Börsenwelt: Neuer Anlauf beim Gold

 


Just to give you something to compare this number to; The U. Please visit our website for more articles on gold, the economy and stock market. Zeitungsonkel mal laut drüber nachdenkt, ob nun die Bilanzen denn überhaupt stimmen. Unzen Gold, Mio. Ich glaube jedoch nicht, dass die Zentralbanken noch die volle Kontrolle über den Goldpreis haben.

Politaia.org


Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden.

Diese Produkte versuchen, den jeweiligen Index 1: Die Preisstellung erfolgt börsentäglich zwischen Kolumnen Kolumnisten Forum Perspektiven.

Seite 1 von Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten! Antwort einfügen Boardmail an "maba71" Wertpapier: Antwort einfügen Boardmail an "Vanille65" Wertpapier: Ich kann es aufgrund seiner Geschichte nachvollziehen. Wurde er nicht drei Mal mehr oder weniger verarscht? Interessant ist jedoch , welchem Zeitraum er die geringste "Verarschung" zuordnet! Vanille, ich habe doch gar nichts dagegen, wenn er.

Etwas in Frage stellen will. Nur bitte zuerst mal die Fakten klären, und nach faktisch belegbaren Ursachen und Gründen suchen. Dann hat sich das Meiste erledigt. Mich nervt nur, wenn er auch bei einfach zu erklärenden Phänomenen nach Verschwörungen sucht. Als Mensch und Bürger kann er sagen und denken, was er will. Antwort einfügen Boardmail an "farrier" Wertpapier: Antwort einfügen Boardmail an "charly" Wertpapier: Du bestätigst genau Kretzsches Kritik. Es scheint so, als merkst selbst Du das nicht!

Meinungsfreiheit ist unabhängig vom Beruf und von irgendeiner Pflicht für die Gesellschaft. Also ich persönlich finde es einfach toll, dass. Daher sollte es von da an wieder etwas bergaufgehen. Es werden die Wunden der Banken versorgt - aber es wird nicht gelöscht zuviele Arbeitslose und der Einzelne ist wirtschaftlich am Ende oder überfordert.

Daher wird die Krise weitergehen und weitaus schlimmer werden. Nur jene die sich breit aufgestellt haben - werde diese Jahr meistern. Auch nicht leicht meistern, weil es alle treffen wird, aber sie haben zumindest eine gute Chance. Diesselben, die die Banken in Amerika letztlich fertig gemacht haben. Diesselben die in der Asienkrise aktiv waren, usw.

Solange die Up-Tick-rule nicht wieder eingeführt wird, werden diese HF weiter aktiv sein und Milliarden durch illegales Shorten machen. Nun - ihr brachts zu diesem Thema gar nicht zu schimpfen anfangen - es ist das Gleiche wie mit dem Bush - man bekommt was man wählt - so ist es auch mit unseren Politikern - sie und die Parteien und Mächtigen dahinter wurden gewählt, Jahr um Jahr, wieder und wieder.

Irgendwann wenn die sozialen Gleichgewichte weit genug verschoben sind - und sich die Massen lange genug an der Nase herumführen haben lassen wird es zu Massendomonstrationen gegen die oberen Aber davon sind wird noch ein paar Jahre entfernt. LEIDER muss es dazu noch schlimmer werden - bis der einzelne wieder klar zu denken beginnt - und aufwacht und die Prioritäten wieder anders gesetzt werden.

Statt nur mehr kurzfristigem Profitdenken und Egomanen soweit das Auge blickt. Es wird weiter steigen - und die wirklich massiven Preisanstiege liegen erst vor uns. Voraussichtlich bis entweder 2. Märzwoche wird das Fenster zugehen, wo man es noch halbwegs günstig bekommt. Das betrifft vor allem Gold in Dollar. Bin mir leider nicht ganz so sicher, wie sich das im Euro-gold abspielt.

Vielleicht bekomm ich das noch heraus. Wenn es hauptsächlich zu einem Dollar-Verfall kommt - dann wir man es in Euro nicht so stark spüren. In der Vergangenheit war es aber immer und ausnahmslos so, dass wenn das Gold in Dollar gestiegen ist, dann ist es auch in Euro gestiegen - lediglich nicht so stark. Das liegt auch etwas im Schnitt der vergangenen Jahre. Und nun das Negative: Gold hat nur seinen Wert erhalten - weil alles andere so an Wert verloren hat.

Papierwährungen sind das Wert, das man Ihnen "vertraut", dass sie Wert sind. Gold ist das Preisbarometer um das alles pendelt. Manchmal sind Aktien mehr wert, dann wieder Rohstoffe, dann Anleihen, dann wieder Papiergeld, dann wieder Immobilien oder Landbesitz, usw. Wer in Gold investiert - erhält sich, im Laufe der Jahre und Jahrzehnte, den Wert dessen was er erarbeitet. Nicht mehr und nicht weniger. Und auch Gold kann Blasen bilden - wie man gesehen hat.

Momentan stehen wir bei einem Wert DOW: Langer Rede kurzer Sinn: Weil wird sind Mitteleuropa - und ich respektiere die Zeichen, die ich sehe. Dieser Eintrag ist kein Investment-Tipp und keine Investment-beratung - es ist einzig allein meine Meinung, und ich kann damit vollkommen falsch liegen. Also jeder muss sich selber genau überlegen was er tut - oder einfach weitermachen wie bisher.

Je mehr Menschen an etwas glauben umso eher wird es wahr. Auf dem Finanzmarkt herrschen ja keine Naturgesetze, sondern Glaubensgesetze. DJ antwortet um Ich gehe davon aus, dass gdo ein bissl Gold besitzt, bin aber skeptisch, ob man mit solchen Forumseinträgen den Markt wirklich soweit beeinflussen könnte, um persönliche Vorteile daraus zu haben.

Ausserdem ist diese wieder schneller zu "verflüssigen" als z. Ich würde mal sagen, dass in Zeiten von steigenden Kursen alle Anleger geglaubt haben, ihre Schäfchen rechtzeitig ins trockene zu bringen, bevor der Kurs wieder fällt. DJ Da hast Du schon recht, der Goldpreis wird nicht unmittelbar beeinflusst.

Dennoch, es reicht, wenn viele Leute an den Wert des Goldes "glauben", dann wird es auch Realität. Was ich damit sagen will: Glauben ist sehr stark, es gibt nichts was stärker ist. Er gibt ganzen Nationen eine Richtung. Chaos entsteht, wenn die Menschen verschiedene Dinge glauben, also keine gemeinsame Richtung mehr haben.

Genau so sicher bin ich mir, dass diese und auch jene, die über genug virtuelles Geld und Einfluss verfügen, ganze Märkte verändern und zu ihren Vorteilen nützen können. Obwohl das ja in gewisser Weise auch ähnlich dem verbotenen Insiderhandel ist, ist diesen oft nur schwer auf die Schliche zu kommen. Darum bin ich mittlerweile auch sehr vorsichtig geworden, was div.

Trendvorhersagen von Bankenchefs und s. Denen ist halt der eigene Säckel auch immer näher. Und offen gestanden kann man, wenn man die Möglichkeiten hat, sicher schwer wiederstehen, den Markt für seine Zwecke ein bischen zu missbrauchen - oder?

Auch Gold tritt in diesen Vergleich auf der Stelle, mal von zwischenzeitlichen Schwankungen abgesehen. Der entscheidende Vorteil von Edelmetallen ist aber der Materialwert. Das gilt auch bei anderen Sachwerten.

Deshalb gibt es noch allerhand Dinge, die unter Umständen wertvoller als Gold werden könnten Jemand hat mir eine Mail geschrieben - kann aber leider nicht antworten, da ich keine Mailadresse des Fragenden habe. Ich bin kein Fananzberater und empfehle daher einmal rein gar nix.

Das von mir gesagte ist meine Meinung, die vollkommen falsch sein kann - und es muss sich daher jeder selbst seine eigene Meinung bilden - und sollte nicht auf das hören, was ich da so von mir gebe. Es ist dabei unerheblich ob ich die vergangenen Jahre mit meinen Ansichten recht gehabt hab - und alle Banker und Anlageberater natürlich die gegenteilige Meinung vertreten haben - weil ich mich eben dieses Mal jetzt irren könnte.

Also betrachtet folgendes als Selbstgespräch - immer schön brav sich selbst eine Meinung bilden, bevor man was unternimmt. Ausserdem verfolge ich natürlich keine politischen Ziele - bin der klassischte aller Wechselwähler, die man sich denken kann. Getreu dem Motto, wer nicht flexibel und beweglich bleibt - rostet. Frage "Was versteht man unter Bares? Geld zu Hause oder auf der Bank Kto, Sparbuch jederzeit zugänglich?

Derweil ist es Jahre udn Jahre weiter abwärts gegangen. Dasselbe wird wahrscheinlich jetzt passieren. Es wird auf Jahre hinaus weiter abwärts gehen. Daher gild mal in erster Linie "Hände weg von Aktien". Ausser ein paar Ausnahmen, die aber ebenfalls spekulativ sind. Für alle anderen Produkte wie Fonds, die in Aktien gehen gitl dasselbe. Mit Anleihen ist es etwas komplizierter: Wenn es grad recht hektisch an den Börsen ist, und die Kurse runter rasseln werden die Leute wieder in Anleihen flüchten - aber Leute die sich ihre eigene Meinung bilden, statt nur im Schatten der Banker zu wedeln, haben vielleicht schon bemerkt, dass die Anleihen wieder heftig eingebrochen sind.

Jedenfalls das gefällt den Anleihen gar nicht - und daher sind auch Anleihen ein gefährliches Pflaster. Von Unternehmensanleihen, will ich erst gar nicht reden. Die sind sowieso ein Drama. Was bleibt dann noch - wenn keine Aktien, Fonds und Anleihen? Versicherungen zählen ebenfalls zu dem ganzen Papierbereich - weil sie ja selbst ebenfalls nur in Papiere investieren.

Und wenn diese Papier aber alle laufend an wert verlieren Ebenfalls mit dem Bundesschatz. Zumindest wenn man von der Geldentwertung absieht. Ob und wann und wo eventuelle Probleme beginnen? Osteurope ist die Achillesferse. Wenn das ausser Kontrolle gerät?

Ungarn war schon im Gerede, die baltischen Staaten, Polen wird immer wieder zitiert, nicht zureden von der Ukraine, den baltischen Staaten, Island, ja udn auch Österreich wie Mitteleuropa generell ist international im Gerede. Also werden wir es schaffen und nicht dran kommen? Tja das wird uns keiner verraten. Fest steht dass es immer wieder Staatsbankrotte gegeben hat - und was wir aber jetzt erstmalig haben - dank der Globalisierung ist es ein globales Problem und daher viel leichter von irgendwelchen Bankrotteuren mit hineingezogen zu werden.

Drohende soziale Unruhen könnten das Fass zum Überlaufen bringen. Daher bleibt hier nur den Hausverstand einzusetzen - und nach dem Gefühl und seiner Nase zu gehen. Dei Reichen gehen seit Monaten und Wochen in Gold. Das war in diversen Zeitungen zu lesen. Ob sies tun wegen drohenden Staatsbankrotten oder aus spekulativen Gründen oder wegen der Geldentwertung kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich wegen allem zusammen.

Ich selbst bin auf der einen Seite ur konservativ kein Risiko eingehen bei Banken und Staat und auf der anderen Seite risikofreudig er Gold gegenüber - mit anderen Worten ich fühle mich wohler wenn mein Erspartes in Gold ist, wie wenn es bei Staat oder Bank ist.

Frage ist auch was in Amerika beim Stresstest rauskommt. Und was mit General Motors passiert und mit Citi und Banc of america. Das sind alles finanzielle Atombomben. International ist man der Meinung, dass Europa viel schlechter dasteht wie Amerika - da in Europa alles viel zu langsam geht und dass die Offenlegungsprozesse der Banken in Europa viel weniger funktionieren. Ihr kennt das doch - es wird doch alles nur schön geredet. Unsere Banken sind sicher. Wovor haben die dann Angst?

Erstens hat man es dann sicher zuhause und zweitens, falls es doch einmal zu den berüchtigten "Bankfeiertagen" kommt, dann kommt man doch noch einige Zeit über die Runden. Was man im Hinterkopf halten sollte: Oder Versicherungen generell Ihre divesen Verpflichtungen?

Was passiert mit all den Arbeitslosen? Wenn die Steuereinklünfte zusammenbrechen -wovon werden dann alle die öffentlichen Ausgaben bezahlt? Der Staat wird wie immer rettend einspringen müssen - doch wie lange wird er das können, und was wird der Preis dafür sein?

Der Goldpreis-Anstieg ist ein klares Barometer dafür, was sich da draussen abspielt. Hoffe dass mein Beitrag im einen oder anderen Sinne oder Falle hilfreich ist. Wünsche noch einen schönen Sonntag! Deswegen hat es ja auch so stark verloren - weit mehr als Gold. Für den superreichen Investor ist es auch deswegen weniger reizvoll, wenn du dafür erheblich mehr Platz brauchst.

Die Reichen gehen in Gold. Silver ist eher spekulativ. Aber prinzipiell hast du recht. Ich hab auch Silbermünzen. Aber nur einen kleinen Teil. Es ist ein wichtiger Rohstoff für die Autoproduktion, und das hat den Kurs beeinflusst. Stimme Dir zu, dass Gold von den Einflüssen der industriellen Produktion unbeeinflusst bleibt.

Der einzige sonstige relevante Verwendungszweck ist Schmuckgold. Der Anteil ist aber so gering, dass es den Kurs kaum beeinflusst.

Dort ist es üblich, den Töchtern ihre Mitgift in Goldschmuck mitzugeben. Es kommt dann vor, dass eine Frau bei der Hochzeit mit kg Goldschmuck behangen zum Altar geführt wird Nichtsdestotrotz ist gold stark gestiegen - weil die Reichen and die Banker eben in Gold gehen. Das mit Graf Treichl hab ich leider nicht mitbekommen - schade, das ist mir was entgangen.

Ja der Rest des Jahrs wird noch recht interessant. Ja und es kann recht schnell gehen auch. Die Pleiten kommen meist innerhalb von wenigen Tagen - weil bis zum Letzten wird beschwichtigt und gelogen, was das Zeug hält - um nur ja keine Panik zu machen. Und darin sind die diplomatischen Europäern den eher direkteren Amis halt viel voraus. Imgrunde aber ist es einerlei - denn dank der vielgepriesenen Globalisierung zieht nun einer den anderen hinunter, unaufhaltsam. Man kann eine Sache lange schön reden und verdrehen - aber umso länger man das macht umso schlimmer kommt dann der Zusammenbruch.

Hätte man vorher eine weiche Landing gehabt, weil alles allmählich gekommen wäre, so haben wir nun eine harte Landung weil alles bis zum Letzten hinausgezögert wird. Die Moneylords, Rothschilds etc haben in der Zwischenzeit so viel Macht, dass sie glaub t en, sie können die Dinge drehen wie sie wollen - sie konnten es eine Zeit lang Jahre tatsächlich - nun aber bricht es über uns alle nieder, wie ein Schlauch indem seit JAhren das Wasser gestaut wurde.

Sie haben sich damit ihr eigenes Drama erschaffen - aus nimmer endendwollender Macht- undGeldgier. Leider trifft es auch die Unschuldigen. Aber vielleicht sind es ja gar nicht die Unschuldigen - denn wer hat unsere Führer gewählt? Haben wir unsere Verantwortung der Natur und dem Leben und unseren Kindern gegenüber wahrgenommen?

Oder haben wir die Verantwortung abgeschoben und weigern uns für uns sich selbst zu denken, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen? Ist halt einfacher sich irgendwo anzuhängen an irgendwelche Verbänden z.

Damit wird jetzt ein Ende sein. Weil die meisten aufwachen werden. Und draufkommen werden, dass nicht Profit- und Geldgier das um und auf sind - sondern eine verantwortungsvolle ganzheitliche Betriebsführung. Die die das nicht begreifen werden vielleicht noch eine Zeit weiterwurschteln können - aber in Wirklichkeit ist diese Zeit um.

Es wird vermutlich nie wieder so sein - wie es in den vergangenen Jahrzehnten war. Eine neue Zeit, ein neuer Zyklus ist im Heranbrechen. Das pure Gegenteil der Globalisierung. Aber wartens wir ab - reden wir in 2, 4, 6 Jahren weiter. Bis dahin wird kein Stein am anderen bleiben. Ja es kann schnell gehen - Biolix!

Mein Informationsstand ist relativ alt, und ich halte mich nicht auf dem Laufenden. Noe antwortet um Und zwar nicht erst seit gestern, sondern seit mehr als zehn Jahren in denen wir den Goldpreis haben langsam steigen sehen. OH NO, where does the Gold go? Aber was nicht abverkauft wurde waren Goldmünzen, echtes greifbares Gold.

Das zeigt Ihnen, dass die Leute keine Zertifikate wollen — oder irgend was anderes. Was aber Grund zur Sorge ist: Und wenn physisches Gold vom Markt verschwindet.

Thats because gold is being cornered on a scale never seen in history. Die Produkte sind rund in der Gestalt und die Prägung beinhaltet das Gewicht in Gramm, die Materialbezeichnung und den Herstellernachweis. Die Prägungen sind rund in Form einer Münze und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Sie ermöglichen auch dem normal verdienenden Bürger, in Anlagegold zu investieren.

Gold wird nie wertlos und hat über Jahrhunderte seine Kaufkraft behalten. Im Gegensatz zu Geld.