Fonds einfach wieder verkaufen.

Die Fondsgesellschaft ist während der Laufzeit des Fonds nicht verpflichtet, die Anteile der Anleger zurückzukaufen. Dafür kann der sogenannte Zweitmarkt genutzt werden. Der vorzeitige Verkauf kann aber zu Verlusten führen. Aus diesem Grund, müssen geschlossene Fonds keine Bargeldreserven halten, da ein vorzeitiger Verkauf der Anteile ausgeschlossen ist. Geschlossene Fonds verfolgen ganz bestimmte Ziele.

Mit dem eingezahlten Geld der Kapitalanleger soll ein bestimmtes Projekt verwirklicht werden. Die Anleger haften für dieses Projekt mit ihrem eingezahlten Kapital, da sie durch die Kapitalanlage zu einem Unternehmer werden. In der Regel gründen sich die geschlossenen Fonds als Kommanditgesellschaft, mit dem Ziel, soviel Geld zu erzielen, dass sich das investierte Kapital vermehrt. In einem Insolvenzfall ist das Geld teilweise oder ganz verloren. Läuft alles nach Plan, erhalten die Anleger über jährliche Ausschüttungen und eine Schlusszahlung ihr eingesetztes Kapital plus Rendite zurück.

Bei einem mangelnden wirtschaftlichen Erfolg kann es zu einer Nachschusspflicht für die Anleger kommen ist jedoch abhängig von der Rechtsform des jeweiligen Fonds. Seitenanfang Publikumsfonds Publikumsfonds stehen grundsätzlich jedem Anleger offen. Sie sind die Fonds, die für eine unbestimmte Anzahl von Anlegern konzipiert werden.

Sie zeichnen sich dadurch aus, dass weder die Anzahl der Anteile noch der Anlegerkreis Beschränkungen unterworfen sind.

Die Fondsanteile werden entsprechend der Nachfrage ausgegeben. Publikumsfonds unterliegen der besonderen Aufsicht durch die BaFin. Hier wird besonderen Wert auf den Schutz der Anleger gelegt. Insbesondere auf die Vertragsbedingungen, das Anlagespektrum und die Einhaltung der Anlagegrenzen. Die Auflegung eines Publikumsfonds muss von der BaFin genehmigt werden. In Form von Verkaufsprospekten, in der ausführlichen und der vereinfachten Variante, muss der Investor über die Inhalte des Fonds informiert werden.

Bei Hedgefonds sind besondere Warnhinweise bezogen auf das erhöhte Risiko in den ausführlichen Verkaufsprospekten aufzunehmen. Publikumsfonds unterscheiden sich von Spezialfonds in der Höhe der Anlagesumme und der Mitbestimmung. Bei ihnen hat der Anleger kein Anrecht auf Mitbestimmung. Seitenanfang Spezialfonds Spezialfonds dürfen nicht von Natürlichen Personen erworben werden.

Sie stehen in der Regel nur institutionellen Anlegern zur Verfügung. Bei den Spezialfonds haben die Anleger Einfluss auf die Anlagekriterien. Investoren sind Versicherungsunternehmen, Pensionskassen, kirchliche Verbände, Stiftungen und vermögensverwaltende KGs. Sie verfolgen mit den Spezialfonds individuelle Anlageziele. Spezialfonds unterliegen ebenso wie die Publikumsfonds dem Investmentgesetz Kapitalanlagegesetzbuch KAGB , sowie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin - sind jedoch weniger reguliert.

Zentraler Punkt der darin definierten Grundlagen ist die Sicherheit des angelegten Kapitals. Die Vertragsbedingungen müssen der BaFin jedoch nicht zur Genehmigung vorgelegt werden, da der Gesetzgeber davon ausgeht, dass die juristischen Personen, die in einem Spezialfonds investieren dürfen, in der Lage sind, ihre Rechte selbst durchsetzen zu können.

Auch die Erstellung von Verkaufsprospekten entfällt bei dieser Form des Fondstyps. Die Erstellung von Jahresberichten birgt ebenfalls Erleichterungen gegenüber der Erstellung von Jahresberichten für Publikumsfonds.

Darüber hinaus darf mit Einverständnis der Anleger von einer Vielzahl gesetzlicher Vorschriften abgewichen werden. Die Fondsgesellschaft und der Anleger können also vertraglich festlegen, dass für den Spezialfonds bestimmte gesetzliche Vorgaben nicht oder nur in abgewandelter Weise gelten. Nach deutschem Recht dürfen an solchen Fonds nur Anleger beteiligt sein, die nicht Natürliche Personen sind. In der Regel ist an einem Spezialfonds nur ein einziger Anleger beteiligt.

Nach deutschem Recht dürfen nicht mehr als Anleger beteiligt sein. Ein Spezialfondsinvestment bedeutet für die Anleger insbesondere ein professionelles Asset Management und kundenindividuelle Anlagepolitik.

Verbunden wird diese Anlagestrategie mit der Expertise eines globalen Portfoliomanagements. Der hier ständig gewährleistete Kontakt zu den Anlegern bietet einen kontinuierlichen Informations- und Erfahrungsaustausch. Ein zeitnahes und auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtetes Reporting schafft umfangreiche Transparenz über die Vermögensentwicklung. Spezialfonds ermöglichen insgesamt eine individuelle und flexible Ertragssteuerung. So ist die Aufstockung oder Rückgabe von Fondsanteilen durch den Anleger jederzeit möglich.

Neben der Ausschüttung am Geschäftsjahresende können in den meisten Fällen und bei Bedarf auch Zwischenausschüttungen realisiert werden. Eine abgestimmte Anlagestrategie erleichtert zudem die Cash-Flow-Steuerung. Diese Privatanleger müssen sich lediglich qualifizieren.

Die Qualifikation besteht darin, dass die Privatanleger ihre Investmenterfahrung bestätigen und mindestens Sie werden auch gelegentlich Third- oder White-Label-Fonds genannt.

Diese Summe kann auch, in der Gesamtheit, von mehreren Anlegern stammen. Aufgrund der Kosten, die mit der Fondsauflegung und Verwaltung entstehen, lohnt sich ein Spezialfonds erst ab einem Anlagebetrag von ca. Seitenanfang Richtlinienkonforme Fonds Seit dem 1. Auf Grundlage dieser Richtlinie werden die Fonds in zwei Kategorien geführt: Unter den richtlinienkonformen Fonds kann man sich die bisher bekannten Fondsarten Aktien-, Renten-, Geldmarktfonds vorstellen.

Richtlinienkonforme Sondervermögen sind also der Standard-Fondstyp. Bei diesem Investmentfonds handelt es sich um den in Europa standardisierten Fonds, der europaweit den gleichen Risikostreuungs- und Anlageschutzvorschriften unterliegt. Dazu zählen Aktien von in- und ausländischen Emittenten, festverzinsliche Wertpapiere oder Schuldverschreibungen.

Bei Investitionen in Bankguthaben muss man beachten, dass sie eine maximale Laufzeit von einem Jahr nicht überschreiten dürfen. Investitionen in andere Investmentfondsanteile dürfen sowohl bei ausländischen als auch bei inländischen richtlinienkonformen Fonds vorgenommen werden.

Seitenanfang Nicht-richtlinienkonforme Fonds Unter den nicht-richtlinienkonformen Fonds fallen die neuen Investmentfonds, die hinsichtlich ihrer Anlagemöglichkeiten nur sehr geringen Auflagen unterliegen. Diese Fonds können ihre zur Verfügung stehenden Mittel sehr flexibel gestalten.

Sie müssen sich nicht mehr exakt festlegen, in welche Art von Wertpapieren sie investieren. Zusätzlich dürfen sie auch Anteile anderer Investmentfonds erwerben, was sie zu einer Art Teildachfonds machen kann. Als einer der bekanntesten nicht-richtlinienkonformen Sondervermögen gilt der Hedgefonds. Bei den nachfolgend aufgeführten Fondstypen handelt es sich um Fonds, die nicht durch die europäische Richtlinie standardisiert wurden:.

Spezialfonds sind generell nicht richtlinienkonforme Sondervermögen. Er kann als internationaler Aktienfonds weltweit investieren oder in Aktien einer bestimmten Region oder Landes. Bei einer Auswahl internationaler Aktientitel spielt als ein wesentlicher Faktor die Entwicklung der Wechselkurse Devisenkurse eine bedeutende Rolle. Weitere Alternativen sind Investitionen in bestimmte Branchen Branchenfonds oder in Aktien, die in einem bestimmten Index gelistet werden Indexfonds.

Durch die Einhaltung der gesetzlichen Anlagegrenzen erfolgt automatisch eine Streuung des Fondsvermögens auf mehrere Aktientitel. Der Anlageschwerpunkt eines Aktienfonds ist in den Vertragsbedingungen und dem Verkaufsprospekt festgelegt.

Aus diesem Grund sind Aktienfonds eher eine langfristige Anlage und eignen sich nicht für kurzfristige oder sicherheitsbewusste Anleger. Aufgrund der breiten Streuung sind Aktienfonds aus Sicht des Anlagerisikos geeigneter als eine Direktanlage in Aktien.

Seitenanfang Rentenfonds Ein Rentenfonds investiert hauptsächlich in festverzinsliche Wertpapiere Staatsanleihen, Bundesschatzbriefe, Finanzierungsschätze, Kommunalobligationen, Hypotheken-Pfandbriefe, Wandel- oder Unternehmensanleihen. Auch hier ist eine Unterscheidung nach Anlageländern und dementsprechend nach Anlagewährungen möglich. Die Anlagestrategie sorgt für eine ausgewogene Struktur nach Laufzeit der Papiere, Bonität der Emittenten, sowie bei global investierenden Fonds nach Währungen.

Fällige Anleihen werden direkt wieder angelegt. Das gleiche gilt für die Zinsen. Auch sie werden wieder direkt dem Fondsvermögen zugeführt.

Die wichtigste Ertragskomponente bei Rentenfonds sind die Zinseinnahmen. Aber auch Wechselkurse spielen, speziell bei Währungsfonds und weltweit anlegenden Fonds, eine wichtige Rolle.

Rentenfonds sind aus Richtung mittelfristiger Anlagehorizont und mittleren Renditechancen interessant. Ja nach den Vertragsbedingungen können sie flexibel den Schwerpunkt innerhalb der beiden Anlageformen variieren. Bestimmte Fonds dürfen auch Immobilienwerte einbeziehen. Für Anleger, die Sicherheit kombiniert mit Chancen am Aktienmarkt suchen, sind Mischfonds die ideale Anlagemöglichkeit. Seitenanfang Indexfonds In Indexfonds werden die darin befindlichen Wertpapiere eines bestimmten Index z.

Dax möglichst exakt nachgebildet. Die Investition geschieht im gleichen Verhältnis wie in dem abzubildenden Index. In Deutschland sind Indexfonds erst seit Inkrafttreten des 3. Finanzmarktförderungsgesetzes im April möglich.

Vorher war es durch rechtliche Anlagegrenzen nicht möglich einen Index exakt nachzubilden. Indexfonds benötigen kein aktives Fondsmanagement. Durch diesen geringeren Personalaufwand entstehen ernorme Kostenvorteile. Für Anleger, die sich an bestimmten Indizes orientieren wollen, eignet sich diese Anlageform. Indexfonds eignen sich nicht für kurzfristige Spekulationen.

Sie investieren in Termingelder bei Banken und sogenannten Geldmarktinstrumenten. Die Situation ist dieselbe, als wenn man ein halbes Jahr auf Weltreise gewesen wäre. Berechnung auf Basis des alten Gehalts. Dauert die Selbständigkeit aber länger als ein Jahr und man hat bis dahin keinen Antrag auf ALG1 gestellt, gibt es gar nichts mehr. Tja — es sei denn, man habe einen Antrag auf freiwillige Weiterversicherung in der der Arbeitslosenversicherung gestellt. Auch Selbständige können sich gegen Arbeitslosigkeit versichern.

Die genauen Regeln dazu habe ich vergessen. Ich habe das damals ganz kurz überlegt, aber ganz schnell wieder verworfen. Die Regeln sowohl für die Beitragszahlung als auch für die späteren Leistungen habe ich als recht konfus empfunden. So wird im Leistungsfall nicht nach vorigem Verdienst oder nach eingezahlten Beiträgen gezahlt, sondern auf Basis von Ausbildungskategorien?!

Ein Hochschulabsolvent erhält mehr als ein Facharbeiter. Alleine die Ausbildung zählt…. Falls das interessant sein sollte, bitte einmal selber recherchieren. Oder — noch besser: Bei der Agentur für Arbeit informieren!

Aber das würde ich ohnehin empfehlen: Die Situation und das geplante Vorgehen im Vorfeld mit der Agentur abstimmen und Beratung dazu einfordern! Noch ein kleiner Nachtrag: Dazu sind gewisse Kriterien einzuhalten ich glaube, es sind u.

Alles was darüber ist, wird 1: Er kann mehr nebenher verdienen, ohne dass es aufs ALG angerechnet wird. Es wäre daher zu überlegen, ob mit dem ALG Antrag besser solange gewartet wird, bis 18 Monate selbständige und hohe Einkünfte nachgewiesen werden können. Aber nicht zu lange warten! Und die Wochenstunden nicht überschreiten. Und Verfügbarkeit für den Arbeitsmarkt gewährleisten. Sonst klappt das alles nicht… Und auch für diese Idee gilt: Klar sagen, was man vorhat.

Und wenn man auf jemand trifft, der sich im Thema nicht auskennt kommt vor , nach einem neuen Termin fragen. Die 4 Jahre, die eine Anwartschaft nach Beantragung und Bewilligung bestehen bleibt, findet man z.

Die von Dir erwähnte Frist von einem Jahr z. Hallo Oliver, die Frist von einem Jahr ergibt sich aufgrund der sog. Die Zusammenhäng und Schlussfolgerungen habe ich im Beitrag über das Dispojahr erläutert. Denn das Dispojahr kann ja eben maximal ein Jahr ausgeschöpft werden. Danach verfällt der ALG1-Anspruch. Die Themen Anwartschaftszeit und Rahmenfrist kann man aber auch bei der Agentur für Arbeit nachlesen. Zur Zeit bin ich selbständig tätig Gewerbe wurde bereits zum Dieser Anspruch verfällt ja nach einem Jahr… also zum Ich will mir nun diesen Anspruch für 4 Jahre sichern.

Zur Zeit arbeite ich als Selbständiger ca. Nun möchte ich mich für kurze Zeit ein oder zwei Wochen arbeitslos melden, um besagte 4 Jahre zu sichern. Kann man das irgendwie hinbekommen? Daher möchte ich mich ein wenig absichern, für den Fall, dass einer oder beide Verträge nach dem Gibt es hierzu eine Möglichkeit?

Und wenn die Auslastung durch Aufträge ohnehin nicht immer ganz konstant ist, kann man ja durchaus eine Flaute-Phase, in der nur wenig zu tun ist, dazu nutzen, einen Antrag auf ALG zu stellen. Selbstverständlich natürlich immer mit den vollständigen Angaben zu der ausgeübten Selbständigkeit!

Solange sie sich unterhalb der o. Wenn sich die Auftragslage wieder bessert, kann man und muss man dann auch! Das Anerkennen höherer Einkünfte in einer selbständigen Tätigkeit innerhalb der 18 Monate vor Beginn der Arbeitslosigkeit geht nur, wenn gleichzeitig eine versicherungspflichtige Beschäftigung besteht. Wenn man, wie ich, das Dispositionsjahr nutzt, geht es nicht! Vielen Dank für diese wichtige Ergänzung bzw. Der Teufel steckt eben oft im Detail. Aber mehr sage ich dazu besser nicht, dazu habe ich mich viel zu wenig damit beschäftigt.

Ich möchte das auch eher als Hinweis sehen, sich ggfs. Prima, besten Dank für die sehr hilfreichen Antworten!! Das bedeutet also, dass es mit der Sicherung eines festgestellten Anspruches über die besagten 4 Jahre bei mir schwierig werden wird bzw. Es sei denn, die Selbständigkeit entwickelt sich so schlecht, dass ich am Stichtag Die Angaben zur Selbständigkeit beruhen zwar auf den eigenen Aussagen, müssen aber auch durch geeignete Nachweise belegt werden. Die Stundenzahl ist bei einer selbständigen Tätigkeit nur schwer nachweisbar.

Hier sollte man aber auch Plausibilität achten. Beratungen werden oft nach Stundensatz angeboten und da sollten dann Umsatz und Stundenzahl schon passen. Die Frage, ob und wann man sich sinnvollerweise arbeitslos meldet, hängt hier sicher auch mit dem sich einstellenden Geschäftserfolg ab. Kommen dann doch wieder Aufträge, meldet man sich wieder ab.

Alles vollkommen systemkonform und auch im Sinne der ALV. Dies gilt auch für die Weiterversicherung. Wenn die Selbständigkeit Aussicht auf Erfolg hat und u. Für ein paar Monate macht sie dagegen eher wenig Sinn.

Aus diesem Grund würde ich mich nun Anmelden und ein paar Tage später wieder abmelden. Einzige Frage die sich mir stellt, ob die Ruhezeit trotz Anmeldung läuft? Sprich, wenn ich eine Ruhezeit von 6 Monaten habe, mich zum Es gibt aber einen kleinen Unterschied: Ruhezeiten verschieben den Anspruch auf ALG nur, sie verkürzen ihn aber nicht. Sperrzeiten hingegen verkürzen den Anspruch auch.

Und diese Verkürzung wirkt eben auch nach dem Ablauf der Frist. Ich bin seit nie arbeitslos gewesen und ab Ich will nicht mehr arbeiten. Meine Fragen an Sie:.

Ich werde am Anfang November bekomme ich bei der AfA einen Termin. Ich werde mich dabei arbeitslos melden. Ich hoffe, dass der Anspruch rechtzeitig festgestellt wird so dass ich mich vor der ersten Auszahlung abmelden kann. Ich würde mich gerne erst ab dem Wird mein geltender Anspruch dynamisch mit meinem Alter verlängert, oder bleibt mein Anspruch bei 18 Monaten? Wenn nicht dann wäre das DispoJahr sinnvoller, oder?

Ich bin in der ESt Klasse 1. Auch wenn mir Ihr Fall nicht so ganz klar ist, will ich doch einmal direkt auf die Fragen antworten:. Nein, Ihr Anspruch wird nicht dynamisch verlängert! Und der bleibt dann auch so bestehen, wenn er einmal festgestellt wurde.

Er wird nicht mehr verändert. Das Dispojahr wäre auf keinen Fall sinnvoller, zumindest nicht, wenn Sie damit im Sinne haben sollten, Ihren Wenn Sie das nämlich machen, ist Ihr Anspruch vollständig erloschen! Das Dispojahr geht immer auf den Tag genau! Nein, eine wirklich durchschlagende Idee habe ich da auch nicht. Da ist eine Rürup-Einzahlung immer noch das effektivste Mittel. Vielleicht könnten Sie ja auch ohnehin notwendige Modernisierungen an der Mietwohnung vorziehen und mit den Kosten die Einnahmen drücken?

Und nun noch kurz die Punkte, die mir etwas zweifelhaft erscheinen: Endet Ihr Arbeitsverhältnis Ende Jan. Wenn Sie wirklich keine haben, erscheint mir das Vorhaben, nicht mehr arbeiten zu wollen, doch recht gewagt.

Haben Sie das richtig kalkuliert? Wenn Sie doch welche haben, müssten Sie diese u. Sorry, mit manchen Begriffen tue ich mich als Amerikaner schwer. Die kanadische Firma, wofür ich tätig war, liquidiert ihre GmbH. Es handelt sich bei mir um eine betriebsbedingte Kündigung. Ich wurde am Ich bekomme mein letztes Gehalt und die Abfindung in Jan Das Dispositionsjahr kommt mir etwas heikel vor. Sollte ich etwas übersehen haben, wäre ich um Ihren Rat sehr dankbar.

Hmmm, eine interessante Überlegung. Vielleicht ist es nach 13 Jahren endlich Zeit zum Heiraten. Wir haben noch Zeit, mal schauen was mit sich bringt! Ich bin leider nach einem guten Gewinn viel zu früh aus Aktien ausgestiegen. Ich sah den Crash kommend, der nicht gekommen ist, habe nicht ahnen können, dass die Zentralbanken ihre Notenpresse voll anwerfen würden.

OK, dieses Einkommen muss ich auch berücksichtigen, danke. Ich finde Ihr Werbekonzept sehr gut. Aber der finanzielle Vorteil ist ja schon sehr deutlich. Damit könnte Ihre Abfindung durchaus in etwa steuerfrei werden. Dennoch wäre nach evtl. Sie denken an alles. Auf meinem Mist es es jedenfalls nicht gewachsen…:. Bin mir zwar über die Auswirkungen nicht ganz sicher, aber verkehrt machen kann man wohl nichts, da die gezahlte Summe, in 12 Monatsraten per gesparten Beitrag wieder zurückkommt.

Ja — an diese Idee hatte ich auch gedacht. Ich habe es aber hier nicht vorgeschlagen, weil man dafür auch schon sehr genau wissen muss, was in Zukunft passiert. Da macht eine Vorauszahlung keinen Sinn! Aber eben nur für dieses eine Jahr.

Jedenfalls nicht, wenn man ALG bezieht. Richtig sinnvoll ist es im Zusammenhang mit einer Abfindung auf jeden Fall für jemand, der kein ALG beziehen will oder kann. Danke für den Hinweis auf die Fundstelle — und auf die Einschränkungen an die ich nicht gedacht hatte auch weil sie nicht relevant sind für mich. Erst durch Ihre Texte habe ich überhaupt davon erfahren, dass ein festgestellter ALG I Anspruch 4-Jahre bestehen bleibt und dass es sowas wie ein Disopsitionsjahr überhaupt gibt.

Ich hätte da auch mal ein paar Fragen zum Thema. Vielleicht kurz zu mir: Ich bin erst 35 Jahre alt und habe einen gut bezahlten Job gekündigt um ein Sabbatjahr zu machen und ein wenig zu reisen um mich beruflich und privat neu zu orientieren. Anfang Oktober arbeitssuchend und arbeitslos zum Hier wird immer geschrieben, dass man sich erst arbeitssuchend und dann erst kurz vor dem Eintritt der Arbeitslosigkeit arbeitslos melden sollte.

Das wurde bei mir irgendwie in einem Rutsch gemacht als ich bei meiner AA vorsprach. Mir ist klar, dass ich aus anderen Gründen grundsätzlich 13 Wochen Speerzeit bekomme, das habe ich schon akzeptiert. Entstehen mir aber dadurch irgendwelche Nachteile, das beide Meldungen zeitgleich gemacht wurden? Und noch eine andere Sache, die mir viel wichtiger ist: Jetzt habe ich kommende Woche meinen ersten Termin bei dem Arbeitsvermittler.

Was ist wenn ich dann den Job bekommen würde, den ich ja garnicht will? Also wie stehe ich die Zeit durch ohne ernsthaft vermittelt zu werden um mich dann schleunigst wieder abmelden zu können?

Ich hätte da etwas Sorge, dass ich, wenn ich dem AA einfach ehrlich gegenüber bin, mir irgendwie Probleme entstehen können. Hätten Sie dazu vielleicht einen Ratschlag? Ich sehe eher Probleme, wenn Sie auf Reisen wären und Ihren Verpflichtungen nicht wirklich nachkommen könnten.

Aber… Es ist Ihnen schon klar, dass ich hier von Überlegungen berichte, die sich in erster Linie mit den endgültigen Ausstieg aus dem Berufsleben befassen?

Nicht mit dem vorübergehenden? Da mag vieles ähnlich sein — manches aber auch nicht! Sie haben aber gar keine… So dient das Feststellen des ALG1-Anspruches in erster Linie dazu, diesen zunächst ruhen zu lassen, um ihn dann nach ca.

Von daher denke ich, dass die Überlegungen hier nicht einfach 1: Da gäbe es u. Es geht nur um die Überlegung aus meinem jetzigen Bezügen bis Ende Idealerweise tritt der Bezug nie ein. Die Sache ist, ich will die Dauer der Auszeit nicht fixieren und den Reisestart ebenfalls etwas flexibel halten. Jetzt habe ich die Sorge, dass wenn ich den Herrschaften am Amt das genau so sage, mir dann eher unterstellt wird, dass ich arbeitsunwillig bin und weitere Kürzungen entstehen.

Und im Grunde hätten Sie ja Recht. Auf der anderen Seite, machen das viele Leute die eine lange Reise planen, also scheint das ja irgendwie zu gehen. Die Frage ist nur: Ehrlich sein und alles besprechen oder Klappe halten und einfach alles über sich ergehen lassen und dann einfach abmelden. Rein rechtlich gesehen, wäre die letzte Variante sicher ohne Zweifel möglich. Das Dispojahr habe ich ebefalls geprüft, aber das fixiert mich auf ein volles Jahr, Wenn ich eher wieder einsteigen würde, während der Auszeit Nebeneinkünfte erziele, oder mich gar entscheide selbstständig zu werden, kann das Auswirkungen auf die Berechnung des ALG haben, krank sein zum Meldungstag wäre auch keine gute Idee, wenn ich das korrekt verstanden habe.

Also zu viele Unsicherheiten. Nun, ich habe noch zwei Tage Zeit, bis zum Termin. Allerdings nur wenn Sie das möchten. Meine Meinung, ganz klar: Eine ehrliche Aussage kann und darf Ihnen keine Nachteile bringen. Vorstellungsgespräche nachkommen können, wäre dies ganz sicher ein Grund, dass Sie Probleme bekommen könnten.

Ich würde mit meinem heutigen Kenntnisstand ganz klar die Aussage machen, dass es Ihnen nur darum geht, den Anspruch feststellen zu lassen. Vielen Dank für die Einschätzung.

Ich werde mir einen Beratungstermin geben lassen und einfach alles so erklären. Fühlt sich auch viel besser an. Hallo liebe Privatiers, ich hatte ja versprochen nochmal ein kurzes Feedback zu geben Vorgeschichte s. Am Ende hatte ich mich dazu entschieden mit offenen Karten zu spielen und es hat auch soweit alles problemlos geklappt.

Die Damen und Herren ware allesamt sehr freundlich und ich halte den Bewilligungsbescheid schon in den Händen. Ich hatte zudem erwartet, dass in der Rechtsbelehrung des Bescheids irgendwas zu der 4 Jahresregelung steht, was nicht der Fall ist. Jetzt bin ich etwas verunsichert ob ich bis dahin nun Bewerbungen verschicken muss oder nicht. Wenn ohnehin nur ein sehr kurzer Zeitraum der Arbeitslosigkeit geplant ist, würde ich hier gar nichts unternehmen.

Pflicht ist es ohnehin nur dann, wenn die Vermittlungsvorschläge eine Rechtsfolgen-Belehrung enthalten. Alles andere sind, wie der Name schon sagt: Einfach um den guten Willen und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit zu demonstrieren. Immer alles nachvollziehbar dokumentieren! Ich bin seit einem halben Jahr selbstständig und war vorher jahrelang angestellt. Jetzt droht eine erste Auftragslücke von einem Monat.

Kann ich mich für diesen einen Monat arbeitssuchend melden? Dann wird ja mein Anspruch berechnet werden und ich könnte ihn 4 Jahre lang abrufen auf Basis meine alten Gehaltes. Kann ich das ALG dann immer wieder nutzen um Auftragslücken zu füllen? Das ist ein Unterschied! Nur bei der Arbeitslosmeldung inkl. ALG-Antrag wird auch der Anspruch geprüft und festgestellt. Vom Prinzip her spricht dann nichts gegen die gleichzeitige Arbeitslosigkeit und einer nebenberuflichen!

Allerdings sind dabei gewisse Bedingungen einzuhalten. Näheres findet man in der Broschüre der Arbeitsagentur. Dort kann man auch nachlesen, bis zur welcher Höhe die nebenberuflichen Einkünfte frei sind und ab wann sie auf das ALG angerechnet werden.

Natürlich muss man auch immer daran denken, dass man als Arbeitsloser auch gewisse Verpflichtungen hat: Man muss dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen! Ob man das im vollen Umfang gewährleisten kann und will , muss dann im Einzelfall jeder für sich entscheiden.

Aber wenn man dies alles berücksichtigt, kann man sich nach der Feststellung des ALG1-Anspruches auch immer für gewisse Phasen von dem Bezug wieder an- und abmelden. Denn ich überlege und rechne schon seit Wochen und komme zu keinem wirklichen Ergebnis.

Und zwar ist meine Situation folgende:. Ich bin 59 Jahre alt, habe seit dem 1. Leider wird nun unser Betrieb, in dem ich 45 Jahre beschäftigt war, zum Der Betriebsrat hat für ältere Arbeitnehmer u. Weiterhin werde ich eine Abfindung in Höhe von Darüber hinaus steht mir auch eine Witwenrente in Höhe von brutto ,- Euro zu, die ich aber bis jetzt nie in Anspruch nehmen konnte, da mein eigenes Gehalt mit angerechnet wurde.

Meine Fragen sind jetzt:. Gilt dann auch noch die Fünftelregelung? Und auch für die Arbeitslosenzeit ab So wie ich mir das jetzt ausgedacht habe, wäre die Steuerersparnis natürlich nicht ganz optimal, da ich ja in trotzdem Einkünfte hätte Witwenrente und 2 Mon.

Vielen Dank für die lobenden Worte. Ich hoffe, dass ich auch Ihnen ein paar Dinge erläutern kann, obwohl Sie hier ein Thema ansprechen, nämlich die Witwenrente, welches sicher ein eigenes Kapitel verdient hätte. Ich versuche aber dennoch einmal, ein paar grundlegende Antworten:.

Klingt hart — ist aber so. In einem Aufhebungsvertag können die Beteiligten vereinbaren, was sie wollen. Da gibt es keine Regeln. Es steht Ihnen aber natürlich frei, Ihre Änderungswünsche deutlich zu machen. Am besten VOR der Unterzeichnung. Aber auch im Nachhinein würde ich den Versuch unternehmen.

Es spricht also nichts dagegen. Sie könnten sich auch erst später arbeitslos melden z. Wenn Sie sich aber direkt lückenlos zum 1. Um den Anspruch feststellen zu lassen, reicht es, dass Sie einen Tag arbeitslos gemeldet sind.

Ja, ich schätze die Aussichten für die Witwenrente sind gut. Es zählt allerdings normalerweise das Einkommen des Vorjahres. Es sei denn, das laufende Einkommen liegt um mind. Und das dürfte bei Ihnen der Fall sein. Ich würde Ihnen dringend empfehlen, das Thema der Witwenrente in einer Beratung der Rentenversicherung zu klären.

Ohne jetzt Ihre genauen Daten zu kennen, haben Sie aber wahrscheinlich gute Chancen, noch unter den Vertrauensschutz der alten Regeln zu fallen, bei denen manche Dinge etwas günstiger gerechnet werden. Das führt aber hier zu weit. Vereinbaren Sie einen Termin für die Rentenberatung.

Fragen Sie dabei nach Ihrer eigenen Rente und nach der Witwenrente. Ich habe per Aufhebungsvertrag zum Mitte Januar hätte ich ja noch, vorher wird es sowieso keine Zahlungen geben. Und dieser kann dann für bis zu vier Jahren in Anspruch genommen werden.

Wie lange es dauert, bis der Bescheid erstellt wird, spielt dabei keine Rolle. Am Ende zählt natürlich nur der endgültige Bescheid und die Daten, die dort genannt sind.

Wer also ganz sicher gehen will, wartet diesen ab. Wie gesagt — es reicht ein Tag Arbeitslosigkeit. Und es ist richtig: Für den ersten Monat gelten andere Regeln. Hier zahlt man entweder selber oder die KV hat in der Nachversicherungspflicht. Als Arbeitsloser ist man allerdings generell in der GKV. Wer das nicht will, kann sich aber befreien lassen. Vielen Dank für die tolle seite! Wie mache ich es am besten?

Ich habe einen GdB von 70, bin 56Jahre und seit Arbeitgeber bietet mir aktuell an: Aufhebungs- oder Abfindungsvertrag zum Ich tendiere dazu, dass ich mir im März die Abfindung auszahlen lasse und davon ein Jahr lebe mein Haus mit 4 App. Alg von 15Monaten okt,nov,dez noch beanspruchen,-ggf.

Hintergrund ist eben meine MS-Erkrankung, die sich evtl. Auch wenn ich nicht aus privatierGründen handle, vielleicht können sie mir einen Tip geben, damit ich nicht durch eine Fehlentscheidung Abfindung aus dem sozialen Netz fliege,…. Das aktuelle Angebot ab 1. Hallo Rudi, Ich würde ja sehr gerne helfen, aber ich habe recht wenig Erfahrung mit den speziellen Situationen, die sich ergeben, wenn man längerfristig krank ist und einen GdB hat.

Die Wahrscheinlichkeit wäre daher hoch, dass ich gewisse Dinge übersehe und damit letztlich einen falschen Rat gebe. Ich will aber gerne versuchen, ein paar allgemeine Informationen zu den Fragen zu geben:. Eine Abfindung ist wenn die ordentlichen Kündigungsfristen eingehalten wurden generell Sozialabgabenfrei!

Der Anspruch erlischt auch, wenn ein neuer Anspruch entsteht. Dies könnte durch den zwischenzeitlichen Job passieren. Hier gibt es ein paar spezielle Regeln, die ich aber momentan nicht parat habe.

Bitte einmal selber recherchieren. Einen Anspruch auf Unterstützung gibt es aber nicht. Wird von Fall zu Fall entschieden. Bei all diesen Aussagen möchte ich noch einmal betonen, dass es gut sein kann, dass es abweichende Regeln gibt, wenn langfristige Krankheiten oder Behinderungen hinzukommen.

Dazu kann ich leider nichts sagen. Ich habe noch etwas recherchiert und möchte Ihre Erläuterungen s. Zitat zu2 unten noch ergänzen, da für mich, evtl.

Vielleicht kann das noch jemand bestätigen? Ich versuche es einmal etwas deutlicher zu machen:. Wenn Sie aber richtig meinen, dass Ihr Anspruch sich erhöht auf z. Und nun kommen wir zum eigentlichen Punkt: Das Papier, was einmal erstellt worden ist, verliert nachdem Sie wieder eine Arbeit aufgenommen haben, seine Gültigkeit! Das wäre im Grunde aber auch nicht schlimm, denn Sie haben Recht: Sie erwerben damit u.

Über die Dauer und über die Höhe! Der alte Bescheid ist nun ungültig und es wird ein neuer berechnet. Auf Grundlage Ihrer letzten Einkünfte! Aber wie schon gesagt: Es gibt Ausnahmen von dieser Vorgehensweise und besondere Regeln. Aber die habe ich erstens nicht parat und es führt dann hier auch zu sehr ins Detail.

Ich würde Ihnen empfehlen, solche Fragen entweder direkt mit der AfA oder auch über einen spezialisierten Anwalt zu klären. Ich habe heute einen Hinweis von einem Leser erhalten, der noch einmal darauf hinweist, dass meine Befürchtung, dass sich der ALG-Anspruch durch die Aufnahme einer niedrig bezahlten Arbeit verringert, nicht immer begründet ist! Und dazu habe ich auch netterweise gleich zwei Hinweise erhalten, wo man die genauen Regeln nachlesen kann:. Auflage von Juli , Seiten, 20 Euro.

Sehr umfangreich und detailliert. Dennoch hoffe ich, dass Sie mir mit einige verbliebenen Fragen weiterhelfen können. Ich war in den vergangenen 5 Jahren durchgehend angestellt und mein befristeter Vertrag öffentlicher Dienst läuft zum Einen Anspruch auf Arbeitslosengeld sollte ich also haben von 12 Monaten ich bin 32 Jahre alt. Da ich von Januar bis Ende Juni meine Promotion fertigstellen möchte, nehme ich auch bewusst keine neue Stelle an und möchte auch frühestens ab ca. April oder Mai aktiv eine neue Stelle suchen.

Bei der Arbeitsagentur habe ich mich erkundigt und erfahren, dass ich mit einer Sperrzeit von 1 Woche rechnen muss, da ich mich nicht 3 Monate vor Vertragsende arbeitssuchend gemeldet habe. Darüber hinaus erhalte ich noch die Auszahlung meines Resturlaubs aus von 21 Tagen, was — wie mir gesagt wurde — wohl als Ruhezeit gerechnet würde. Diese läuft aber angeblich parallel zur Sperrzeit ab.

Auf meine Arbeitgeberbescheinigung warte ich noch und werde sie aber frühestens ab Mitte Dezember erhalten. Ich habe überlegt, mich gegen Ende des Jahres arbeitssuchend zu melden.

Dann aber erst etwa Anfang Februar wenn oben genannte Sperr- und Ruhezeit abgelaufen sind die Arbeitslosmeldung einzureichen. Wenn ich es richtig verstehe, würde ich damit dann ja die Ermittlung des ALG I-Anspruchs starten und nach einer gewissen Zeit einen entsprechenden Bescheid erhalten.

Einige Tage nach der Arbeitslosmeldung würde ich mich dann wieder abmelden, damit ich keine weiteren Vermittlungsbemühungen über mich ergeben lassen muss, die ich ja noch nicht möchte.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, würde ich auf diese Weise ja nach der Feststellung meines Anspruchs diesen über insgesamt 4 Jahre verteilen können?

Und nun zu meinen Fragen: Würde das beschriebene Vorgehen aus Ihrer Sicht funktionieren oder wäre die Nutzung des Dispositionsrechts eventuell sinnvoller? Existiert so etwas wie ein Antrag für das Dispositionsrecht?

Müsste ich ab der Arbeitssuchendmeldung bereits mit Vermittlungsaktivitäten rechnen oder könnte ich diese Meldung ohne Nachteile auch erst Anfang Februar zusammen mit der Arbeitslosmeldung machen?

Kann man sich nur von der Arbeitslosmeldung wieder abmelden oder auch von der Arbeitssuchendmeldung? Ist meine Annahme richtig, dass Sperr- und Ruhezeiten auch dann laufen, wenn ich mich noch nicht arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldet habe?

Hallo Kristin, soweit ich das sehe, haben Sie das schon alles richtig verstanden. Ich halte allerdings die Vorgehensweise für etwas umständlich. Ich würde jetzt einfach gar nichts machen und mich dann z.

Aber das müssen Sie bei Ihrem Vorgehen auch. Sie können sich natürlich auch schon vorher arbeitsuchend melden, wenn Sie die Unterstützung der Agentur bei Ihrer Suche in Anspruch nehmen wollen.

Wichtig ist dabei nur, dass Sie den Zeitpunkt, ab dem Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen wollen, angeben. Mehr brauchen Sie eigentlich gar nicht machen. Im Grunde nutzen Sie damit auch Ihr Dispositionsrecht: Sie entscheiden selber, ob und wann Sie sich arbeitslos melden.

Das geht bis maximal ein Jahr, bei Ihnen eben nur ein paar Monate. Die Ausdehnung auf ein ganzes Jahr macht bei Ihnen keinen Sinn. Wenn Sie als arbeitsuchend gemeldet sind, müssen Sie mit Vermittlungsbemühungen rechnen. Das ist ja gerade der Sinn und kann ja auch durchaus positiv sein. Aber Sie können sich jederzeit immer wieder abmelden.

Ist halt immer mit ein wenig Verwaltungsaufwand verbunden. Ja — Ihre Annahme stimmt: Sperr- und Ruhezeiten beginnen mit dem Ereignis, welches sie begründet.

Sie können gleichzeitig, also parallel ablaufen und auch unabhängig davon, ob und wie man gemeldet ist. Bei den recht geringen Einnahmen des Stipendiums sollte aber hoffentlich der Betrag hierfür nicht allzu hoch sein. Ihren Vorschlag, effektiv das Dispositionsrecht zu nutzen, finde ich sehr gut! Zumal man ja nie wissen kann, ob es sich nicht in der Zukunft doch noch als besser herausstellt, die vier Jahre erst später loslaufen zu lassen.

Verstehe ich Sie also richtig, dass ich mich auch erst z. Muss ich um das Dispositionsrecht auszuüben also nichts weiter tun als mich zum gewünschten Zeitpunkt arbeitssuchend und arbeitslos zu melden? Also vor diesem Datum auch keinerlei Mitteilung machen oder Formular hierfür ausfüllen?

Und noch eine Frage zu den Sperr- und Ruhezeiten: Dass sie ab dem Ereignis laufen, das sie begründet, hatte ich auch gefunden, aber was wäre denn dieses Ereignis in meinem Fall? Welches Datum wäre das denn dann — der Zum Zustand der Arbeitslosigkeit gehören nämlich neben der Beschäftigungslosigkeit noch mehr Kriterien.

Man muss eine Beschäftigung suchen und bei der Agentur als arbeitslos gemeldet sein s. Wenn Sie also gar keine Beschäftigung suchen, gelten Sie nicht als arbeitslos.

Aber dann meint die Agentur wahrscheinlich, dass 3 Monate vorher eine Meldung zu erfolgen hat. Ich bin da anderer Auffassung! Ich habe meine Ansicht schon einmal in einem längeren Kommentar erläutert, den ich hier nicht wiederholen will.