Klärwerk.info - Wegweiser

 


Bei helleren Röstungen wird das Rösten hier abgebrochen.

Kategorien


Obwohl es unterschiedliche Ernteperioden gibt, hat man sich auf den Begriff Kaffeejahr geeinigt. Ein Kaffeejahr beschreibt den Zeitraum vom 1. Oktober bis zum Dies ist relevant für die Angabe von Ernteerträgen und weitere statistische Werte. Für den besten Kaffee werden nur die reifen Kirschen einzeln mit der Hand gepflückt. Das ist zwar sehr zeit- und arbeitsaufwändig, garantiert aber ein sehr hohes Qualitätsniveau. Die Früchte fallen dann in auf dem Boden ausgebreitete Tücher.

Diese Art zu ernten wird häufig für Robustas sowie brasilianische und äthiopische Arabicas eingesetzt, die für die trockene Aufbereitung bestimmt sind. Vor ihrer Weiterverarbeitung müssen Kaffeekirschen, die maschinell und mit der Strip-Methode geerntet wurden von losem Schmutz, Blättern und Zweigteilen befreit werden.

Die Aufbereitung der geernteten Kaffeekirschen muss relativ bald nach der Ernte erfolgen, da die Früchte nicht lange haltbar und nicht transportfähig sind. Meist wird Kaffee nass oder trocken aufbereitet. Weniger geläufig ist die halbtrockene Aufbereitung.

Vor allem Arabica-Kaffees aus bestimmten Ländern werden nass aufbereitet. Die geernteten und teilweise vorsortierten Kaffeekirschen werden so lange in der Sonne getrocknet, bis sich die enthaltenen Bohnen trocken und ohne Rückstände herausschälen lassen.

Hierfür werden die Kirschen auf speziellen Trockenflächen ausgebreitet. Eine reife, frisch gepflückte Kaffeekirsche besteht zu 50 bis 60 Prozent aus Wasser. Es dauert drei bis fünf Wochen, bis die Kaffeekirschen getrocknet sind und nur noch eine Restfeuchte von etwa zwölf Prozent aufweisen. Der richtige Trockengrad ist erreicht, wenn die in der Kirsche enthaltenen Bohnen beim Schütteln rappeln.

Dann lässt sich das Fruchtfleisch leicht entfernen. Der Kaffee wird mit Pergamenthäutchen gelagert und erst zum Transport vom Pergamenthäutchen befreit. Die vorsortierten Kirschen werden durch eine spezielle Maschine, den Pulper, weitestgehend vom Fruchtfleisch befreit und dann für zwölf bis 36 Stunden in einem Wasserbecken gelagert.

Dort findet ein Gärungsprozess statt. Nach der sogenannten Fermentation muss der Kaffee noch einmal gewaschen werden, um eventuelle Fruchtfleischreste abzuspülen.

Bei der halbtrockenen Aufbereitung wird das Fruchtfleisch durch einen maschinellen Prozess weitgehend von der Kirsche abgetrennt. Es erfolgt aber keine Fermentation, sondern der Kaffee trocknet zusammen mit den an ihm anhaftenden Fruchtfleischresten. Mitunter findet vor der Trocknung auch ein Waschprozess statt. Nach der Aufbereitung muss der daraus entstandene Pergamentkaffee weiterverarbeitet werden. Die Kaffeebohnen werden geschält, gereinigt, sortiert und verpackt.

Zunächst werden die aufbereiteten und gereinigten Kaffeebohnen in einem Schälgang von noch verbliebenen Umhüllungen der Kaffeebohne entfernt. Trocken aufbereiteter Kaffee wird so vom getrocknetem Fruchtfleisch, der Pergamenthülle und dem verbleibenden Silberhäutchen entfernt.

Vom gewaschenen Kaffee müssen nur noch Pergamenthülle und Silberhäutchen entfernt werden. Die Trennung von Umhüllung und Bohne erfolgt in Schälmaschinen, in denen das Schälgut entweder gegen einen Widerstand geschleudert oder durch Druck aufgebrochen wird. Nach dem Schälen sind gegebenenfalls weitere Reinigungs- und Sortierarbeiten durchzuführen, z. Dies geschieht entweder von Hand oder mit mechanischen oder elektronischen Sortiermaschinen.

Liegt der Kaffee in den verschiedenen Qualitätsabstufungen vor, wird er in Säcke abgefüllt oder kommt als Schüttgut in den Container und kann transportiert werden. Kaffee wird zu 95 Prozent als Rohware gehandelt und vom Ursprungsland in dieser Form ins Konsumland transportiert. Die Handelswege von Kaffee sind je nach Herkunftsland, Zielland und den beteiligten Akteuren sehr unterschiedlich.

Die Preisketten variieren ebenfalls. Beteiligte an diesen Wegen können sein: Am Ende der Handels- und Preiskette steht immer der Konsument, der seinen Kaffee über den Lebensmitteleinzelhandel, das Internet, den Röster oder die Gastronomie bezieht.

Preisschwankungen gehören im Kaffeehandel zum Alltag. Der Preis jeder einzelnen Warensendung wird von einer Reihe von Faktoren beeinflusst: Weitere Einflussfaktoren sind die Ertragszyklen, spekulatives Engagement am Kaffeeterminmarkt, Preiselastizitäten bei der Produktion und beim Konsum sowie saisonale Schwankungen beim Kaffeeverbrauch. Ebenfalls hängt die Preisbildung von der Verteilung der Erntezeiten in den Anbauländern, Neuerungen und Fortschritten in Anbau und Ernte sowie von den Handelspraktiken ab.

Einige der genannten Einflussfaktoren auf den Kaffeepreis werden im Folgenden genauer beschrieben:. Kaffee kann über Monate im Voraus gekauft oder verkauft werden, selbst wenn die Ernte noch gar nicht erfolgt ist.

Diese Geschäfte nennt man Warentermingeschäfte. Dies geschieht über den Warenterminhandel, d. Als Terminware an den Börsen sind nur Standardqualitäten von Kaffee zugelassen. Preisbarometer für physische Kontraktabschlüsse bei Kaffee ist heute generell die Börse. Ist dann ein Preis gefunden worden und das Geschäft zustande gekommen, haben beide Kontraktpartner die Möglichkeit, das in der Folgezeit auftretende Preisrisiko abzusichern. Eine Bewegung nach unten führt zum umgekehrten Fall. Nach Abschluss eines Handelsvertrages und der Erfüllung, also Anlieferung des vereinbarten Kaffees, können Wochen und manchmal auch Monate vergehen.

Daher sichern Käufer und Verkäufer ihr real getätigtes Handelsgeschäft ab. Dabei kann eine wie auch immer geartete Preisentwicklung den Verlust bei einem Geschäft durch einen Gewinn bei einem anderen ausgleichen. Unter Sicherungsgedanken wird daher jeder physisch gehandelte Sack Kaffee zumindest einmal an der Börse gehandelt.

Besonders hochwertige Rohkaffees mit geringem Erntevolumen werden nach wie vor in Säcken im Container befördert. Damit der Kaffee in bester Qualität im Bestimmungshafen ankommt, sollte er möglichst temperaturbeständig und trocken transportiert werden. Wenn der Kaffee im Bestimmungshafen eingetroffen ist, ziehen Lagerhalter oder Quartiersleute Proben, um Qualitätsabweichungen oder Beschädigungen festzuhalten.

Dann wird der Rohkaffee entweder gleich weiter verladen oder je nach lokalen Gegebenheiten gelagert. Wird der Kaffee bei einem Lagerhalter zwischengelagert, so werden die Container vom Hafen auf das Gelände des Lagerhalters gebracht und entladen. Die Kaffeebohnen werden entweder aus den Containern oder Säcken in Silos geschüttet oder aber in Säcken zwischengelagert, die in Lagerhallen auf Paletten gestapelt werden.

Der Lagerhalter übernimmt je nach Kundenwunsch zahlreiche Aufgaben in der Lieferkette. Bei Kaffeeprodukten sowie bearbeitetem Rohkaffee variieren die Einfuhrzölle, je nachdem ob Handelsabkommen zwischen der EU und den Exportländern bestehen, die Zollbegünstigungen beinhalten Präferenzabkommen. Besteht kein Präferenzabkommen mit einem Herkunftsland, so gelten die folgenden Zollsätze: Durch Präferenzabkommen entfallen die Zölle entweder komplett oder liegen auf einem niedrigeren Niveau.

Die Europäische Union hat in jüngster Zeit Handelsabkommen abgeschlossen, die zu Änderungen einiger Zollsätze geführt haben. Dezember gelten neue Freimengen für die zoll- und steuerfreie Einfuhr von Waren aus Nicht-EG-Ländern, die im persönlichen Reisegepäck mitgebracht werden dürfen. Im Zuge der Neuregelung wurden die bislang geltenden Höchstmengen für die Einfuhr von Kaffee abgeschafft. Kaffee fällt nun unter die allgemeine Wertgrenze von Euro für See- und Flugreisen.

Das deutsche Kaffeesteuergesetz und die Kaffeesteuerverordnung regeln, wer die Kaffeesteuer zu entrichten hat, wann und in welcher Höhe die Steuer fällig wird, was bei der Lieferung in andere Länder oder aus anderen Ländern zu beachten ist und vieles mehr. Die Steuer fällt an für Kaffee und kaffeehaltige Waren. Rohkaffee ist nicht kaffeesteuerpflichtig. Die Kaffeesteuer ist eine Verbrauchssteuer, die den Verbrauch einer bestimmten Ware belastet, in der Regel aber direkt beim Hersteller oder Händler erhoben wird.

Die Steuer wird in dem Land erhoben, in dem das Erzeugnis verbraucht wird, nicht dort, wo es hergestellt wird. Für löslichen Kaffee gilt ein Steuersatz von 4,78 Euro je Kilogramm. Erst durch das Rösten erhalten die Kaffeebohnen ihr unverwechselbares Aroma und ihre dunkle Farbe. Verantwortlich für die Entstehung der Kaffeearomen sind zahlreiche primäre und sekundäre chemische Reaktionen, die sehr komplex und teilweise noch nicht in allen Details erforscht und dokumentiert sind.

Hierbei handelt es sich um eine nicht-enzymatische Bräunungsreaktion, bei der Aminosäuren, Proteine, Peptide und reduzierende Zucker unter Hitzeeinwirkung zu neuen Verbindungen umgewandelt werden. Mehrstufige Reaktionen wandeln diese zu Farb- und Aromastoffen um.

Beim Rösten werden die Kaffeebohnen trocken und fettfrei erhitzt, in der Regel unter atmosphärischem Druck. Nach Beendigung des Röstvorgangs werden die Bohnen sofort abgekühlt durch Luft oder Wasser , da sie sonst weiterrösten und verbrennen würden. Hellere Röstungen schmecken milder. Dunklere Röstungen weisen mehr Röstaromen und Bitterstoffe auf und sind v. Beim Rösten verdampft das Wasser in den Kaffeebohnen und erzeugt dadurch einen erhöhten Innendruck in den Bohnen.

Dieser Druck führt zusammen mit den freigesetzten Röstgasen dazu, dass die Bohnen sich fast um das Doppelte aufblähen. Dieser ist ein Indiz dafür, wie weit der Röstvorgang fortgeschritten ist. Bei helleren Röstungen wird das Rösten hier abgebrochen. Durch die Mischung von unterschiedlichen Kaffeesorten können Röster basierend auf den Eigenschaften des Rohkaffees ein spezielles Aromaprofil erstellen.

Je nach gewünschtem Geschmack und Aroma einer Kaffeemischung Blend werden dabei Kaffees unterschiedlicher Herkunft, Sorte und Qualität aufeinander abgestimmt. In allen Schritten der Kaffee-Verarbeitung, beginnend bei der Ernte, wird der Kaffee immer wieder geprüft, probiert und klassifiziert.

Fachleute riechen, schmecken und begutachten ihn. Da — trotz gewisser technischer Möglichkeiten — die sensorische, d. Manche Kaffeetester verkosten täglich bis zu Kaffees. Kaffee enthält nach dem Röstprozess zwar schon alle wichtigen und typischen Aromastoffe, muss aber vor dem Brühvorgang dennoch gemahlen werden, damit die Aromen extrahiert werden können.

Einige Röster bieten Kaffee bereits in gemahlener Form an. Beim Mahlen werden die Bohnen zerdrückt, zerschnitten und zerrieben. Deshalb kommt es unweigerlich zu Verlusten von Gewicht, Substanz und Aroma.

Je feiner der Kaffee gemahlen wurde, desto mehr Aromastoffe können sich lösen. Die handelsüblichen Verpackungen sind meist vakuumiert oder unter Beigabe von Stickstoff oder Kohlendioxid verschlossen. Bei Verpackungen, die ganze Bohnen enthalten, ist meist ein Aromaventil integriert. Dies bewirkt, dass Gase entweichen, aber kein Sauerstoff eindringen kann.

Manche Röster lagern die Bohnen zunächst in speziellen Silos und verpacken sie erst nach dem Ausgasen. Vor dem Verpacken wird der durch das Rösten entstandene Gewichtsverlust der Kaffeebohnen Einbrand ermittelt. Dieser macht je nach Röstung 11 bis 20 Prozent aus. Ganze Bohnen werden zum Beispiel für die Zubereitung mit der Siebträgermaschine oder im Vollautomaten verwendet, während vorgemahlener Kaffee sich für die Zubereitung mit der Filterkaffeemaschine eignet.

Eine weitere Darreichungsform von gemahlenen Kaffee ist die Kaffeekapsel oder das Kaffeepad. Röstkaffee ist auch Bestandteil der Herstellung von löslichem Kaffee. Für reinen löslichen Kaffee, der auch Kaffee-Extrakt oder Instantkaffee genannt wird, gilt ein striktes Reinheitsgebot. Kaffee-Extrakte sind technisch gesehen stark konzentrierte Röstkaffee-Aufgüsse.

Am bekanntesten sind Trocken-Extrakte, die meist in Pulverform oder Granulat im Lebensmittelhandel verkauft werden. Es gibt aber auch flüssige Extrakte, die in gefrorenem Zustand häufig in der Gastronomie Verwendung finden. Nach dem Reinigen werden diese Mischungen in Röstern geröstet. Röstkaffee, der für die Herstellung von löslichem Kaffee genutzt wird, ist in der Regel dunkler geröstet und hat einen höheren Wasseranteil als Röstkaffee, der für Filterkaffee verwendet wird.

Das schreiben EG-Bestimmungen vor. Üblich ist eine Extraktion in mindestens sechs in Serie geschalteten Extraktionssäulen Perkolatorenbatterie nach dem Gegenstromprinzip. Die Stahlsäulen sind zylinderförmig, laufen am Ende konisch zu und sind in der Regel mehrere Meter hoch.

Sie werden abwechselnd mit frischem Mahlgut befüllt und vom bereits extrahierten Mahlgut, dem Kaffeesatz, entleert. Dort werden Extraktstoffe aufgenommen. Als letzte Stufe wird die Extraktionssäule mit dem frischen Mahlgut erreicht. In dieser Konzentrierungsstufe wird dem Extrakt Wasser entzogen. Dies kann durch Verdampfen des Wassers im Vakuum erfolgen oder durch die besonders schonende Gefrierkonzentrierung.

Es wird zu Eiskristallen, die durch Zentrifugieren vom Extrakt getrennt werden. Diese Vorkonzentrierung wird vorgenommen, um die Kosten der eigentlichen Trocknung zu senken und das Aroma beim Trocknen besser zu erhalten.

Hierbei wird das Konzentrat unter Druck durch Düsen in einem Trockenturm versprüht und fein zerstäubt. Dabei verdunstet das Wasser und es entstehen winzige Hohlkügelchen aus reinem Kaffee, die beim Fallen abkühlen und im unteren Teil des Turmes aufgefangen werden. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Sprühtrocknung. Die Kaffeepartikel werden nach dem Trocknen noch einmal kurz mit Wasserdampf befeuchtet. Dadurch haften mehrere Partikel zusammen und die typischen Kaffeekörnchen des löslichen Kaffees entstehen.

Agglomerierter Kaffee ist bei der späteren Zubereitung besonders schnell löslich. Die Kaffee-Eisstücke werden in eine Trockenkammer gebracht, wo unter Hochvakuum und allmählicher Erwärmung das Wasser verdampft und feste, trockene Kaffeepartikel zurückbleiben. Kaffee wird besonders wegen seiner aufmunternden Wirkung geschätzt, die das enthaltene Koffein bewirkt. Für Kaffeetrinker, die im Rahmen ihrer bewussten Ernährung die Aufnahme an Koffein begrenzen möchten, gibt es entkoffeinierten Kaffee.

Zur Herauslösung des Koffeins aus den Rohkaffeebohnen werden verschiedene Verfahren angewendet. Um Koffein aus der Kaffeebohne ohne Aromaverlust herauszulösen, sind drei Stufen notwendig: Dämpfen, Entkoffeinieren mittels eines Lösungsmittels und Trocknen. Der zweite Schritt ist die Herauslösung des Koffeins durch ein Extraktionsmittel, das die Eigenschaft haben muss, möglichst nur das Koffein aus der Bohne zu entfernen.

Die Extraktion des Koffeins ist ein physikalischer Vorgang. Das Extraktionsmittel nimmt das Koffein selektiv aus der Bohne auf. Ist das Extraktionsmittel mit Koffein gesättigt, so wird es vom Kaffee getrennt und in einem weiteren Prozessschritt von dem aufgenommenen Koffein befreit.

Dieser Kreislauf wird so oft wiederholt, bis annähernd das gesamte Koffein aus der Kaffeebohne entfernt ist. Zugelassene Lösungsmittel sind Dichlormethan, Ethylacetat, Kohlendioxid und wässriger Kaffee-Extrakt, aus dem das Koffein mittels Aktivkohle entfernt wird.

Das es die Nieren schädigt sagt die Pharmaindustrie, die Pharma scheint selbst unsere Niere zu sein. Die Natur wurde uns zur Heilung gegeben, da kann Chemie nicht mithalten, man darf natürlich keine Angst vor Durchfall, Übelkeit und Erbrechen haben, es gehört zum Reinigungseffekt. Unsere ganzen Heilpilze wurden für giftig erklärt, weil sie die Nieren schädigen, nun sind auch die Kräuter dran. Ich dachte, erbrechen soll vermieden werden, damit nichts in die Lunge gelangt?

Das Übergeben bezog sich auf Pilze und Kräuter. Ich würde zwischen der Einnahme etwas Zeit lassen, Petroleum sollte man 2 Stunden vor dem Aufstehen nehmen.

Deine Frage ist ja nun ein halbes Jahr her. Also hast Du es genommen? Und bist Du geheilt? Hallo shpetim ich hoffe du kannst mir helfen in dem du mir genau sagst was du eingenommen hast viele bekannte sagen das giebt es nur in albanien.

Ich bin Kera Owens, Cannabis-Öl ist wirklich wundervoll und effektiv, weil ich es auf meinem Sohn, die an Krebs leiden, war des Gehirns seit fast fünf Jahren lassen. Ich habe nie tatsächlich daran glauben, bis ich sah den dokumentarischen und lesen Sie einige Zeugnisse Patienten, die Kreditvergabe an den Öl gab nach der Verwendung und insbesondere Dr.

Rick Simpson geliefert, die das Öl Themis. Möchtest du deine Niere verkaufen? Unser Krankenhaus spezialisiert sich auf Nierenchirurgie und wir beschäftigen uns auch mit dem Kauf und Verkauf. Die Spender-Nierentransplantation mit einem entsprechenden Leben. Wir befinden uns in India. Meine Frau wurde durch Chemo, Bestrahlung und natürliche Therapie mehrmals, dass die letzte sie von der allmächtige Gott gerettet wurde, so konnte sie Cannabis Öl haben ihr Brustkrebs kämpfen.

Nach der Erfahrung, wie es ihr Zustand schlechter täglich bekommen, die alle gaben hoffe, dass ich meine Frau an Brustkrebs zu verlieren werde, kam eine Beratung durch die Krankenschwester verantwortlich für meine Frau uns über die Heilung Krebs Cannabis Öl von Rick Simpson informiert direkt an: Meine Frau Gesundheit bei der Verwendung von Rick Cannabis Oil perfekt restauriert wurde jetzt, und wir sind total glücklich, dass meine Frau von Brustkrebs von 7 Jahren unter 4 Monaten frei ist und bisher haben wir 43 Patienten empfehlen ricksimpsoncannabisoil outlook.

Alle Patienten, die von meiner Familie empfohlen wurde, hat den totalen Sieg gegen Krebs gesehen, also warum Sie dies lesen, gehen und dass Krebs Ihrer Lieben diejenigen stoppen. I alles dank Dr. Ariba jetzt geben Sie mir die glücklichste Person aus einem solchen Problem zu helfen, bin auf der Erde seit zwei Jahren für das Sehen mein Sohn besser zu machen again.

Innerhalb 5 Tage ich einige Veränderungen beobachtet und ich kontaktieren Sie ihn wieder, er riet mir, für 8 Wochen fortzusetzen, wie er vorgeschrieben, das habe ich nicht, bis etwa 7 Wochen i mein Dr für einen Test in Kontakt gebracht, ich war überrascht, meine zu hören Dr sagen i bin jetzt Krebs free. Meine Mutter war mit Brustkrebs diagnostiziert und sie an der Stelle des Todes war, mit Krebs der Brust in ihr Endstadium ist jetzt wieder am Leben und sie ist jetzt so gesund.

Dank Rick simpson Cannabisöl, das wir gekauft bei: Noch einmal möchte ich Rick Simpson für seine wunderbare Hanföl danken wir sind jetzt glückliche Familie mit meiner Mutter wieder lebendig, stark und healthy. You können für Ihre eigenen Medikamente kontaktieren: Lieber Rick, ich kann nicht beschreiben, was ich fühle! Ich danke dir sehr. Rick Simpson Cannabisöl mein Gehirn Krebs geheilt Ich glaube, ich muss nicht diese fantastische Nachrichten lassen "sink in" mein Gehirn allein ich habe zuerst die gute Nachricht zu verbreiten.

Ich werde Sie wieder eine andere E-Mail senden und again. It ist wie Magie, die ich bin jetzt frei von Krebs Ich habe noch nie so erstaunt und glücklich in meinem Leben! Möge Gott euch segnen! Gott sei Dank, der Allmächtige, der mich zu Dr. Ich bin so dankbar, dass meine 21 Jahre alte Tochter ist wieder am Leben und gesund und kann all die Dinge tun, die sie in ihrem Leben ohne Behinderung mögen. Rick, Ihre Medikamente ist das einzige Heilmittel für Krebs, Tumor und von der Tiefe meines Herzens, sage ich aufrichtig, dass Sie die besten sind, und ich werde immer Gott danken für ihr langes Leben zu haben, damit Sie sich auf viel mehr Menschen helfen können Erde mit der medizinischen Dienst humanity.

Sie können E-Mail ricksimpsoncannabisoil usa. Ich bin Sabrina, Cannabis Öl ist wirklich wunderbar und effektiv, weil ich es auf meinem Sohn verwendet, die an Krebs des Gehirns leiden seit fast fünf Jahren hatte.

Rick Simpson, der ihnen das Öl versorgt. Tatsächlich verbessert die Lebensqualität überall. Kontaktieren Sie ihn per E-Mail: Tatsächlich verbessert die Qualität meines Lebens ringsum. Dank Rick Simpson Oil, die ich beschafft und mit meiner wachsenden Erfahrung an der Seite von Daten aus klinischen Studien erweitert, finde ich mich mehr und mehr Vertrauen in RSO Cannabisöl und ich bin jetzt frei von Krebs und damit diese Aussage zu teilen. Sie benötigen Geld für die Gesundheitskosten oder Schulden bezahlen oder sich in einem Zustand der finanziellen Zusammenbruch zu erhöhen?

Betrachten Sie Ihre Niere als Option zu verkaufen. Wenn Sie Ihre Niere zu verkaufen today. A Niere für eine maximale Höhe von , Die Nationale Stiftung kauft derzeit gesunden Niere. Mein Name ist Dr. Unser Krankenhaus ist in Nieren-Chirurgie spezialisiert und wir auch mit dem Kauf und der Transplantation von Nieren befassen sich mit einem einen entsprechenden Spender leben. You can write Dr Ekpiku through mail: Wir befinden uns in Indien, unitedstates, Kolumbien, Bangladesch e. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Niere zu verkaufen, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren: Mein Name ist Beate Schumann, ich lebe in Deutschland, ich wurde von Brustkrebs vor 2 Jahren diagnostiziert und ich habe Chemo-Chirurgie und ich war nicht von dieser tödlichen Krankheit geheilt, bis ein Freund von mir, Rick Simpson Cannabis Öl verwendet, um ihre Schilddrüse zu heilen Krebs stellte mich dieses Cannabismedikation vor und ich tat etwas Forschung auf meinem Selbst auf dem Internet, um mehr über it.

Anter der Tage-Behandlung bemerkte, ging ich zum Arzt zu sehen und mir wurde gesagt, dass ich nicht mehr Krebs haben. Doc james Hallo, Mein Name ist Dr. Kontaktieren Sie uns über E-Mail: Altlasten Altlasten sind Schadstoffe, die im Gebäude oder Baugrund eingebunden sind.

Hierbei kann es sich um Öle, Produkte aus chemischen Prozessen, aber auch um bitumenhaltige oder steinkohlenteerpechhaltige Baustoffe handeln. Je nach Verwendung können durch Zusatz von Mangan, Magnesium, Silizium und Zink, Legierungen hergestellt werden deren Festigkeit, Bearbeitbarkeit, Korrosion sverhalten und Anodisierbarkeit besonders günstig sind.

Auf Grund der thermischen Ausdehnung im praxisrelevanten Temperaturbereich sollte bei Aluminium jedoch auf zwängungsfreie Konstruktionen besonders geachtet werden.

Amortisation Investitionsgüter wie Heizungen, Wärmedämmungen , Solaranlagen usw. Für Überlegungen zu der Wirtschaftlichkeit von Investitionen wird die wirtschaftliche Lebensdauer Amortisationszeit verwendet, in welcher die Anlage abgeschrieben wird.

Die Amortisationszeit ist die Zeitspanne, nach der Investitionsausgaben durch nachfolgende Erträge unter Berücksichtigung der Inflation gerade ausgeglichen sind. Anergie Energie-Anteil, der im Gegensatz zur Exergie nicht umwandelbar ist und so keine mechanische Arbeit zu leisten vermag. Beide Teile zusammen Anergie und Exergie sind konstant. Zudem ist er spannungsarm, so dass es nur zu geringen Schwindungen und Wölbungen beim Austrocknen kommt.

Üblicherweise werden Mauerwerksanker in Drahtform als sogenannte Drahtanker verwendet. Die Anlagenaufwandszahl eP ist definiert als der Quotient des Primärenergiebedarfs eines Gebäudes bezogen auf die Summe aus Heizwärme- und Trinkwarmwasserbedarf. Sie entspricht damit dem Kehrwert des Anlagen wirkungsgrades. Je niedriger die Anlagenaufwandszahl, um so effizienter arbeitet das Heizsystem.

Anlagenkennlinie Für eine Heizungs- Anlage charakteristische Kennlinie, welche die eigentliche statische Energiehöhe und auch dynamische Reibungsverluste durch Armaturen und Formstücke, beinhaltet. Anlaschen Anlaschen oder auch Beilaschen bezeichnen das statische Verstärken von Sparren oder Holzbalken durch seitliche Balken oder Bretter.

Sie werden häufig beidseitig des Bestandsbalkens aufgedoppelt und mit dem Bestandsbalken verschraubt. Sie können sowohl im Dachbereich zur Sparrenverstärkung eingesetzt werden als auch im Deckenbereich um die Holzbalken zu verstärken. Eine Beilasche kann durch einen entsprechenden Überstand eine neue gerade Ebene herstellen. Annuität Als Annuität wird die Rückzahlungsrate einer Finanzierung z.

Die Annuität setzt sich aus Tilgung und Zinsen zusammen. Diese Anteile verändern sich je nach erreichter Laufzeit. Am Anfang werden mehr Zinsen als Kapital zurückgezahlt. Am Ende der Laufzeit fallen durch das gesunkene Restdarlehen nur noch geringe Zinslasten an und die Annuität dient hauptsächlich der Kapitalrückzahlung. Anschluss Unter dem Begriff Anschluss versteht man die Ausbildung der Abdichtung an angrenzende und durchdringende Bauteile oder Bauelemente.

Ab einer Anschlusshöhe von 35 cm sollte, ab einer Höhe von 50 cm muss der Anschluss zusätzlich mechanisch Klemmschiene befestigt werden, damit er nicht abrutscht bzw. Auch bei Terrassen türen ist auf die Anschlusshöhe zu achten, damit kein Niederschlagswasser über die Türschwelle eindringt.

Anschlussfuge Diese Fugenart stellt die Verbindung zwischen Belagsflächen aus unterschiedlichen Materialien dar. Die Ausbildung von Anschlussfugen muss mit elastischen Dichtstoffen oder beweglichen Fugenprofilen erfolgen. Da es zwischen den einzelnen Bauteilen zu unterschiedlichen Längendehnungen kommt, hätte eine starre Verfugung unweigerlich einen Abriss der Fuge zur Folge. Anti-Reflexionsschicht Die Anti-Reflexionsschicht ist eine auf der Vorderseite von Solarzellen aufgebrachte Materialschicht, die die Reflexion der Sonnenstrahlung reduziert und somit die Effizienz der Solarzellen steigert.

In Aquiferspeichern kann Solarwärme oder auch Abwärme aus Blockheizkraftwerken saisonal vom Sommer für den Winter gespeichert werden. Ebenso kann aber auch die Kälte der Wintermonate für den Sommer eingespeichert werden. Wärme wird dann nach Bedarf in der jeweiligen anderen Jahreszeit wieder entnommen.

Arbeitsfuge Die Arbeitsfuge wird auch Tagesansetzfuge genannt. Estrichen am Ende eines Arbeitstages als Abschluss der bereits ausgegossenen Fläche angesetzt, woran am nächsten Tag direkt angearbeitet wird.

Argon Argongas existiert als farb- und geruchloses Edelgas und bildet mit anderen Stoffen keine chemischen Verbindungen. Es wird unter anderem als Füllgas für Glühlampen und Leuchtstoffröhren eingesetzt. Armaturen Armaturen sind haustechnische Geräte, mit denen Rohrleitungen geöffnet und geschlossen werden können. Asbest Asbest wurde früher meistens als Brandschutz- und Dichtungsmaterial verwendet. Aber auch in Nachtspeicheröfen und bei Wärme- und Schalldämmungen könnte Asbest verwendet worden sein.

Die Verwendung von Asbest ist heute in Deutschland verboten. Daher muss Asbest von Fachleuten entfernt und entsorgt werden. Atrium Atrien sind Innenräume in der Mitte von Häusern, von denen aus umliegende Räume zugänglich sind. Sie sind nach oben meist mit Glas eingedeckt und sollten im Sommer gut durchlüftet werden, um Überhitzung zu vermeiden. Attika Unter einer Attika versteht man eine wandartige Erhöhung bzw. Aufkantung am Dachrand, meist von Flachdächern. Aufbauhöhe Die Aufbauhöhe beschreibt die gesammte Schichtdicke von horizontalen Konstruktionen.

In vielen Fällen sind dies Bodenkonstruktionen, wobei dann die Höhe zwischen Bodenbelag und tragendem Untergrund gemeint ist.

Aufdampfen Beschichtungen aus Silber, Zinn oder Indium können zur Herstellung von Wärmeschutzglas oder Sonnenschutzglas auf die Scheiben aufgedampft werden.

Auflattdämmung Im Gegensatz zu den Aufsparrendämmungen, bei denen Konterlattung und Dachlattung oberhalb der Dachdämmung angeordnet werden, wird bei Auflattdämmsystemen die Dachlattung direkt auf den Sparren befestigt. Meist wird hier Polystyrol als Dämmstoff verwendet, da die Oberseite gleichzeitig als Unterdach verwendet wird. Sie ist Voraussetzung für die Erstellung von Bestandsplänen.

Aufputzarmatur Eine Aufputzarmatur ist auf der Wand an die dafür vorgesehenen Rohrleitungen zu montieren. Das Wasser wird in der Armatur vor der Wand gemischt. Der Abstand zwischen den Installationspunkten ist genormt, so dass auch alte Aufputzarmaturen problemlos durch eine neue Armatur ersetzt werden können. Aufputzinstallation Kabel, Leitungen oder Rohre werden direkt auf den Putz oder mit Abstandsschellen über dem Putz verlegt.

In feuchten Räumen wird sie auch Feuchtrauminstallation bezeichnet, bei Bündelung der Kabel auch Bündelinstallation. Aufsparrendämmung Aufsparrendämmungen werden vorwiegend dort eingesetzt, wo die Dachkonstruktion von innen sichtbar bleiben soll oder wo eine geringe Sparrenhöhe keine ausreichenden Dämmstoffdicken zwischen den Sparren zulässt.

Die Aufsparrendämmung wird meist auf Holzpaneele gelegt, mit einer luftdichten Dampfbremse als Zwischenlage. Verbindungsschrauben dürfen daher auch nicht senkrecht zum Sparren eingeschraubt werden, sondern in einem vorgegebenen Winkel. Dazu werden zunächst Sprache oder Muskik nachhall frei aufgezeichnet.

Veränderungen an Gebäuden zur Sicherung einer vorgegebenen Nutzung. Ausblühungen Ausblühungen sind durch den Feuchtetransport von Salzen aus dem Inneren von Bauteilen an deren Oberfläche bedingt.

Entfernt werden Ausblühungen mechanisch mit einer groben Drahtbürste oder einem entsprechenden Schleifer. Allerdings sollte vorher überprüft werden, ob der Untergrund säurefest ist. Hierbei handelt es sich um einen am höchsten Punktes im Rohrnetz angeordneten Behälter. Diese sind über einen Kältekreislauf miteinander verbunden. Mit Wärmetauschern ausgestattete Lüftungsanlagen entnehmen der Abluft ihren Wärmegehalt, bevor diese als Fortluft abgeführt wird. Ausgleichsschicht Um vor Rauhigkeiten und chemischen Einwirkungen aus Unterkonstruktionen zu schützen, ist vor allem bei einer Abdichtung von Flachdächern aus Kunststoffbahnen eine Trenn- und Ausgleichsschicht vorzusehen.

Sie kann aus lose verlegten Polyethylen folien, Polyestervliesen teilweise durch unterseitige Kaschierung der Abdichtungsbahnen , Schaumstoffmatten o. Beispielsweise kommt es gerade in der Übergangszeit mittags öfters zu Überhitzung , und das Energieangebot der Sonne muss weggelüftet oder gar gekühlt werden. Ausstakung Darunter versteht man eine der ältesten Formen der Ausfachung von Fachwerkwänden.

Dieses Geflecht wird dann mit Lehm mörtel ausgeschlagen bis eine dichte Wandoberfläche erreicht wird. Aussteifung Aussteifende Bauteile sind flächig z.

Decken, Wände, Gebäudekern oder stabförmig Fachwerke, Rahmen. Kranbahnen , Erdbeben und Haltekräfte gegen das Kippen von Gebäuden. Austritt Als Austritt wird die letzte Stufe eines Treppenlaufes als ebenbündiger Anschluss an die Geschossebene bezeichnet. Besonders dort, wo diese Balkenköpfe Feuchteeinwirkung ausgesetzt sind, ist ihrem Zustand besondere Beachtung zu schenken. Hier ist der Balkenkopf über das freie Hirnholz besonders stark durch eindringende Feuchtigkeit gefährdet.

Bau-Furniersperrholz Bau-Furniersperrholz wird durch kreuzweises Anordnen und Verleimen von geschälten Holzfurnieren hergestellt. Oberflächen können glatt, sägerau oder gebürstet sein. Bauakustik Die Grundlage der Bauakustik bildet die Schalldämmung. Baufeuchte Unter Baufeuchte versteht man den Wassergehalt von Bauteilen bzw. Bauteiloberflächen, der während ihrer Herstellung entsteht oder eindringt. Bauproduktenrichtlinie Grundlage der so genannten Bauproduktenrichtlinie BPR ist die Aussage über die Gebrauchstauglichkeit von Bauprodukten, die in sechs Kernbereiche gegliedert ist: Mechanische Festigkeit und Standsicherheit, II.

Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz, IV. Bauregelliste Das Baurecht, festgelegt u. Für nicht harmonisierte und nach der Bauregelliste geregelte Bauprodukte ist ein Einzelverwendbarkeitsnachweise für das Inverkehrbringen und Anwenden notwendig. Bauschaden Ein Bauschaden liegt dann vor, wenn ein Bauteil eines Gebäudes die Fähigkeit verliert eine ihm zugeordnete Aufgabe zu erfüllen. Baustoffklasse Baustoffe werden hinsichtlich ihrer Brenn- und Entflammbarkeit in die europäischen Baustoffklassen A1, A2 nicht brennbar sowie B bis F brennbar eingeteilt.

Bauteilaktivierung Als thermische Bauteilaktivierung oder Beton kernaktivierung wird die Nutzung von Gebäudemassen zur Temperaturregulierung verstanden. Bauteilaktivierung ist zur Raumheizung bzw. Wärmepumpen oder die Kühlung über Grundwasser. Bedachung Bedachungsarten werden im Sinne des Brandschutzes unterschieden. Als harte Bedachung werden Dachabdichtungen bzw. Behaglichkeit Für den Menschen gibt bevorzugte Umgebungszustände, in denen er sich besonders behaglich fühlt.

Das Behaglichkeitsempfinden wird wesentlich bestimmt durch die Kälte- und Wärmerezeptoren des menschlichen Körpers, die dessen Wärmehaushalt steuern. Dabei reagieren die Rezeptoren deutlich bei Über- bzw. Aber auch Zugluft und Luftfeuchtigkeit können die Behaglichkeit beeinflussen.

Beleuchtungsstärke Die Beleuchtungsstärke Lux Kurzzeichen: Belüftung Grundsätzlich unterscheidet man bei Lüftungskonzepten die natürliche Lüftung und die mechanische Lüftung. Beschichtung Wärme- und Sonnenschutzgläser werden beschichtet, um beispielsweise die Emissivität von Glasoberflächen zu reduzieren. Sie bilden die unabdingbare Voraussetzung für eine sorgfältige und qualifizierte Planung. Beton zuschlag Sand und Kies oder Splitt und Anmachwasser.

Der Baustoff kann zwar hohen Druck aushalten, versagt aber schon bei niedrigen Zugbeanspruchungen. Man legt daher auch Bewehrungs stahl zur Armierung ein, um zugfesteren Stahlbeton zu erzeugen.

Betonfertigteil Fertigteile aus Beton werden in einer Fabrik hergestellt, dort gelagert, auf die Baustelle geliefert und dann montiert. Fertigteilkonstruktionen aus Stützen und Balken sowie fertige Sanitärzellen gehören mit zum Bauprogramm. Sogenannte Systemhäuser werden im Zuge des Rohbaus komplett aus Betonfertigteilen gefertigt.

Schnittpunkt der Pumpenkennlinie mit der Anlagenkennlinie. Bewegungsfuge Eine Bewegungsfuge ist ein geplanter Zwischenraum zwischen Bauteilen und Baukörpern, um unabhängige Bewegungen infolge Temperaturänderungen, Setzungen und Schwinden zu ermöglichen und Bauteilspannungen abzubauen. Die Ausbildung erfolgt je nach Anwendungsfall durch konstruktive Gestaltung der Bauteilränder, Verschluss mit elastischem Dichtstoff, Überbrückung durch bandförmig vorgefertigten Dichtstoff, Profile oder Offenlassen der Fugen.

Bewehrung Als Bewehrung bezeichnet man meist Stahl , der in Beton eingelegt ist und Zugkräfte aufnimmt. Zur Verlegung der Bewehrung wird ein Bewehrungsplan erstellt. Die Bewehrung kann sowohl zur Aufnahme von Zugkräften meistens aus Biegung — Biegezug als auch von Druckkräften Stützen angeordnet werden. Wird der Stahl mechanisch vorgespannt und unter dieser Spannung eingebaut, spricht man von Spannbeton. Die Verwendung von Glasfaser- oder Kunstfasergeweben ist in der Entwicklung und wird verstärkt eingesetzt.

Bindemittel Bindemittel sind im plastischen Zustand verarbeitbare anorganische oder organische Substanzen, die im Laufe einer bestimmten Zeit erhärten und dabei andere Stoffe fest miteinander verbinden.

Bindemittel, hydraulisch Hydraulische Bindemittel sind Materialien, die durch eine chemische Reaktion mit Wasser aushärten. Die Härtung erfolgt dabei irreversibel.

Das Material ist damit wasserbeständig. Er umfasst alle Stoffe, die durch Pflanzen oder Tiere entstehen. Dazu gehört abgestorbene, aber noch nicht fossile Pflanzenmasse oder organischer Hausmüll, Pflanzenöle, Biogas. Aus energetischer Sicht lässt sich Biomasse in Primär- und Sekundärprodukte unterteilen: Zu ersteren gehören beispielsweise Holz, Gräser und Stroh, zu den Sekundärprodukten aufbereitete Energieträger wie Hackschnitzel, Holzpellets oder Pflanzenöl.

Bitumen Bitumen ist ein viskoelastisches Erdöldestillat zur Herstellung von Bitumenbahnen und -klebemassen. Der Werkstoff wird schon seit v.

Es ändert seine Konsistenz bei steigender Temperatur, d. Bei weiterem Temperaturanstieg verliert Bitumen seine plastischen Eigenschaften. Bitumenbahn Bitumenbahnen bestehen aus einer Trägereinlage mit beidseitigen Deckschichten aus Bitumen.

In diesem Rahmen befinden sich dann ein oder mehrere Flügelrahmen, welche zu öffnen sind. Blendschutz In Räumen in denen der Sehkomfort durch Störeinflüsse beeinträchtigt werden, z. Obwohl oftmals in der Praxis für unterschiedliche Anforderungen die gleichen Systeme eingesetzt werden, muss zwischen Blendschutz und Sonnenschutz unterschieden werden. Typische innen liegende Blendschutzsysteme sind Jalousien , Folien oder Gewebe, perforierte Raffstoffe oder beweglicher Blendschutz im Isolierglas.

Die bei der Stromproduktion erzeugte Abwärme wird dann zur Beheizung von Gebäuden genutzt. Durch diese doppelte Energieausnutzung erhöht sich die Brennstoffausnutzung auf ca. Blockverband Beim Blockverband wechseln sich Binder- und Läuferschichten ab. Ein zu starker Luftaustausch erhöht die Wärmeverluste und führt zu einer Durchfeuchtung der Konstruktion.

Meist wird für den Test ein abgedichteter Rahmen mit einem Ventilator in der Haustür eingebaut, der im Haus einen Druck von 50 Pa erzeugt. Luftbewegungen können an undichten Stellen in der Gebäudehülle z. Bodenplatte Bodenplatten werden meist auf einem Streifenfundament aufgelegt. Hierbei hat die Platte aber selten statische Anforderungen zu erfüllen, sondern dient mehr der Abtrennung des Hauses vom Erdreich. Ist die eine Anforderung, muss die Bodenplatte dicker und mit mehr Bewehrung ausgeführt werden.

Für die Ausführung der Bodenplatte gibt es unterschiedliche Ansätze. Brandabschnitt Ein Brandabschnitt ist der Teil eines Gebäudes, der gegenüber anderen Gebäudeteilen oder anderen Gebäuden durch Brandschutzkonstruktionen wie z. Brandwände mit Brandschutztüren oder feuerbeständige Geschossdecken ggf. Brandschott Beim Brandschutz ist ein Schott oder eine Abschottung eine brandschutzgerechte Versiegelung eines Durchbruches oder einer Fuge in einer Wand oder Decke, um die durch das Loch entstandene Minderung der Brandrate des Bauteiles wiederherzustellen.

Brandschutz, baulich Zusammen mit dem anlagentechnischen Brandschutz bildet der bauliche Brandschutz einen spezifischen Bestandteil des vorbeugenden Brandschutzes. Sie wird im Industriebau beispielsweise zur Bestimmung der Feuerwiderstandsklasse der Bauteile bzw.

Braunfäulepilz Braunfäulepilze gehören zur Gruppe der pflanzlichen Schädlinge , die insbesondere Holzbauteile befallen können. Brenner, atmosphärischer Gasbrenner, bei dem die Verbrennungsluft durch die Injektion des Gases transportiert wird, werden atmosphärische Brenner genannt. Die Luft in diesem Rohr wird durch den Unterdruck in die Verbrennungszone transportiert. Sie entstanden vor Millionen von Jahren aus toter Biomasse , die durch geologische Prozesse umgewandelt wurde.

Ihre Nutzung zur Energiegewinnung ist zeitlich begrenzt. Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe wird Kohlendioxid freigesetzt. Brennstoffzelle Brennstoffzellen erzeugen gleichzeitig Wärme und Strom, nicht durch eine thermische sondern durch eine chemische Reaktion. Die gewonnene Wärme kann zur Beheizung von Gebäuden verwendet werden. Brennwert Der Brennwert ist die Wärmemenge eines Brennstoffs, die bei der vollkommenen Verbrennung frei wird.

Der Energiegehalt des Wasserdampfs bleibt beim Heizwert dagegen unberücksichtigt. Brennwertkessel Brennwertkessel sind mit Gas oder Öl betriebener Wärmeerzeuger , bei denen der in den Abgasen enthaltene Wasserdampf kondensieren darf und soll. Die Kondensationswärme lässt sich dadurch zusätzlich nutzen und der Wirkungsgrad kann verbessert werden. Im Unterschied zur Nettofläche oder zur Wohnnutzfläche sind alle Wände enthalten. C Candela Candela ist die Einheit der Lichtstärke.

Sie wird durch einen Lichtstrom pro Raumwinkel beschrieben. Damit erklärt der Hersteller des Produktes eigenverantwortlich, dass die Anforderungen europäischer Richtlinien erfüllt sind. CKW kann von der Natur kaum oder gar nicht abgebaut werden, gelangt in die Nahrungskette und reichert sich im Menschen an. Chlorkohlenwasserstoffe sind eine der Hauptursachen von berufsbedingten Krankheiten.

D Dach, belüftet Das Kaltdach ist eine belüftete Konstruktion, bei der die Dachhaut von den wärmegedämmten Schichten der darunterliegenden Räume durch eine bewegte Luftschicht getrennt ist. Die Vorteile einer solchen Konstruktion liegen im Abtransport von Feuchtigkeit durch die ständige Lüftung und damit der Vermeidung von Tauwasser und Durchfeuchtung sowie im Abtransport von Wärme und damit in geringeren Temperaturspannungen in der Dachhaut.

Dach, nicht belüftet Das Warmdach ist eine nicht belüftete Konstruktion, bei der die Wärmedämmung entweder zwischen oder über den Sparren angeordnet wird. Um eine Durchfeuchtung der Dämmung durch Tauwasser o. An der Oberseite wird die Dämmung mit Hilfe einer diffusionsoffenen Unterspannbahn gegen Flugschnee und Sprühwasser geschützt. Dachabdichtung Die Dachabdichtung ist die flächig aufliegende wasserundurchlässige Schicht zum Schutz eines Daches gegen Eindringen von Feuchtigkeit.

Ein geneigtes Dach wird im Gegensatz zum Flachdach zusätzlich mit einer Deckung geschützt. Dachbegrünung Die Dachbegrünung ist eine besondere Art der Dachflächennutzung mit Bepflanzung, die je nach Art der Begrünung in extensiv mit niedrigem, pflegearmen Bewuchs wie Sedumpflanzen, Moosen, Gräsern oder in intensiv mit anspruchsvollerem und pflegeintensiverem Bewuchs wie Gräsern, Stauden, Sträuchern und Bäumen unterschieden wird.

Materialien ist nicht nur unter gestalterischen Gesichtspunkten wichtig, sondern ebenfalls von der Dachneigung abhängig. Bei der Modernisierung sind Aspekte wie Wärmedämmung , konstruktive Verstärkungen, Feuchteschutz und neue Dacheindeckung zu beachten. Dachfirst Der Dachfirst stellt den obersten Punkt einer Dachkonstruktion dar.

Dachflächenfenster Dachflächenfenster kommen meist im Wohnungsbau zum Einsatz, wenn Gauben zu teuer sind bzw. Dachneigung Die Dachneigung wird heute im allgemeinen in Grad angegeben. Daraus resultiert die Verwendung bestimmter Materialien für die Dacheindeckung bzw. Dachstein Dachsteine gehören neben den Dachziegeln zu den traditionell am häufigsten anzutreffenden Dacheindeckungen.

Dachstuhl Der Dachstuhl ist der tragende Teil eines Daches. Bei hölzernen Dachkonstruktionen beschreibt der Begriff den gesamten Aufbau, der für das Tragen der Sparren notwendig ist. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Sparrendächern und Pfettendächern sowie bei letzteren zwischen stehenden und liegenden Dachstühlen, die dort ausgebildet werden, wo auf ein Pfettendach nicht verzichtet werden kann, der Dachraum jedoch stützenfrei ausgebildet werden sollen.

Hier werden auch Hängewerke oder Sprengwerke eingesetzt. Dämmstoff, anorganisch Anorganische Dämmstoffe bestehen meist aus mineralischen Stoffen, die sowohl natürlich als auch künstlich hergestellt sein können.

Weiterhin wird zwischen natürlichen anorganischen Dämmstoffen u. Blähton , Perlite und künstlichen anorganischen Dämmstoffen u. Mineralwolle , Schaumglas , Aerogel unterschieden. Im Gegensatz zu den anorganischen bestehen organische Dämmstoffe meist aus Kohlenstoffverbindungen, die einerseits in pflanzlichen Materialien u. Hanf , Zellulose und andererseits in Dämmstoffen aus Mineralöl u.

Die Unterscheidung von organischen und anorganischen Dämmstoffen folgt also nicht dem herkömmlichen Gebrauch der Begriffe organisch und anorganisch. Dämmstoff, organisch Organische Dämmstoffe werden nach den Ausgangstoffen der jeweiligen Dämmungen in zwei Gruppen unterschieden: Dampfbremse Eine Dampfbremse stellt wie auch die Dampfsperre die Luftdichtheit des Hauses her und kann den Tauwasserausfall in Konstruktionen verhindern.

Dampfaustausch Feuchteausgleich durch Diffusion wird von vielen Bauökologen positiv beurteilt. Als Dampfbremse können z. Diffusion ist grundsätzlich ein sehr langsamer Vorgang und beeinflusst nicht die Dichtigkeit eines Gebäudes! Dampfbremse, feuchteadaptiv Eine raumseitige Dampfbremse ist zur Vermeidung von Bauschäden und Tauwasserausfall in vielen Fällen notwendig. Es kann im Winter also weniger Feuchtigkeit in eine Konstruktion eindiffundieren, die im Sommer aber zu beiden Seiten angeführt werden kann.

Es ist beim Einbau darauf zu achten, dass in den Folien keine Löcher entstehen. Deckenfluter Siehe Uplight Deckungsgrad, solar Der solare Deckungsgrad drückt aus, wieviel Warmwasser durch Sonnenenergie bereit gestellt werden kann. Bei Warmwassersolaranlagen ist z. Dabei wird die Anwendung dieses Begriffes — da er eng mit dem jeweiligen Zeitgeist verknüpft ist — immer kontrovers definiert werden können. An der Erhaltung von Denkmälern besteht in der Regel ein öffentliches Interesse, welches sich durch den staatlich sanktionierten Denkmalschutz festgelegt wird.

Dezibel dB Schall wird in Dezibel gemessen. Eine doppelt so hohe Lautstärke entspricht hier einer um 3 dB höheren Angabe. Das Ohr nimmt diese Verdoppelung jedoch nicht als doppelte Lautstärke wahr. Man versteht daruntern die ungefähre lichte Weite oder Nennweite der Rohrleitung. Dichtband Dichtbänder dienen zur Überbrückung kritischer Anschlussbereiche von Bauteilen.

Bei zweischaligen Wandaufbauten, wie z. Dieses muss jedoch sicher aus dem hinterlüfteten Bereich herausgeführt werden, ohne auf die innere Wandseite zu diffundieren. Treibende Kraft für diesen Prozess ist ein Unterschied in der Konzentration. Ist dieser hoch, ist der Diffusionsprozess langsam. Diffusstrahlung Als Diffusstrahlung wird Strahlung bezeichnet, die durch Streuprozesse oder durch Absorption in und Emission von Körpern entsteht.

Im Gegensatz zu Direktstrahlung ist Diffusstrahlung ungerichtet. Diffuses Sonnenlicht kommt also nicht nur aus Richtung der Sonne, sondern aus allen Himmelsrichtungen. Zusammen mit der Direktstrahlung bildet die Diffusstrahlung die Globalstrahlung. Direktschall Der Direkt schall ist der Schallanteil in einem geschlossenen Raum, der bei seinem Eintreffen am Hörort oder am Messort als erstes eintrifft, ohne zwischenzeitlich Schall reflexionen erfahren zu haben.

Direktstrahlung Direktstrahlung ist Strahlung z. Sonnenlicht , die ohne zwischengelagerte Streu- oder Absorptionsprozesse von der Strahlungsquelle auf eine Wand, ein Fenster oder einen Kollektor trifft. Systeme zur aktiven und passiven Sonnenenergienutzung müssen den Sonnenstand im Tages- und Jahresverlauf berücksichtigen, wenn sie Direktstrahlung nutzen wollen.

Zusammen mit der Diffusstrahlung bildet die Direktstrahlung die Globalstrahlung. Doppelfassade Doppelfassaden bestehen aus einer wärmedämmenden Glasfassade und einer zweiten Verglasungsebene, die je nach Konzept hinter oder vor der primären Fassade angeordnet wird. Gegenüber konventionellen, einschaligen Glasfassaden bieten Doppelfassaden einen wirkungsvollen Schallschutz , reduzieren Transmissionswärmeverluste im Winter und schützen den Sonnen- und Blendschutzes vor Witterungseinflüssen.

Zudem erlauben sie die Fensterlüftung auch in hohen Gebäuden. Hierbei lassen sich Konstruktionen mit hoher Tragfähigkeit, geringem Materialverbrauch, hohen Dämmstoffstärken sowie geringen Wärmebrücken verlusten erzeugen. Im Passivhaus bau sind Wand- und Deckenkonstruktionen mit Doppelstegträgern immer häufiger zu finden.

Downcycling Erreicht ein Material nach einem Recycling prozess nicht mehr die ursprüngliche Qualität wie zuvor, wird diese Abwertung als Downcycling bezeichnet. Dies ist beispielsweise bei Kunststoffen der Fall. Aus hochwertigen Plastikartikeln kann nicht wieder das gleiche Produkt hergestellt werden, da Kunststoffabfälle nicht sortenrein gesammelt werden. Drahtanker Drahtanker werden bei zweischaligem Mauerwerk zum Zusammenhalt der beiden Scheiben verwendet.

Die beiden Enden werden dabei zur besseren Endverankerung in der Mörtel fuge üblicherweise abgewinkelt. Glasscheiben mit einer Einlage aus einem dünnen Drahtgeflecht, werden häufig aus optischen Gründen eingesetzt, sind aber aufgrund der Glaseigenschaften nicht als Sicherheitsgläser eingestuft. Das eingelegte Drahtnetz erschwert nicht das Brechen der Gläser, sondern erleichtert es sogar!

Drainage Um Staunässe an oder in Bauteilen, z. Balkonen, Terrassen oder Kellern, zu verhindern, ist dort die Möglichkeitn einer Entwässerung zu installieren. Die dauerhafteste Lösung ist dabei eine Drainage. Damit ist ein verknüpftes System vertikal ebenso wie horizontal aus Rohren oder Rinnen zu verstehen, das über ein Gefälle anfallendes Wasser zu einem ungefährdeten Ort abführt. Drainagematte Drainagematten sind spezielle formstabile Kunststoff matten, die als Rollenware leicht zu verlegen sind und zudem ein geringes Gewicht haben.

Die offene Struktur gewährleistet dabei ein flächendeckendes Kanalsystem, über das Wasser abgeführt werden kann. Drehfenster Flügel von Drehfenstern können durch einen vertikal angebrachten Beschlag gedreht werden. Drehkippfenster Drehkippfenster sind eine Kombination aus Drehfenster und Kippfenster, wo der Flügel sowohl gedreht als auch in Kippstellung gebracht werden kann. Die Kippstellung gilt als vorteilhaft zum Lüften, da hier der Innenraum keinen Witterungseinflüssen auszusetzen ist.

Jedoch sind die Energieverluste bei Dauerlüftung sehr hoch. Dreifachverglasung Zur Reduktion von Transmissionswärmeverlusten sind Fenster in Passivhäusern dreifach verglast: Um die Transmissionswärmeverluste wirksam zu reduzieren, muss zudem der Fensterrahmen besonders gute Dämmeigenschaften aufweisen. Dabei ist jedoch niemals ganz klar, ob hier vom Primärenergiebedarf , vom Endenergie bedarf oder gar nur vom Heizenergiebedarf die Rede ist.

Bei der Verwendung dieses Begriffes ist also Sorgfalt geboten, da zwischen den einzelnen Bedarfszahlen gut ein Faktor 4 liegen kann. Dieser wird je nach Region auch Kniestock genannt. Im Allgemeinen fällt der Förderstrom mit steigender Förderhöhe ab.

Mauersteine werden in Deutschland in sog. Analog werden auch Mörtel , Beton oder Holz klassifiziert. Es werden Einlassdübel und Einpressdübel unterschieden, wobei bei ersteren eine entsprechende Vertiefung vorbereitet ist und bei letzteren eine solche Vertiefung erst während des Verbindungsvorgangs erzeugt wird. Dünnbettmörtel Anstelle synthetischer Kleber kann im Dünnbettverfahren auch ein klassischer Mörtel als Bett bis 4 mm Dicke ausgelegt werden.

Dünnbettmörtel sind einfache Zementmörtel, wobei feinster Sand als Gesteinskörnung dient. Dünnbettmörtel bedürfen jedoch eines ausreichend ebenen Untergrundes, da Unebenheiten nur bedingt ausgleichen werden können. Vorteilhaft ist die längere Einlegezeit für die Verlegung von z. Fliesen und auch die Standfestigkeit unter Feuchtigkeitseinwirkung.

Dünnschichtzelle Dünnschichtsolarzellen werden nicht aus Silicium hergestellt, sind kostengünstig und sehr dünn. In automatisierten Verfahren werden Einzelzellen durch Abscheidung dünner Schichten von gasförmigem amorphem Silicium oder anderen Halbleitermaterialien direkt und ohne sichtbare Leiterbänder auf ein Trägermaterial wie Glas aufgebracht.

Vorteile von Dünnschichtzellen gegenüber anderen Solarzellen sind die geringere Anfälligkeit bei Verschattungen und die höhere Formflexibilität.

Durchflussbegrenzer Durchflussbegrenzer oder Perlatoren dienen zur Regulierung des Wasserstrahls bei Armaturen. Durch das Beimischen von Luft wird die Durchflussmenge des Wasser reduziert, was zu einem geringeren Wasserverbrauch führt.

Ein effektiver Beitrag für die Begrenzung von Wasserverbrauch. Durchlauferhitzer Hiermit kann Trinkwasser direkt beim Durchlauf durch das Rohrsystme auf die gewünschte Auslauftemperatur erwärmt werden.

Durchlauferhitzer werden elektrisch oder mit Gas beheizt und haben üblicherweise eine Leistung von kW. Zur Erzielung einer möglichst guten Konstanz der Auslauftemperatur wird zunehmend eine elektronische Regelung verwendet.

Duroplast Duroplaste oder auch Duromere genannte Materialien gehören zu der Gruppe der synthetischen Kunststoffe und bestehen aus harten, glasartige Polymerwerkstoffen.

Sie verfügen über die Eigenschaft, sich nach der ersten Aushärtung nicht mehr zu verformen. Bei energieeffektive Batterien kann die Wassertemperatur unabhängig von der Durchflussmenge über ein separates Bedienelement festgelegt werden.

E Edelstahl Edelstahl bzw. Er kann ohne weitere Beschichtungen im Freien eingesetzt werden, sofern keine besonderen Korrosions belastungen auftreten.

Die Feuerbeständigkeit von Edelstahl ist höher als die normaler Stahlsorten. Effizienz Die Effizienz beschreibt den Aufwand des Nutzers, der zum Erreichen einer bestimmten Effektivität eingesetzt werden muss.

Je kleiner die Zahl, desto niedriger und besser das Energieniveau. Einbaufeuchte Bei der Erstellung von Neubauten werden häufig Baustoffe mit erhöhtem Feuchtegehalt verarbeitet. Ob Massivbau , Lehm oder Konstruktionsholz, die Gesamtmenge an Feuchtigkeit wird häufig unterschätzt.

Werden diese Baukonstruktionen dann diffusionsdicht verschlossen, kann es zu Bauschäden und Schimmelbildung kommen. Einrohrsystem Bei den Einrohrsystemen wird das Heizungswasser über eine Ringleitung zu den Heizkörpern geführt, die in Reihe zum Wärmeerzeuger geschaltet sind, wobei an die Ringleitung Heizkörper wiederum in Reihe geschaltet sein können. Der Vorteil dieser Anlagen ist die einfache und kostensparende Rohrführung.

Es wird als Sicherheitsglas bezeichnet, weil bei einem Bruch der Scheibe keine scharfkantigen Splitter entstehen, sondern stattdessen kleine und oft stumpfkantige Stückchen, an denen man sich kaum verletzen kann. Einspeisevergütung Die Einspeisevergütung bezeichnet den Betrag, den die Netzbetreiber einem z. Elastomer Elastomere sind formfeste, aber elastisch verformbare Kunststoffe , in denen geknäulten Polymerketten auf Zugbelastungen mit einer Streckung bzw.

Entflechtung der Ketten reagieren. Ein bekanntes Beispiel ist Gummi, das heute überwiegend aus synthetischem Kautschuk hergestellt wird. Elastizitätsmodul E-Modul Der Elastizitätsmodul ist ein Materialkennwert aus der Werkstofftechnik, der den Zusammenhang zwischen Spannung und Dehnung bei der Verformung eines festen Körpers bei linear elastischem Verhalten beschreibt. Elektrochrome Schichten bestehen aus Materialien, die den Lichtdurchlass je nach angelegter Gleichspannung ändern.

Die mikroskopisch dünne Beschichtung meistens Wolframoxid, Polyanilin wird durch Schwachstrom aktiviert und ändert so die Farbe, verbleibt aber durchsichtig. Elektroheizung Bei Elektroheizungen unterscheidet man zwischen der elektrischen Direkt- und der Speicherheizung. Die Direktheizung zeichnet sich durch geringe Investitions- und hohe Betriebskosten aus. Sie besteht hauptsächlich aus einer elektrischen Heizwendel, die die Wärme direkt an die Raumluft abgibt.

Für Speicherheizungen siehe Elektro-Speicherheizung. Elektrosmog Unter Elektrosmog versteht man die Abstrahlung elektrischer Wechselstrom leiter in Form eines elektromagnetischen Feldes.

Ohne Elektrosmog wäre allerdings das Telefonieren mit dem Handy oder der Empfang eines Radiosenders unmöglich. Hochfrequente Felder haben zweifelsohne schädlichen Einfluss auf Zellen, die Schädigung durch die uns umgebenden Felder z. Elektro-Speicherheizung Hierunter fallen z. Sie fallen vor allem durch ihre geringe Flexibilität auf, wenn nicht genügend Wärme gespeichert wurde. Eloxierung Die anodische Oxidation von Aluminium wird Eloxierung genannt.

Eloxal ist die Kurzbezeichnung für El ektrolytische Ox idation von Al uminium, sie stellt eine künstliche Verstärkung der Oxidschicht dar, die normalerweise bei Bewitterung entsteht und vor Korrosion schützen soll. Beispiele sind gasförmige Schadstoffemissionen aus Autos oder Schornsteinen , flüssige Emissionen aus Altlasten, staubförmige Emissionen von Halden oder Lärmemissionen.

Heizöl oder Holzpellets , und auch von diesem bezahlt werden muss. Die Umwandlung hat also einen Wirkungsgrad , Umwandlungsverluste sind nicht zu vermeiden. Der Endenergiebedarf muss im Energiebedarfsausweis getrennt nach den verwendeten Energieträgern angegeben werden. Energie Energie ist die Summe aus verrichteter mechanischer Arbeit und Abwärme. Energie kann weder gewonnen noch verloren werden, sie wird lediglich von einer in die andere Form umgewandelt.

Sie wird in Joules J oder Kilowattstunden kWh angegeben.