Unterkunft in Kuala Lumpur

 


Aber auch die schönsten Tauchgründe der Welt kann man vor der Küste Borneos finden. Konkret zeigt er an, wieviel produktives Land und wieviel Wasser die Menschen eines Staates benötigen, um ihren Bedarf an Ressourcen zu decken und den Müll zu entsorgen. Damit weist Deutschland mit Malaysia eine negative Handelsbilanz von 2,8 Mrd. Kuala Terengganu Malakka Ost. UN, Zahlen für und sind Prognosen [18].

Navigationsmenü


Der Islam kam im Jahrhundert in Terengganu an. Jahrhundert wurde das Sultanat von Malakka gegründet. Durch seinen Wohlstand zog es das Interesse von Portugal auf sich. In seiner Bedeutung wurde es bald von Singapur überholt, das im Jahre durch Sir Stamford Raffles gegründet wurde. Malakka war nach dem englisch-niederländischen Vertrag von endgültig in britischem Besitz. Etwa zur selben Zeit wurde die britische Politik gegenüber den malaiischen Staaten immer aggressiver.

Innerhalb von wenigen Jahren kamen mehrere malaiische Staaten an der Westküste der Halbinsel unter britische Kontrolle. Gleichzeitig hatte die britische Kolonialmacht Bürgerkriege und Störungen durch chinesische Geheimgesellschaften zu befrieden. Die Briten führten mit ihrer Militärmacht eine friedliche Lösung herbei, die die Händler bevorzugten. Dieser war auch der Gouverneur der Straits Settlements. Dieser Gouverneur wiederum unterstand dem Kolonialamt in London.

Die anderen Staaten der Halbinsel waren zwar nicht direkt London unterstellt, die Sultane hatten aber britische Berater an ihrem Hof. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das heutige Malaysia durch Japan besetzt.

In dieser Zeit wuchs die Unterstützung für die Unabhängigkeit des Landes von der europäischen Kolonialmacht. Die britischen Pläne, eine malaiische Union zu gründen, wurden von vielen Malaien abgelehnt. Sie verlangten ein System, welches die Wünsche der Malaien stärker berücksichtigte, Singapur aus Sorge um eine Sinisierung des Landes ausschloss und Immigranten die Doppelte Staatsbürgerschaft verwehrte.

August erlangte die Föderation Malaya , bestehend aus den neun malaiischen Sultanaten sowie den beiden Straits Settlements Penang und Malakka , ihre Unabhängigkeit.

September wurde eine neue Föderation unter dem Namen Malaysia gegründet, welche die Föderation Malaya , die britische Kronkolonie Singapur sowie die Protektorate Nordborneo heute Sabah und Sarawak umfasste.

Menschen im kleineren Westteil des Landes leben. Sie dominieren derzeit noch in den Städten. Weitere sieben Prozent der Bevölkerung sind indischstämmig. In den dünn besiedelten ostmalaysischen Bundesstaaten Sarawak und Sabah stellen indigene Volksgruppen, die keine ethnischen Malaien sind, die Hälfte bzw.

Sie werden wie die Malaien zur ursprünglichen Bevölkerung Malaysias gezählt und gelten somit ebenfalls als Bumiputras. Diese indigenen Volksgruppen werden in Sarawak unter dem Sammelbegriff Dayak zusammengefasst und umfassen unter anderem die Iban und die Bidayuh.

In Sabah leben einheimische Volksgruppen wie die Murut oder die Kadazan. Auf der Malaiischen Halbinsel existieren ebenfalls Ureinwohner, jedoch in kleinerer Zahl, sie werden mit dem Sammelbegriff Orang Asli bezeichnet.

Sie waren bis zum Jahrhundert Anhänger von animistischen Lokalreligionen. Seitdem sind viele zum Christentum oder zum Islam übergetreten. Obwohl die Orang Asli sich hinsichtlich der Kultur von den Malaien unterscheiden, haben viele die malaiische Kultur assimiliert, etwa durch Umzug in die Städte oder durch Heirat. Die Europäer sind meist Briten und einige Portugiesen , deren Vorfahren seit der Kolonialzeit dort leben. Die meisten Kambodschaner und Vietnamesen kamen als Vietnamkriegsflüchtlinge nach Malaysia.

Das Durchschnittsalter betrug 28,2 Jahre. Eine Frau bekam im Durchschnitt nur noch 1,9 Kinder weshalb die Bevölkerung in Zukunft deutlich altern wird. UN, Zahlen für und sind Prognosen [18]. Aufgrund der ebenfalls in Malaysia lebenden indischen Minderheit sind zahlreiche indische Sprachen, insbesondere Tamilisch , Telugu und Malayalam verbreitet. In Ostmalaysia wird des Weiteren eine Vielzahl indigener Sprachen gesprochen, wovon die wichtigsten Iban und Kadazan sind.

In Malaysia werden insgesamt verschiedene Sprachen und Idiome gesprochen. In offiziellen Dokumenten wird britisches Englisch verwendet. Durch das Fernsehen hat jedoch das amerikanische Englisch bereits einigen Einfluss genommen. Das Englisch, das in der Umgangssprache in Malaysia verwendet wird, unterscheidet sich stark vom britischen Englisch und wird deshalb auch als Manglish bezeichnet.

Es ähnelt bis auf einige Slang -Ausdrücke stark dem Singlish , das in Singapur gesprochen wird. Allerdings herrschten zu diesem Zeitpunkt in Malaysia verschiedene buddhistische und indisch-hinduistische Königreiche vor, so dass Muslime bis ins Islamisiert wurde Malaysia wie Indonesien im Bis weit in die er Jahre galten viele muslimische Malaien als liberal ähnlich den Abangan im heutigen Indonesien. Mit der Dakwah , einer islamischen Erweckungsbewegung, setzte jedoch eine Islamisierungswelle ein ausgelöst durch verschiedene ethnische und soziale Konflikte, siehe unter anderem Parti Islam Se-Malaysia und Al-Arqam , so dass Malaysia heute orthodox-islamisch ist.

Traditionelle malaiische Kleidung islamischen Ursprungs wird ebenfalls von vielen Malaien getragen. Sie können keine Andersgläubigen heiraten. Der Council of Churches of Malaysia vertritt als ökumenische Organisation die christlichen Kirchen und angeschlossene Gruppierungen in Malaysia. Die christliche Presse kann nur unter Schwierigkeiten auf Malaysisch veröffentlicht werden, auf Englisch, Chinesisch und Tamil ist sie jedoch problemlos erhältlich.

Es ist in zwei Hauptabteilungen gegliedert, von den sich der Education Sector mit allen Belangen der Vorschulen, der Primar- und Sekundarschulen befasst, während der Higher Education Sector für die Hochschulen zuständig ist. Obwohl für die Bildungspolitik die Bundesregierung zuständig ist, hat jeder malaysische Bundesstaat ein eigenes Kultusministerium.

Die Rechtsgrundlage für die staatliche Bildungspolitik ist der Education Act Malaysia hat ein Schulsystem in öffentlicher Trägerschaft, das allen Bürgern kostenlosen, mehrsprachigen Unterricht garantiert.

Daneben gibt es die Möglichkeit, eine Privatschule zu besuchen oder am homeschooling teilzunehmen. Die Schulpflicht beschränkt sich auf die Primarstufe.

Wie in vielen asiatisch-pazifischen Ländern, wie etwa Südkorea , Singapur und Japan folgen die Lehrpläne und Abschlussprüfungen einem schulübergreifenden, einheitlichen System. Malaysia ist eine föderalistische , konstitutionelle , parlamentarisch-demokratische Wahlmonarchie parlamentarische Monarchie. Das repräsentative Staatsoberhaupt ist der König , der alle fünf Jahre aus den Reihen der Herrscher der neun Sultanate nach dem Rotationsprinzip ausgewählt wird.

Sein offizieller Titel lautet Yang di-Pertuan Agong. Zuletzt hatte seit dem Dezember bis zu seinem Rücktritt am 6. Januar Sultan Muhammad V. Dieses System der Wahl aus den Reihen der Bundesherrscher beziehungsweise Bundesfürsten ist nahezu einzigartig auf der Welt. Nur die Vereinigten Arabischen Emirate sind ebenfalls eine föderale Wahlmonarchie.

Der parlamentarische Regierungschef ist der malaysische Premierminister. Diesen Posten hat seit dem 3. Sein Kabinett umfasst 30 Minister in 24 Ministerien. Die Länderversammlung Dewan Negara hat 70 Mitglieder. Die letzten Wahlen zur Volksversammlung fanden am 5.

Nationalfeiertag ist der Auf Bundesebene gibt es ein Mehrheitswahlrecht , bei dem nur ein Kandidat je Wahlkreis ins Parlament gewählt wird. Dies ist häufig ein Vorteil für die geschlossene Barisan Nasional gegenüber der gespaltenen Opposition. Nach Rassenunruhen, die der Parlamentswahl folgten, wurde das Bündnis erweitert und umbenannt. In der BN sind neben den genannten zehn weitere Parteien vertreten, die vorwiegend regionale Bedeutung haben.

Die Parteien der BN einigten sich oft darauf, nur einen Kandidaten zur Wahl stellen zu lassen, sodass zwischen ihnen keine Konkurrenz entstand und die Stimmen sich auf mehrere BN-Politiker verteilten. Dadurch gelang es ihr meist, die Zweidrittelmehrheit im malaysischen Parlament zu erlangen, welche Verfassungsänderungen zulässt.

Nur bei den Wahlen und erreichte sie diese Zweidrittelmehrheit nicht, konnte aber dennoch die absolute Mehrheit wahren und so die Regierung stellen. Die Opposition war nicht einheitlich. Bei der Parlamentswahl schlossen sich vier Oppositionsparteien zum Wahlbündnis Barisan Alternatif zusammen. Dieses zerfiel wieder, nachdem es weder noch bei der nächsten Wahl im Jahr nennenswerte Erfolge erzielen konnte.

Die PAS vertritt eine malaiisch-islamistische Politik. Die DAP hat ein sozialdemokratisches Programm und wird vorwiegend von chinesischstämmigen Malaysiern gewählt. Diese drei Parteien schlossen sich erneut zu einem Bündnis zusammen, der Koalition Pakatan Rakyat unter Führung des entmachteten, sehr beliebten ehemaligen UMNO-Politikers Anwar Ibrahim und konnten bei den Parlamentswahlen einen überraschenden Erfolg erlangen, als sie in fünf der 13 Bundesstaaten die Mehrheit im Landesparlament erlangten und im nationalen Parlament verhinderten, dass die Barisan Nasional eine Zweidrittelmehrheit erlangte, was erstmals seit der Fall war.

In der folgenden Wahl im Jahr gelang es dem vom ehemaligen langjährigen Premierminister Mahathir bin Mohamad angeführten Oppositionsbündnis Pakatan Harapan aber, die Mehrheit im Unterhaus zu gewinnen.

Malaysia gliedert sich in 13 Bundesstaaten malaysisch: Staatsoberhaupt in neun Bundesstaaten ist ein Sultan beziehungsweise in Perlis ein Raja , dem hauptsächlich repräsentative Aufgaben zukommen; in den übrigen vier nimmt ein vom malaysischen König auf Vorschlag der Bundesregierung ernannter Gouverneur, der Yang di-Pertua Negeri , die Funktion des Staatsoberhaupts ein.

Die gliedstaatliche Legislative wird überall von einem Einkammerparlament ausgeübt. Die gliedstaatliche Exekutive wird jeweils von einem Chefminister und den übrigen Ministern wahrgenommen; die Ernennung des Regierungschefs geschieht durch den Sultan beziehungsweise Gouverneur entsprechend den Mehrheitsverhältnissen im Parlament Westminster-System.

Die Kompetenzenaufteilung zwischen Bund und Einzelstaat wird in einer Anlage zur Bundesverfassung geregelt, die je eine Liste der bundesstaatlichen, der gliedstaatlichen und der konkurrierenden Gesetzgebungszuständigkeiten enthält. Malaysia stellt zudem Truppen für die UN bereit.

Malaysia nimmt in der Organisation eine wichtige Rolle ein. Es ist durch intensive wirtschaftliche Kontakte sowie ausländische Direktinvestitionen Chinas in Malaysia sowie dessen vielfältigen kulturellen und wissenschaftliche Verbindungen geprägt. China ist Malaysias wichtigster Handelspartner. Ein besonderer Aspekt der Beziehung ist der Umstand, dass ein gutes Fünftel der malaysischen Bevölkerung chinesisch-stämmig ist. Konkurrierende Gebietsansprüche im süd-chinesischen Meer konnten bisher aber nicht geklärt werden.

Dies gilt insbesondere in Hinblick auf Sicherheitspolitik, Handel und Investitionen sowie den Technologietransfer und den Studentenaustausch. Die Streitkräfte von Malaysia können ihre Geschichte auf frühere militärische Einheiten zurückführen, die bereits unter britischer Kolonialherrschaft entstanden.

Die Briten konzentrierten ihre Soldaten, deren Mannschaften üblicherweise aus Indien stammten, in Singapur. Mehr als 20 öffentliche Lehranstalten und private Universitäten sind hier ansässig. Die Lebensverhältnisse in Langkawi sind sehr entspannt und daher für Auswanderer sehr attraktiv. Langkawi besitzt einen eigenen Flughafen. Es bestehen gute Fähr- und Flugverbindungen zum Festland als auch in die Nachbarländer.

Langkawi besitzt herrliche Strände, Golfplätze in Dschungelnähe, exklusive Hotelanlagen. Hier eine sehr ausführliche und detailreiche Info-Seite über die Insel, engl. Penang ist eine geschichtsträchtige Insel. Sie wurde bereits von den Engländern entdeckt und wurde später ein Handelsstützpunkt in Südostasien. Heute ist Penang ein Wirtschaftsstandort mit mehreren Freihandelszonen. Zahlreiche Unternehmen der Elektro- und Elektronikindustrie haben sich hier angesiedelt.

Doch das britisch-koloniale Flair ist noch immer präsent. Durch das kosmopolitische Flair der Insel ist Penang ein bevorzugter Auswahlstandort für Auswanderer geworden. Das Spektrum reicht vom einfachen Zimmer über hochmoderne 3-Zimmer-Condominiums bis zu Doppelhaushälften und Terrassenhäusern, und die Preise sind noch sehr niedrig.

Lesen Sie hier einen Beitrag aus dem Economist vom August über den wirtschaftlichen Aufschwung von Penang: So könnte man geneigt sein zu denken, wenn man sich die Krankenhäuser in George Town, der Hauptstadt des nordwestlichen Bundesstaates betrachtet.

Die Krankenhäuser verzeichnen einen steten Zustrom von Patienten. Das Hospital ist auf Herzerkrankungen spezialisiert und wird dieses Jahr rund Für diese Entwicklung gibt Direktor Mohr zwei wesentliche Gründe an. Zunächst einmal der Preis. Zweitens der hohe Stand der technischen Ausrüstung. Die privaten Hospitäler in Penang weisen einen gleichwertigen Ausrüstungsstandard auf wie westliche Krankenhäuser.

Sabah ist ein Bundesstaat in Ostmalaysia. Er liegt auf der Insel Borneo. Sabah ist sehr gebirgig und hat mehrere hohe Berge. Der Mount Kinabalu ist der höchste Berg Malaysias m. Die staatliche Forstbehörde hat eine Reihe von Nationalparks und Wildschutzgebiete eingerichtet. Trotz reicher Naturvorkommen ist Sabah einer der ärmeren Staaten Malaysias. Die Lebenshaltungskosten sind hier höher.

Doch Sabah ist zunehmend Ziel von ökologischen Reisen. Über 2 Millionen Touristen fahren jährlich nach Sabah.