Organspende

 

Fußnoten. In Italien. wo die kapitalistische Produktion sich am frühsten entwickelt, findet auch die Auflösung der Leibeigenschaftsverhältnisse am frühsten statt.

Die am rassismuskritischen Diskurs teilnehmenden Neger haben sich um ihr rassistisches Befreiungswissen auszudrücken inzwischen ja ein gutes Vokabular zugelegt. Soviel sei aber gesagt: Darüber hinaus enthielt sie Vorschriften wie:

Kontext Kalter Krieg

Der Krieg der USA gegen Deutschland wurde von der amerikanischen Propaganda als „Kreuzzug für die Christenheit“ aufgezogen. Niemals wurde die Kreuzzugs-Idee und das Wort „Kreuzzug“ ärger mißbraucht. Die USA führten den Krieg Schulter an Schulter mit den Bolschewiken, den größten Feinden des Christentums, ja jedes Gottglaubens.

Denn wenn es in der Heimat aufgrund von Krieg und Terror gefährlich ist zu leben, lässt man n doch nicht Frau und Kinder zurück, oder? Denn auf der Reise kann es nicht gefährlicher sein, als in Kriegsgebieten zu bleiben. Die Türkei diene hierbei als Drehkreuz, in der sich bereits mittlerweile rund zwei Millionen Flüchtlinge aufhalten, die in andere europäische Länder einreisen wollen.

Dass die Terroristen schon im Land sind, ist Realität. Eine als Hilfscontainer für die Flüchtlinge getarnte Lieferung wurde von der griechischen Küstenwache beschlagnahmt. Salafisten werben hierzulande derweil für den Dschihad an. Vergewaltigungen von Kindern und Frauen durch Migranten nehmen dramatisch zu.

Vor dem Hintergrund, dass Migranten auch noch in teils operativen Kasernen untergebracht werden, kann man nur als gewollt herbeigeführtes Sicherheitsrisiko verstehen. Das Ausland hält die deutsche Regierung nicht nur für verrückt, sondern fragt sich ernsthaft, was Deutschland in diesen Selbstmord treibt. Dabei will man mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Zum anderen hat man ein Instrument zur Hand, um Europas Völker abzuschaffen. Die Islamisten träumen schon lange von einer Rückkehr des Osmanischen Reiches. Und die Herrscher dieser Welt wollen es ihnen ermöglichen. Zumindest hat man ihnen das versprochen. Was die wenigsten wissen, ist die Tatsache, dass dies schon seit Jahrzehnten vorbereitet wurde und diese Geheimpläne nun rasch in die Tat umgesetzt werden. Ebenfalls enthüllten britische Medien dabei einen geheimen Migrationsdeal, wonach 50 Millionen Afrikaner!

Die geplante Invasion spielt sich also nicht nur in Europa ab. Wie weit der islamische Einfluss reicht, zeigt der jüngste Skandal: Auch sonst sehen sich Briten in der Öffentlichkeit zunehmend mit Intoleranz seitens der Muslime konfrontiert. Das ganze wird von privaten Sicherheitsfirmen überwacht.

Laut Gesetz ist das dort zwar illegal, aber die örtliche Polizei hat die Anweisung erhalten, dies nicht zu untersagen oder gar zu ahnden. Ein muslimischer Bürger in den Niederlanden hat sogar eine Petition eingereicht, mit der er erreichen wollte, dass das Oktoberfest verboten wird, weil der viele Alkohol und die leicht bekleideten Frauen eine Beleidigung für alle Moslems darstellen würden. Das sind nur paar Beispiele von vielen. Denn dahinter steckt Methode. Warum kehren sie dann nicht zu ihren eigenen Kulturkreisen zurück?

Das sind berechtigte Fragen. Die Antwort darauf ist einfach wie logisch: Weil sie im Westen ihre islamische Kultur samt islamisches Recht einführen wollen. Mir ist bewusst, dass es hier auch sehr viele muslimische Einwanderer gibt, die sich bestmöglich integriert haben, die deutsche Kultur respektieren und die deutsche Sprache vorzüglich beherrschen, sich den Lebensunterhalt selbst verdienen und unter ihnen auch viele Musterschülerinnen und Musterschüler an den Schulen sind usw.. Diese sind nicht das Thema hier, und mir ist es wichtig, nicht alle Moslems über einen Kamm zu scheren.

Selbst viele von ihnen hierzulande schämen sich zutiefst für ihre fanatischen Landsleute. Es geht mir hier um die Fanatiker und Extremisten — von denen es leider nicht wenige gibt —, die ihre Lebensweise allen anderen aufzwingen wollen. Die machen aus ihren Vorhaben auch keine Geheimnisse und geben dies offen zu. Wir werden mit ihnen Kinder zeugen, weil wir deren Länder erobern werden! Vor diesem Hintergrund ist es nicht nur grotesk und unverschämt, wenn die SPD-Vizechefin Aydan Özoguz indirekt sagt , die Deutschen müssten sich nun wegen den Flüchtlingen integrieren.

Gregor Gysi schoss aber wahrlich den Vogel ab, als er alle Deutschen zu Nazis erklärte , und es eine tolle Sache sei, dass die Deutschen aussterben.

Das verstehe ich nicht. Zahlreiche hellsichtige Medien erklären, was auch Menschen, die ein Nahtoderlebnis hinter sich haben, berichten, dass Mörder und Selbstmörder die unvorstellbar schwärzeste Hölle erleben, wo sie dann u. Nun, eine wichtige Rolle spielen hierbei natürlich die Imame in den Moscheen, die ihre Jünger einer regelrechten Gehirnwäsche unterziehen, wie das vorige Videobeispiel ja bestens zeigt. Im Grunde nämlich ist die pure Existenz von Nichtmuslimen ein zu überwindender gotteslästerlicher Frevel.

Vielmehr sind es grundsätzlich die Nichtmuslime, die aggressiv und kriegerisch handeln, indem sie die von Allah befohlene Islamisierung der Welt verhindern wollen und sich den göttlich verpflichteten Muslimen widersetzen. In dieser Sichtweise ist der Djihad nichts weiter als die geheiligte Rückeroberung von Gebieten, die den wahren Gläubigen gehören und von Nichtmuslimen widerrechtlich besetzt sind.

Insofern qualifiziert die Wiederaneignung von Land, das in jedem Falle dem Islam gehört, den Djihad zu einem defensiven, gerechten und legalen Krieg der Muslime, da er den Willen Allahs wiederherstellt und durch die Unterwerfung und Erniedrigung der Nichtmuslime den Frieden bringt. Ich denke, die Autorin trifft es hier auf den Punkt, wobei man ihre Ausführungen auch auf andere religiös-fanatische Gruppen übertragen könnte.

Wenn all diese fanatischen Moslems nur wüssten, dass sämtliche mosaische Religionen wie auch der Hinduismus in Wahrheit durch und durch satanisch geprägte und unterwanderte Religionen sind, welche mit den ursprünglichen göttlichen bzw. Dies nur als Vorwarnung an dieser Stelle! In meinen Augen ist eine Religion, die Frauen unterdrückt, abgrundtief böse. Wer anderen seinen Willen aufzwingt, handelt böse. Wer andere Leute aufgrund ihrer Hautfarbe, Herkunft, Rasse oder Religionszugehörigkeit verfolgt, foltert und ermordet, handelt im Namen des Bösen.

Wer unabhängig von Religion tatsächlich glaubt, das vorsätzliche Morden seiner Mitmenschen sei eine gute Tat, ist ein kranker und besessener Psychopath. Und Politiker, die ihr Volk solch Psychopathen überlassen, sind ebenfalls Psychopathen, die auf einen anderen Planeten ausgesetzt gehören. Was ich bisher dargelegt habe, ist wiederum nur ein Teil des Ganzen.

Die Pläne zur Vernichtung der Deutschen und der europäischen Völker sind viel älter und gehen in unserer jüngeren Vergangenheit betrachtet in die er-Jahre zurück, wo der Freimaurer Graf Coudenhove-Kalergi sich stark für einen paneuropäischen Bundesstaat engagierte, unter Ausschluss Englands und Russlands, aber unter Einschluss der afrikanischen Kolonien.

Hooton hat es sich zur Mission gemacht, die Deutschen umzuzüchten, um den deutschen Nationalismus zu zerstören. Dies solle einerseits durch Reduzierung der Geburtenzahl sowie durch massenhafte Einwanderung — insbesondere durch nichtdeutsche Männer — erreicht werden. Ein russischer Abgeordneter hat hierzu vor kurzem einmal Tacheles geredet und dabei kein Blatt vor dem Mund genommen.

Was wir also seit Jahrzehnten erleben, ist eine schleichende, aber gezielt durchgeführte Umvolkung, ein Ethnozid an den Deutschen sowie anderen europäischen Völkern. Haben Sie sich bei dieser ganzen Asylthematik nicht auch gewundert, warum die mitunter reichsten Länder dieser Welt, nämlich die sechs Golfstaaten, keinerlei Flüchtlinge aufnehmen? Man möge doch meinen, dass die Nachbarländer Syriens und Iraks die ersten Anlaufstellen für Flüchtlinge sein sollten, zumal diese doch dem selben oder zumindest einem eng verwandten Kulturkreis angehören, anstatt tausende von Kilometern in den zumeist verhassten Westen zu reisen, wo man weder Kultur noch Gesetze respektiert?

Die Antwort ist einfach: Weil man die dortige Kultur eben ändern will! Warum helfen Moslems ihren Brüdern und Schwestern nicht? Geld haben diese Länder im Überfluss. Die Golfstaaten begründen dies mit der Gefährdung ihrer Sicherheit. Das ist logisch, denn sie selbst steuern und finanzieren diese Migrantenströme zusammen mit den USA, und wollen in ihren Ländern selbst keine Dschihadisten haben.

Wenn die Nachbarländer also keine Leute aufnehmen oder selbst Krisengebiete sind, bleibt nur noch ein schmaler Korridor übrig, und dieser führt über das Mittelmeer direkt nach Europa. Mit solch einer gesteuerten Massenmigration kann man viele Fliegen gleichzeitig mit einer Klappe schlagen. Dabei läuft jedes Mal das gleiche Schema ab: Problem — Reaktion — Lösung. Und diese Endlösung lautet: Eine neue Weltdiktatur, in der die bisherigen Religionen abgeschafft und anstelle dessen eine einheitliche luziferische Weltreligion etabliert werden soll.

September geplanten Start des Bürgerkriegs warnt. Man könnte dies als Panikmache abtun, aber meine Intuition sagte mir, dass da etwas Wahres dran sein könnte — wenn nicht im September, dann vielleicht später. Ganz unabhängig davon schrieb in einem amerikanischen Internetforum jemand, er habe von einem Freund, der bei der Wall Street arbeitet, den Hinweis erhalten, dass der IS Kämpfer in jedes Land, in jeden Bundesstaat und sogar in jedes Dorf entsenden will.

Deren Plan sähe vor, binnen 24 Stunden weltweit gleichzeitig loszuschlagen. Mir geht es hier nicht darum, Angstkino zu verbreiten, doch ich finde, man sollte solche Hinweise vor dem ganzen Hintergrund, den wir nun kennen, durchaus ernst nehmen.

September ursprünglich tatsächlich geplant gewesen sein, so hat man dies sicherlich abgesagt, da mittlerweile zu viele Leute vorgewarnt wurden. Wenn Sie über solche und ähnliche Vorhaben Bescheid wissen und Ihr Gewissen erleichtern möchten, jetzt ist die Zeit, um auszupacken. Hier haben sich Kriege und Bürgerkriege stets bewährt.

David Rockefeller ist einer der bekannten Verfechter der Bevölkerungsreduktion. Viele bekannte Hellseher wie z. Alois Irlmaier haben vorhergesagt, dass ein Krieg zwischen Moslems und Christen entfacht werden soll. Versinken Länder im Chaos, kann man gleichzeitig einen Währungscrash herbeiführen.

Deutschland ist nicht nur weiterhin ein besetztes Land, sondern immer noch als Feindstaat bei den Vereinten Nationen geführt. Auch dies könnte eines der inoffiziellen Themen beim Papstbesuch neulich gewesen sein Dem Thema fehlende Souveränität habe ich leidenschaftlich ein Drittel meines Buches gewidmet.

Die Migrationswaffe als Erpressungsmittel? Die Moslems sollen hier ebenso als Bauernopfer enden. Es wäre von den Islamführern absolut töricht und naiv zu glauben, sie würden an der Spitze der Weltmacht stehen. Über ihnen sind noch mindestens zehn weitere Stufen in der Hierarchie und diese haben das tatsächliche Sagen. Laut Walter Eichelburg von der Webseite hartgeld.

Deshalb werden die jetzigen Politiker und Mainstreammedien diskreditiert, damit diese verhasst sind und das Volk später sehnend nach dem Kaiser schreit Problem — Reaktion — Lösung.

Ich halte dies deshalb für ein glaubhaftes Szenario, weil es die Wiederinstandsetzung des Deutschen Kaiserreichs und der Wiederherstellung der deutschen Souveränität untergraben würde die vorhin erwähnte Souveränitätsbewegung.

Wir können den Machthabern Sand ins Getriebe streuen, indem wir ihre Pläne flächendeckend publik machen und das immer und immer wieder. Die Menschen weltweit sollten daher — statt sich gegenseitig für Machtpläne anderer niederzumetzeln — zusammenarbeiten.

Die jetzige Situation bietet uns allen somit auch eine vielleicht letztmalige Chance, uns auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist im Leben: Liebe und Mitgefühl zu uns selbst und zu allen anderen Menschen. Damit keine Missverständnisse aufkommen, möchte ich betonen, dass ich mich von jedweden rasse- und völkerfeindlichen Gesinnungen ausdrücklich distanziere. Persönlich lautet mein Motto: Wo die Liebe hinfällt.

Die Liebe unterscheidet nicht zwischen Rassen und Hautfarben. Wir kommen nicht mit Rassedenken auf die Welt. Wenn sich global betrachtet Völker im Laufe der Evolution miteinander vermischen, so ist dies meiner Ansicht nach in Ordnung, sofern dies auf natürliche und freiwillige Weise passiert. Latinos und Asiaten unter sich in ihren eigenen Stadtvierteln leben.

Solch Stadtviertel finden wir aber auch hierzulande. Solange man dabei friedlich und respektvoll nebeneinander ko-existieren kann ist das auch in Ordnung. Völker unter Zwang und unter Gewalt miteinander vermischen zu wollen, ist jedoch grausam und zutiefst zu verachten und dies geschieht dann vordergründig meist durch Massenvergewaltigungen durch feindliche Invasoren.

Der Artikel soll jene Pläne der Welteliten aufzeigen, welche selbst absolut menschenfeindlich und extrem rassistisch geprägt sind.

Beliebte Taktik der Herrscher ist es, ihre Pläne und Taten natürlich vehement zu leugnen und genau jene Dinge, die sie offenkundig betreiben dann den Kritikern vorzuwerfen, um von sich selbst abzulenken. Sollten einige Verlinkungen im Artikel nicht mehr aufrufbar sein aufgrund von Zensur o. Gründen , sind diese häufig noch unter https: Mal eben kurz die Welt retten: Die schonungslose Wahrheit über den deutschen Asyl-Irrsinn!

Flüchtlinge, Kriegstreiber und Solidarität passen nicht zueinander. Geheimer Asylbericht sorgt für Wirbel: Sicherheit in Gefahr — Staat wird in Überforderung übergriffig Video. Haben Überblick über Flüchtlinge in Deutschland verloren Videos. EU-Krisentreffen zu Flüchtlingen gescheitert.

Kein Grund zur Sorge: Parteien für Flüchtlinge und für Krieg Video. Offener Brief an die Präsidenten und Regierungschefs der Welt: Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika. Schattenkrieg in der Sahara Video. Eine neue Form der Kolonialisierung Afrikas. China bekommt bald auch Marinebasis in Afrika. US-Organisationen bezahlen die Schlepper nach Europa! Bundesregierung will Flüchtlinge abschrecken — Katastrophenalarm in München Video.

Pst, Feind hört mit! Diese war so stark, dass sie den Kiel des Dampfers durchschlug. Die spätere gerichtliche Würdigung vor dem New Yorker Appellationsgericht Ende Januar ergab, dass die Lusitania sehr wohl Munition an Bord gehabt hatte und somit die deutsche Versenkung nicht als Seeräuberverbrechen, sondern als eine regelrechte Kriegshandlung anzusehen ist.

Die völkerrechtlichen Aspekte des Angriffs werden jedoch bis heute kontrovers diskutiert. Mai den Befehl erhielt, nicht, wie geplant Liverpool, sondern Queenstown anzulaufen. Dadurch geriet die Lusitania unmittelbar in den Wirkungsraum von U 20, welcher der britischen Admiralität zuvor bekannt war. Zudem hatte man bereits am 5. Mai den britischen Kreuzer "Juno" von seiner Position am Fastnet -Felsen abgezogen, der ab dort den Geleitschutz für die Lusitania übernehmen sollte.

Wenn solche Schiffe Passagiere in der Hoffnung an Bord nehmen, dass sie dann nicht angegriffen werden, so sei das kein legitimer Schutz vor einer Zerstörung. Niemand wollte und konnte es auf deutscher Seite später fassen, dass sich über eintausend Passagiere auf dem Schiff befunden haben sollen, aber es half nichts mehr. Jetzt musste man selbst dem Dümmsten unter amerikanischer Sonne nicht noch extra eine Zeichnung davon machen, wie dringend notwendig es war, diese barbarische Nation auszulöschen.

April traten die Vereinigten Staaten in den 1. Am selben Tag traf ein gewisser Herr Lenin mit deutscher Unterstützung im untergehenden Zarenreich ein. Jetzt aber ging es so richtig zur Sache bei der amerikanischen Industrie. So ganz nebenbei hatte man die europäischen Börsenplätze zugunsten der neugeschaffenen Wallstreet verblassen lassen. In ihrem Freudentaumel über den Waffenstillstand übersahen die Europäer vollkommen, in welche permanente Abhängigkeit sie allesamt geraten waren.

Es war ja auch so einfach, dem deutschen Reich im Rahmen eines Vertrages, der kein Vertrag war, denn dazu gehören mindestens zwei gleichberechtigte Partner, alles aufzubürden, was man gegenüber den Finanziers des Krieges an Verpflichtungen eingegangen war. Besonders Engländer und Franzosen platzten schier vor nationaler Borniertheit.

Hatte man es doch geschafft, den Angriff der Unmenschen, der Barbaren aufzuhalten. Als erstes musste Frankreich an die Kandare der neuen Weltordnung genommen werden. Es bestand darauf, seine Reparationsforderungen in Gold beglichen zu bekommen. Das war eine Ungeheuerlichkeit für die sauberen Herren im Hintergrund.

Dabei konnten sie nicht absahnen, denn jeder Geldverkehr zwischen den ehemaligen Kriegsgegnern hatte gefälligst in Dollar abgewickelt zu werden, man darf einmal raten, warum! Wo kämen wir denn da hin, wenn sich jemand aus der fein ausgeklügelten, permanenten Abhängigkeit heraus mogeln könnte siehe u.

Dafür hatte man ja wohl die Zinsen erfunden. Aber nichts, was man nicht zum eigenen Vorteil nützen konnte. Frankreichs Beharren auf Gold lieferte den Grund für eine Strafaktion, die aber gleichzeitig die bereits erwähnte, zweite Runde einleiten konnte. So begann man einen künftigen Weltkriegsteilnehmer zu sponsern, der aus dem kleinen Örtchen Braunau in Österreich stammte. In der Weimarer Republik war der Kampf gegen den Versailler Vertrag, den die Westmächte dem besiegten Deutschland diktiert hatten, ein Kampf nahezu aller Parteien.

Man zwang Deutschland einen Frieden auf, aber dieser Frieden war ein Frieden von Wucherern und Henkern, denn Deutschland und Österreich wurden ausgeplündert und zerstückelt. Was also ist der Versailler Vertrag? Ein ungeheuerlicher Raubfrieden, der dutzende Millionen Menschen, darunter die zivilisiertesten, zu Sklaven macht. Soweit der tatsächliche Ablauf hinter den Kulissen des ersten Weltkrieges der den zweiten bereits vorprogrammiert hat.

Etwas von den offiziell verordneten Geschichtsabläufen abweichend bzw. Wussten Sie beispielsweise, dass bereits am 9. Es ist unsere Absicht, diesem Land ohne Gnade den Krieg zu erklären.

Diese boshaften Mächte mit den Drahtziehern der Hochfinanz im Hintergrund wollten es nicht hinnehmen, dass Deutschland erfolgreich ein neues Wirtschaftssystem aufgebaut hat, ohne Goldstandard, ohne Abhängigkeit von einer Welt-Leitwährung und ohne eine internationale Börse.

Immer wieder wird auch auf britischer Seite behauptet, dass die Deutschen zuerst mit Bombenangriffen begonnen hätten.

Das stimmt aber nicht! Eine Direktive des britischen Bomberkommandos, die am Doch schon lautete der Befehl: Das Ziel der Bombenangriffe sind die Zivilisten! Diese Flächenbombardements waren weder notwendig noch gerecht.

Sie widersprechen jeden moralischen und humanitären Grundsätzen, denen sich die Menschheit allgemein auch bereits in den er Jahren verpflichtet fühlte. Diese Angriffe dienten lediglich dem Töten der Deutschen, denn der Krieg wurde dadurch nicht verkürzt, sondern eher verlängert. Denn Niemand in Deutschland erwartete nach Kriegsende eine humane Behandlung, wenn schon vorher derart unmenschlich und grausam durch die alliierten Verbände agiert wurde. So wurden allein auf die Reichshauptstadt Berlin mehr Bomben geworfen als auf ganz England.

Es ist eine Wüste mit hunderttausenden Dünen von Ziegeln und pulverisiertem Mauerwerk. Darüber hängt ein durchdringender Geruch von Tod. Berlin sieht nicht aus wie etwas, das ein Mensch hätte ersinnen können.

Dass die alliierten Bombenangriffe nicht bei den späteren Nürnberger Prozessen verhandelt wurden, wie von deutscher Seite mehrmals beantragt, hat den Grund, dass man verhindern wollte durch einen Verweis auf alliierte Verbrechen, die Verurteilung angeblicher, deutscher Untaten zu mildern.

Aber ist es moralisch, wahllos Zivilisten anzugreifen, nachts eine ganze Stadt flächendeckend zu bombardieren, mit der erklärten Absicht, einfach möglichst viele Menschen umzubringen? Wohl kaum, das muss wohl als grausames Verbrechen — als Massenmord — bezeichnet werden! Ein Verbrechen aber ist für eine Nation, die beansprucht, einen gerechten Krieg zu führen, kein zulässiges Mittel.

Ein zweites Verbrechen war es dann auch, dieses Erste nicht in Nürnberg als Anklagepunkt zu zulassen. Die gezielte Plünderung Deutschlands begann unmittelbar nach der sogenannten Kapitulation der Wehrmacht die in den Augen der Nichtdenkenden, aufgrund der Vorbetungen durch die Vergangenheitsbewältiger eine Befreiung gewesen sein soll.

Warum wurde beispielsweise das Gebiet zwischen Ohrdruf , Luisenthal , Gotha und Arnstadt in Thüringen von US-amerikanischen Soldaten besonders intensiv durchsucht und eilig besetzt, nachdem eigentlich die Russen dort zuständig waren und später ja auch wurden. Was wurde dort gesucht? Auch an anderen, teils unterirdischen Stätten wurde eifrig gesucht.

D urch ihr bereits damals weltweit vorhandenes Netz von Agenten waren die USA sicherlich darüber informiert, dass während des zweiten Weltkrieges eine überlegene Technologie getestet und zum Ende des Krieges versteckt wurde, aber sie wissen nicht genau, was es war und schon gar nicht, wo es tatsächlich abgeblieben ist.

Deswegen, und nicht zuletzt aus Angst davor, dass das Unbekannte ihrem künstlich konstruierten Imperium schaden könnte, haben sie einen Haufen von Lügen, Propaganda und ähnlichem in die Welt gesetzt.

Genau mit diesen Versuchen des Verächtlich- und Lächerlichmachens von Menschen, die sich mit Flugscheiben, Motoren, die ohne Benzin laufen, freier Energie, Strahlenkanonen und ähnlichem beschäftigten, haben sie die Bestätigung gegeben, dass an der Sache etwas Wahres dran ist und wirklich danach gesucht wurde.

Auch die Weltwirtschaft getragen von der Hochfinanz , die auf viel zu teuren und umweltvernichtenden Energieträgern aufgebaut ist, würde sofort zusammenbrechen, wenn sich eine der sagenumworbenen Technologiegüter bewahrheiten würde und für alle Menschen, weltweit zur Verfügung stehen würde.

Dagegen musste agiert werden! Deshalb musste unbedingt danach gesucht werden! Aber genau deshalb musste man auch auf der anderen Seite unter allen Umständen verhindern, dass diese Technikgüter in die Hände der nach Weltherrschaft strebenden Hochfinanz fiel und von dort zum Negativen eingesetzt wird.

Hinzu kommt, dass durch die Reichsführung seinerzeit, als ein Ende des Krieges bereits absehbar war, einige Technologie in versteckte Auslandsstützpunkte transferiert wurde, um sie so dem Zugriff des Feindes zu entziehen.

Diese Absetzbewegung beinhaltete auch ausgewählte Personen, die diese Stützpunkte entsprechend belebten. Eine weitergehende Erklärung zu diesen versteckten Basen würde vom Umfang her, diese Abhandlung zu lang werden lassen. Beispielhaft seien hier natürlich Neuschwabenland in der Antarktis und die Villa Winter auf Fuerteventura genannt. Im Internet findet man dazu reichlich Informationen, die es allerdings gut zu selektieren gilt um die Wahrheit zu finden.

Auch um andere deutsche Kolonien - speziell in Südamerika, die noch heute zum Teil offiziell bestehen, ranken sich die wildesten Gerüchte. Allerdings gilt es hierbei ganz besonders gut zu filtern, da alle offiziellen Berichte der Massenmedien durch die Hochfinanz kontrolliert werden und eine objektive, neutrale Berichterstattung nicht gegeben ist. Da diese Hochtechnologie also bisher erfolgreich dem Zugriff der Hochfinanz entzogen wurde, haben diese Kreise bis heute eine enorme Angst vor entsprechenden Entdeckungen.

Leider konnte die Hochfinanz beispielsweise durch die Diebstähle von Patenten z. Konnte dies aber bisher nicht erreichen. Dennoch wird der Welt vorgegaukelt, dass jeder Mensch, der sich mit möglichen Technologien aus dieser Zeit befasst und danach forscht, ein Spinner sei und in einer geschlossenen Anstalt besser aufgehoben sei.

Zum Leidwesen der machtgierigen Globalisierer waren es deutsche Wissenschaftler, die altes Wissen durch Übersetzungen uralter Texte mit modernem kombinierten und dadurch erfolgreicher waren, als sie selbst es bis heute sind. Dies ist immer dann gegeben, wenn Technologie zwar kopiert und gebaut aber nicht begriffen wird.

Den allerschlimmsten Schlag mussten sie hinnehmen, als die Besitzer begannen, mit ihren Mitteln hier und da die Pläne zu durchkreuzen. Nur durch die Erklärung einer Dritten Macht ergeben manche aktuellen Ereignisse und Nachrichten überhaupt erst einen Sinn. Wie lange soll uns die Existenz dieser geheim agierenden Gruppe noch vorenthalten werden? Aber es wird für die Vertreter der Hochfinanz immer schwieriger der Welt diese Dritte Macht zu erklären, denn eine Lüge zieht bekanntlich die zweite nach sich und wer einen Fehler macht aber diesen nicht korrigiert begeht bekanntlich den zweiten Fehler, bis irgendwann die auf der Spitze stehende Lügenpyramide nicht mehr ausbalanciert werden kann, umkippt und mit lautem Donner auseinander bricht.

Und die Dritte Macht selbst? Wird sie erst dann öffentlich weitermarschieren, wenn alles in Scherben fällt - in einer Art und Weise, wie sie die Welt noch nie gesehen hat? Wird sie die Globalisierer erst dann öffentlich anklagen, wenn diese sich selbst in eine ausweglose Situation manövriert haben und allen Menschen die Zusammenhänge endlich klar werden?

Was nützt es gegen die ganze zu Welt gewinnen, wenn man keinen Wandel im Herzen der Menschen herbeiführen kann? Sie würden doch nur als die böse alte Macht angesehen werden. Erkennen, dass wir von der Unterdrückung durch die Hochfinanz, deren Schergen bereits zwei Weltkriege entfacht haben und den dritten noch immer planen, befreit werden würden. Allerdings müssen die Anhänger der Weltherrschaftsträumer in der Hochfinanz bald ihre Masken fallen lassen, da sie immer stärker unter Zeitdruck geraten und die Realisierung ihrer Pläne offenbar nicht mehr im gewünschten Zeitplan liegt.

Unter diesen Aspekten überlegen sie mal warum uns die Medien nahezu täglich, Ereignisse aus der Zeit zwischen und vorpredigen und anprangern. Vielleicht nur, um den Dritten damit die Möglichkeit einer eigenen Darstellung Richtigstellung zu nehmen und die Glaubwürdigkeit etwaiger geplanter Gegendarstellungen in Frage zu stellen?

Jeder dem es gerade gefällt darf ungestraft gegen Deutschland das Wort führen, dabei lügen, fälschen und Betrügen. Etwa Deutschland seiner industriellen Grundlagen zu berauben, so dass die Deutschen fortan die Existenz eines armen, aber harmlosen Bauernvolkes fristen würden. Oder alle deutschen Männer zu sterilisieren, so dass sich das Problem Deutschland biologisch erledigen würde.

Den totalen Bombenkrieg darf man dabei wohl nicht alleine als Antwort auf die erste Frage — wie der Krieg zu gewinnen sei — verstehen, sondern auch als Ansatz für die zweite: Wenn wir nicht nur ihre Menschen töten, sondern auch ihre Kultur ausbrennen, dann fehlt den Deutschen nach dem Krieg die kulturelle Grundlage, um in ihrer Tradition weiterzumachen.

Da es somit eigentlich keinen richtigen Sieg gab, gibt es auch keinen Frieden — übrigens bis heute, da es noch immer keinen Friedensvertrag gibt. Oder sind das Schandtaten, die ein wirklicher Sieger nicht nötig gehabt hätte? Wer kommt mit gesundem Verstand auf die Idee den 8. Sämtliche Politversager aller parlamentarischen Parteien reden ohne nachzudenken und nehmen derartigen Unsinn heute jederzeit gern mit Beifall auf.

Michael Balfour, britischer Beauftragter von der Alliierten Kontrollkommission in Berlin, stellte klar: Mit glühendem Hass im Herzen betreten wir das Land des Feindes. Wir kommen als Richter und Rächer.

Der Feind muss ohne Gnade vernichtet werden. Hinzu kam die Forderung nach der deutschen, bedingungslosen Kapitulation, die jeglichen Kompromissfrieden ausschloss und Millionen Menschenleben kostete. Goebbels Proklamation des totalen Krieges. Massenvergewaltigungen durch die Besatzer, denen über zwei Millionen deutsche Frauen und Mädchen zum Opfer fielen, forderten weit mehr als Winston Churchill, seinerzeit britischer Premierminister, beispielsweise hat nie verschwiegen, dass er den Krieg nicht nur gewollt, sondern gar eingefädelt hat.

Hier beispielhaft einige seiner Aussagen aus dieser Zeit: September , dem Tag der britischen Kriegserklärung an das Deutsche Reich. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist. Februar auf der Konferenz von Jalta. Nach Ausbruch der Feindseligkeiten hat Deutschland Frankreich und England Friedensvorschläge gemacht und die Sowjetunion hat die Friedensvorschläge Deutschlands öffentlich unterstützt, weil sie dachte und immer noch denkt, ein rasches Ende des Krieges würde die Lage aller Länder und Völker radikal erleichtern.

Die herrschenden Kreise Frankreichs und Englands haben beide Deutschlands Friedensvorschläge und die Bemühungen der Sowjetunion nach rascher Beendigung des Krieges in verletzender Weise zurückgewiesen. Das sind die Tatsachen. Vor diesem gesamten Hintergrund sind auch die Diffamierungen gegen die Wehrmacht und andere Kampfeinheiten z. All dies sind verzweifelte Versuche, die tatsächlichen Abläufe weiterhin zu verschleiern und mit Lügen zu überdecken.

Dabei hatte und hat gerade die Wehrmacht weltweit einen hervorragenden Ruf — auch bei den Gegnern. Übergriffe auf Kriegsgefangene, wie man sie aktuell von US- amerikanischen Soldaten z. Hatten sie, lieber Leser, die Gelegenheit einen Augenzeugen aus dieser Zeit zu befragen? Wenn nicht versuchen sie dies nachzuholen. Jedem Wehrmachtssoldaten wurden bereits während der Grundausbildung bestimmte Grundregeln zum Verhalten bei Kriegshandlungen beigebracht.

Dies waren folgende Leitsätze s. Der deutsche Soldat kämpft ritterlich für den Sieg seines Volkes. Grausamkeiten und nutzlose Zerstörung sind seiner unwürdig. Kämpfen in Zivilkleidung ohne Abzeichen ist verboten. Es darf kein Gegner getötet werden, der sich ergibt — auch Freischärler und Spione; diese erhalten ihre gerechte Strafe durch die Gerichte. Von ihrer Habe darf nichts genommen werden.

Das Rote Kreuz ist unverletzlich. Verwundete Gegner sind menschlich zu behandeln. Die Zivilbevölkerung ist unverletzlich. Der Soldat darf nicht plündern oder nutzlos zerstören. Natural- und Dienstleistungen von der Bevölkerung dürfen nur auf Befehl von Vorgesetzten gegen Entschädigung beansprucht werden. Neutrales Gebiet darf nicht in die Kriegshandlungen einbezogen werden. Unter keinen Umständen darf er über militärische, politische und wirtschaftliche Verhältnisse auf deutscher Seite aussagen.

Zuwiderhandlungen gegen die vorstehenden Befehle sind strafbar. Es würde wieder einmal den Umfang dieser Abhandlung sprengen, wenn ich hier alle Zitate dieser Historiker und Politiker darbieten würde. Deshalb hier nur vier Beispiele, auch um damit dem Zeitgeist, der das Heldentum der Wehrmacht und anderer Kampfeinheiten in den Dreck ziehen will, entgegen zutreten.

Mehr Zitate findet man reichlich im Internet. Ihre Eigenart lag in der Feuerkraft, verstärkt durch überlegenes professionelles Können unter den Offizieren, überragende tüchtige Kampfführung und unübertroffenen Mut unter den Mannschaften. Was mich betrifft, so bin ich froh darüber.

Wenn Europa überhaupt zu verteidigen sein soll, so müssen diese anständigen Soldaten unsere Kameraden werden. Ich habe bei Anzio Italien und in der Normandie gegen euch gekämpft und kann nur sagen: Eure Soldaten waren erstklassig.

Ihr habt in der Wehrmacht eine Armee gehabt, welche die Welt bewundert. WK und später französischer Staatspräsident sehr interessant, das sich die professionellen Vergangenheitsbewältiger in unserem Land gut einprägen sollten, de Gaulle sagte einst: Unsere Soldaten, tapfer und treu, ehrenvoll und aufopfernd kämpften sie in zwei Weltkriegen. Es waren nicht nur Deutsche, die in unserem Heer, in unserer Marine und Luftwaffe dienten. Viele Hunderttausend Europäer trugen die deutsche Uniform, um das Schicksal zu wenden.

Man verweigert diesen Männern ungeachtet der entsetzlichen Opfer, die sie bringen mussten, den Respekt. Der unerhörten Beleidigung, unsere Soldaten seien Verbrecher gewesen, ist das trutzige Bekenntnis entgegenzusetzen: Hochachtung unseren Soldaten, die an Tapferkeit und Ritterlichkeit unübertroffen sind!

Zitat FZ Verlag, München. Diese Armee verkörperte bereits am Anfang der ziger Jahre das wahre Europa. Eine verschworene Gemeinschaft freier Völker, geeint im Kampf gegen Bolschewismus und Globalisierung. Das Heldentum der Wehrmacht und der unterstützenden Kampfverbände wird noch in Jahrhunderten strahlen, wenn die Namen der Nachkriegspolitiker längst vergessen sind.

Und als die Niederlage feststand, kämpften sie für die Ehre ihrer Einheit und ihrer Kameraden. Hätten sie damals aufgegeben, wären etliche Tausend mehr deutscher Flüchtlinge aus den Ostgebieten ums Leben gekommen.

Es handelte sich um die Tapfersten der Tapferen. Beispielsweise haben die Inder bis heute nicht vergessen, das es gute, herzliche Kontakte zur deutschen Bevölkerung gab, jeder konnte —egal ob Muslim, Hindu oder Sikh — seine Religion ausüben. Ausbildung, Kameradschaft, soziale Struktur und die Möglichkeit die Offizierslaufbahn einzuschlagen, waren für jeden Legionär gleich.

Gleichheit für alle Menschen! Eine kaum erwähnte Tatsache ist es auch, dass Frauen im 2. Weltkrieg - ebenso wie die männlichen Soldaten - Dienst an allen Fronten ableisteten. Sie kämpften, arbeiteten, litten und starben, meist aber nicht im Dienst an der Waffe, sondern hauptsächlich in Wirtschaft und Verwaltung. Sie waren als Nachrichtenhelferinnen, Verwaltungskräfte, in Pflege- und Sanitätsdiensten und in der Rüstungsindustrie, sowie im öffentlichen Dienst eingesetzt.

Es ist mir unbegreiflich, wie man heute unter völliger Missachtung von Ursache und Wirkung das Verhalten der Deutschen Wehrmacht anprangern kann - und gleichzeitig die unüberbietbaren Massenverbrechen der Gegenseite mit dem Mantel des Schweigens zudeckt. Politiker, Lehrer und Journalisten, die sich seit Jahrzehnten an der einseitigen Darstellung der Kriegsereignisse zugunsten der damaligen Feindmächte beteiligen, sollten sich schämen, wenn sie in den Spiegel blicken. Als unwürdige Kollaborateure verraten sie das eigene Volk; - sie verraten den Idealismus ihrer Ahnen ebenso wie die Zukunft der eigenen Kinder.

Um eines kurzzeitigen Vorteils willen beten sie mit Hingabe die alliierten Propagandalügen nach, auch dann noch, wenn aus den Ländern unserer Kriegsgegner ganz andere Stimmen zu hören sind. Deutsche Soldaten sind auf den Schlachtfeldern des Ostens nicht nur für Deutschland sondern für ganz Europa gefallen!

Für dieses Opfer sei an diesen Stelle gedankt. Dank ausdrücklich allen Deutschen und verbündeten Soldaten, die zu Lande, zu Wasser und in der Luft in treuer Pflichterfüllung ihr Leben einsetzten für die Unabhängigkeit und die Freiheit des deutschen Reiches und für ein nichtkommunistisches und nichtkapitalistisches, freies Europa der Vaterländer — getreu dem Motto: Die deutschen Soldaten haben stets tapfer und ehrenvoll für unser Vaterland gekämpft.

Sie haben dadurch verhindert, dass der Diktator Stalin ganz Europa erobert. Die Opfer waren nicht umsonst! Sie waren und bleiben die tapfersten Soldaten der Welt. Ein im August geschlossener Nichtangriffspakt zwischen dem Reich und der Sowjetunion sollte den Frieden zwischen diesen Nationen zunächst sichern.

Osteuropa wurde in deutsche und sowjetische Interessensphären aufgeteilt. Mit der Invasion der Roten Armee in Finnland und der Einverleibung finnischer Gebiete wurde die Aufteilung dieser Interessensphären verletzt, was einem Bruch der mit dem Nichtangriffspakt geschlossenen Vereinbarungen von sowjetischer Seite gleichkam. Mit dem im Juni begonnenen Russlandfeldzug kam die deutsche Wehrmacht gemeinsam mit europäischen multinationalen Truppen dem unmittelbar bevorstehenden Überfall der Roten Armee auf ganz Europa zuvor.

Die politisch korrekte, gleichgeschaltete also gehirngewaschene Geschichtsschreibung und die bundesdeutschen Massenmedien leugnen dieses Faktum. Juni bereitete sich Stalin auf einen Angriffskrieg gegen Deutschland vor. Juni Davor hat uns die Wehrmacht bewahrt.

Suworow beweist anhand von Rüstungsziffern, Aufmarschplänen usw. Doch wo bleibt Europas Dank an Deutschland und die Wehrmachtsoldaten? Kein Mensch kann leugnen, dass Deutschland heute ganz anders aussähe, dass die Grenzen in Europa anders gezogen wären, dass die Weltgeschichte einen anderen Verlauf genommen hätte, wenn nicht deutsche Männer für die.

Verteidigung ihres Vaterlandes vor allem gegen den Kommunismus gekämpft hätten. Erinnern wir uns nochmals an die Worte des britischen Premiers Winston Churchill s. Was der damals sagte, das wusste zwischen und jeder deutsche Landser ebenso wie Churchill. Und mit diesem Wissen stand der deutsche Soldat bis zuletzt vor seinem Volk - nicht für einen ideologischen Endsieg, sondern um seine Heimat zu schüt zen.

Viele Frauen, Kinder und Greise hätten sonst wohl das Schreckensschicksal der Opfer teilen müssen, wenn nicht die Wehrmacht ihren exorbitant hohen Blutzoll entrichtet hätte, um den ostdeutschen Flüchtlingen einen weiteren kleinen Zeitvorsprung vor der sinnlos mordenden roten Armee zu verschaffen. Vergessen wir niemals, egal was Fabulanten wie Jan Phillip Reemtsma, Hannes Heer oder Jochen Böhler in Ihren Hetzausstellungen behaupten, die Wehrmacht kämpfte nicht für irgendeine Ideologie; vielmehr warf der jeweils einzelne deutsche Landser sein Leben in die Waagschale, um Familien, Heimat und Vaterland zu schützen.

Sie rangen mit einer halben Welt, die gegen Deutschland anstürmte. Davon, dass die tapferen Soldaten alles gaben, zeugen heute noch die deutschen Heldenfriedhöfe in ganz Europa und andernorts. Welche deutsche Familie trauerte nicht um mindestens einen gefallenen Mann, dessen Blut im Reich oder auf fremdem Erdboden vergossen wurde?

Ihrem pflichtbewussten Opfergang soll dieser Text gewidmet sein. Der Zweite Weltkrieg endete vorerst mit der vollständigen Niederlage der Achsenmächte am 8. Mai in Europa und am 2. September desselben Jahres in Asien mit der japanischen Kapitulation.

Der Krieg war durch zahllose Kriegsverbrechen der Alliierten sowohl an gefangenen Soldaten als auch besonders an der Zivilbevölkerung geprägt. Andere Deutsche wurden gefoltert und ermordet. Die deutsche Militär- und Führungselite wurde im Nürnberger Tribunal angeklagt. Die Sowjetunion unterhielt zu diesem Zweck spezielle Konzentrationslager. Gänzlich unschuldige Menschen wurden als Reparationsgefangene und zur Sklavenarbeit verschleppt. Nach dem Krieg brach die Schein-Allianz der Siegermächte auseinander.

Wie zuvor durch Adolf Hitler vorausgesagt, etablierten sich unter Führung der späteren Supermächte Sowjetunion und USA die weltanschaulichen Gegensätze und Machtinteressen der sich bildenden Staatenblöcke und mündeten in den Kalten Krieg. Bedenken wir, dass wir bis heute noch immer keinen Friedensvertrag haben. Ist der Krieg dann überhaupt tatsächlich beendet? Kommt dann das letzte Bataillon vermutlich noch? Da die meisten Staaten den Zweiten Weltkrieg lediglich durch Waffenstillstände bzw.

Auf dem Territorium des handlungsunfähig gemachten Deutschen Reiches wurden die Besatzungskonstrukte BRD, DDR und Republik Österreich errichtet, der östliche Teil des Reiches wurde unter vorübergehende, bisher noch immer anhaltende polnische, tschechische, litauische und russische Verwaltung gestellt.

Stalin hat eine blutige Spur gezogen. Das britische Empire hat immerhin Sie sehen vor allem diese Opfer, nicht das der hunderttausenden Deutschen — ihren Verwandten und Vorfahren, die in den von Bomben terrorisierten Städten elendig starben. Konrad Adenauer, erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, hatte noch den richtigen Durchblick als er am 3.

Hätten heutige kampfführende Truppen nur halb so viel Anstand, Sitte und Moral, müssten wir nicht nahezu täglich neue Nachrichten über Gräueltaten an Zivilisten und Gefangenen - zum Beispiel aus dem Irak oder aus Foltergefängnissen - ertragen. Leider konnte damals bereits Niemand wirklich von Glück reden und das hat sich bis heute nicht geändert, wenn er nur in amerikanische Gefangenschaft geriet.

Bereits damals praktizierten die Amerikaner die völlige Rechtlosigkeit der Gefangenen, unter der die ehemaligen U-Bootfahrer und Angehörige der Waffen-SS besonders zu leiden hatten. Nur wenige hatten das Glück, bereits Mitte wieder in der Heimat zu sein. Das Gros der Gefangenen wurde als Sklaven gehalten, geschlagen, drangsaliert und teilweise auch noch an Russland verschachert. Moral und Anstand gab es in alliierten Truppen noch nie. Japan war zum Frieden bereit, unter der Bedingung, seinen Kaiser behalten zu dürfen.

Der Mann, der die Eigenartigerweise wird dieser Satz aktuell in Bezug auf Nahost sogar noch immer wiederholt. Auch dort will man die nicht genehmen Völker in die Steinzeit zurückbomben. US-Militärs und Präsidenten sind nicht lernfähig. Einige Leser werden jetzt fragen: Dazu habe ich folgende Aussage gefunden: Wir haben kalten Blutes Gefangene niedergemacht, wir haben Lazarette pulverisiert, Rettungsboote versenkt, feindliche Zivilisten getötet oder verwundet, Verwundeten den Garaus gemacht, Sterbende mit Toten in ein Loch zusammengelegt.

Wir haben unsere Phosphorbombenabwürfe und unsere Morde an der Zivilbevölkerung mit dem Abwurf von Atombomben auf zwei unverteidigte Städte gekrönt und haben so zur Zeit einen unbestrittenen Rekord im Massenmord erreicht.

Wir haben einen ehrlosen Krieg geführt, denn die Moral stand im Denken des kämpfenden Soldaten erst an letzter Stelle. Jones, einer der bekanntesten US-Kriegsberichterstatter, in seinem Protest gegen die unlautere Diffamierung der Besiegten und gegen die heuchlerisch begründete Verfahrensweise der amerikanischen Militärtribunale; im Februar Ja das wurde bereits vor über 70 Jahren geschrieben, hat aber leider seit dem - wenn man aktuell nur mal an den Irak und Afghanistan denkt - an Aktualität nichts verloren und bestätigt im Grunde die Gedanken, die ich hier in Worte gefasst habe.

Entstehende Ähnlichkeiten sind somit nicht zufällig, da die Drahtzieher der Kriege damals wie heute die n ach Weltherrschaft strebenden Vertreter der Hochfinanz sind.

Aber wann fangen diese Leute endlich an sich für ihre Verbrechen wenigstens zu schämen? Jene Vertreter der Hochfinanz, die von den antideutschen Geschichtslügen bis heute profitieren. Jene, die sich seither an der Milliarden-Abzocke des deutschen Steuerzahlers beteiligen und auf diese Weise die Wehrlosigkeit unseres betrogenen Volkes nutzen. Jene Briten, Franzosen, Polen, Russen, Tschechen und Amerikaner, die trotz jahrzehntelanger antideutscher Dauerberieselung inzwischen erfahren haben müssen, dass nicht die deutsche Führung, sondern ihre eigenen Politiker damals den Zweiten Weltkrieg eingefädelt haben.

Jene Lügner, die zum Beispiel wissen, dass bereits zwei Tage nach dem deutschen Regierungswechsel vom Januar der US-Staatssekretär Henry Morgenthau erklärte, dass damit die USA in die erste Phase des Zweiten Weltkrieges eingetreten seien und dass wenige Wochen später, im März , die offizielle Kriegserklärung der weltweit operierenden zionistischen Bewegung folgte - und in den Folgejahren von diesen Kreisen systematisch und mit Nachdruck zum Vernichtungskrieg gegen Deutschland aufgerufen wurde.

Oder jene Heuchler die wissen, dass polnische und tschechische Politiker bereits lange vor dem Zweiten Weltkrieg die Vertreibung der Deutschen anstrebten und die systematische Entrechtung und Unterdrückung der Deutschen in diesen eigentlich erst nach dem Ersten Weltkrieg auf deutschem Siedlungsgebiet geschaffenen Staaten anstrebten.

September an Deutschland den Krieg erklärten nicht umgekehrt! Schon 15 bis 20 Millionen wurden von den Stätten ihrer Vorfahren entwurzelt, in die Qual einer lebendigen Hölle geworfen und wie Vieh über die Verwüstungen Osteuropas getrieben. Frauen und Kinder, Alte und Hilflose und Unschuldige wurden Greueltaten ausgesetzt, die noch von niemandem übertroffen wurden.

Ein weiteres Beispiel für bis heute ungesühnte, alliierte Kriegsverbrechen, die man Deutschen versuchte in die Schuhe zu schieben sind die Umstände, die zum so genannten Laconia -Befehl führetn. Was wurde daraus gemacht? Nicht zuletzt die schriftliche Aussage des Flottenadmirals Chester W. Nimitz von der US Navy sorgte dafür, dass die Klage fallen gelassen wurde. Was war eigentlich wirklich geschehen?

Am Abend griff das U-Boot an und versenkte den Transporter. Als das Boot auftauchte, stellte der Kommandant mit Entsetzen fest, dass die See übersät war mit Schiffbrüchigen, die auf Englisch, Italienisch und Polnisch um Hilfe riefen. Nach späteren britischen Angaben befanden sich Mann britische Besatzung und britische Urlauber mit 80 Frauen und Kindern an Bord sowie italienische Kriegsgefangene. Sie wurden von polnischen Soldaten bewacht, welche die Gefangenen mit Gewalt daran zu hindern versuchten, sich vom untergehenden Schiff zu retten.

Bisher 90 gefischt … Erbitte Befehle. Das Führerhauptquartier schloss sich der Entscheidung an. Kapitänleutnant Hartenstein setzte einen offenen Funkspruch in englischer Sprache ab, der in deutscher Übersetzung lautete: Die Wirkung des Funkspruchs war anders als erwartet.

Während U rettete und bereits Schiffbrüchige an Bord hatte, die er zur Hälfte an das inzwischen eingetroffene Boot U abgab, erschien ein viermotoriges US-amerikanisches Flugzeug. Das Flugzeug drehte jedoch ab. Hunderte Laconia -Überlebende ertranken. Die übrigen Boote, die an der Rettungsaktion teilnahmen, konnten unbeschädigt entkommen. Das waren unter anderen etwa Engländer und Polen, davon 15 Frauen und 16 Kinder. Kein englisches Schiff hatte sich an der Rettung beteiligt. Zur Frage zum Beginn des 2.

WK ist festzuhalten, dass das Reich den zweiten Weltkrieg eigentlich nicht wollte, aber genauso wenig schreckte man auch davor zurück. Und zwar schon seit dem Versailler Vertrag, der nach der Niederlage Deutschlands im ersten Weltkrieg diktiert wurde. Deutschland hat ab September nur zurück geschossen! Nicht Deutschland hat Frankreich und England angegriffen, sondern Frankreich und England haben das Deutsche Reich angegriffen und damit die Verantwortung für den Krieg auf sich genommen.

Nach Ausbruch der Feindseligkeiten hat Deutschland Frankreich und England Friedensvorschläge gemacht und die Sowjetunion hat die Friedensvorschläge Deutschlands öffentlich unterstützt, weil man dort dachte ein rasches Ende des Krieges würde die Lage aller Länder und Völker radikal erleichtern. Die herrschenden Kreise Frankreichs und Englands haben beide Friedensvorschläge des Deutschen Reiches und die Bemühungen der Sowjetunion nach rascher Beendigung des Krieges in verletzender Weise zurückgewiesen.

So auch die Worte von Josef Stalin, nachzulesen auch in der Prawda vom Deutschland hatte seinerzeit in den Verhandlungen mit Polen auf das seit Ende des 1. Nach den damaligen normalen politischen Weltmeinungen waren diese minimalen Forderungen des Reiches an Polen durchaus berechtigt, so da ss die Reichsführung meinte, die Streitigkeiten könnten in direkten Verhandlungen beigelegt werden.

Nur die englische Garantie an Polen b ei einem eventuellen Angriff auf Polen würde England zu r Seite stehen veranla ss te die Polen die deutschen Angebote ab zu lehnen und einen verstärkten blutigen Terror gegen Volksdeutsche auslösten , der dann einen Angriff auslösen sollte und somit den Beistand Englands heraufbeschwören sollte.

Polen ordnete zunächst die Generalmobilmachung an. An der Grenze zwischen Polen und Deutschland wurden daraufhin schon einige blutige Grenzübertritte seitens der Polen vorgenommen und es kam zu regelrechten Massakern an deutschen Bauern. Die Stellung meiner Batterie lag in einem Maisfeld. Dieses begann bereits seit Juli Soweit das Auge reichte, konnte man in den Abendstunden Rauch und Feuer sehen. Die brennenden Häuser und Dörfer wurden von polnischen Kavallerietrupps provokatorisch angesteckt.

Wer sich von der Bevölkerung aus den brennenden Häusern ins Freie rettete oder das Feuer löschen wollte, wurde niedergemacht. Die unbewaffneten, deutschen Männer wurden nicht nur mit dem Säbel x-mal zerteilt oder erschossen, sondern mit dem Lasso eingefangen und in Richtung polnische Grenze zu Tode geschleift. Um diesen Umtrieben Einhalt zu gebieten, erhielt meine Batterie am August den Befehl, ein Jagdkommando aufzustellen. Als Wachtmeister bekam ich das Kommando unterstellt und auch den Einsatzbefehl.

Die Spuren waren grausam: Diese waren mit Säbeln zerfetzt oder erschossen worden. Die polnischen Überfallkommandos wechselten ständig die Orte. Doch bereits am August stellte unser Kommando einen polnischen Reitertrupp in einem Zuckerrübenfeld unweit von Garnsee.

In unseren MG-Garben wurde die polnische Kavallerie aufgerieben, 47 polnische Reiter waren auf reichsdeutschem Boden gefallen. In den Grenzdörfern beweinte und beklagte man täglich Freunde und Bekannte. Die Angst ging um. Die Schrecken waren entsetzlich. Von der deutschen Grenzbevölkerung erging die Frage, wie lange wird man diesen Mordbanden ausgesetzt sein? Fast Tote, reichsdeutsche Menschen, waren in diesem Raum zu beklagen. Als unsere Einheit am 1. September um 5 Uhr zum Sturmangriff überging, fanden wir jenseits der polnischen Grenze frische Gräber von deutschen Zivilisten.

September befohlen worden sind. Die polnische Kavallerie hatte diese mordende Aufgabe für einen Weltbrand eingeleitet. Kann man nach diesem Tatsachenbericht noch Glauben, dass der Sender Gleiwitz durch Deutsche Menschen in polnischen Uniformen überfallen wurde? Wer hat also den 2. Auf welcher Seite waren die ersten Toten zu beklagen? Weitere historische Stimmen zur Kriegsschuld: Bulitt , amerikanischer Botschafter in Paris am Der britische Sunday zitiert nach der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Wie aber konnte es gelingen, die tatsächlichen Wahrheiten der letzten Jahre bis heute so erfolgreich im Verborgenen zu halten?

Waren alle Geschichtsforscher zu einfältig, oder gab es für alle Seiten und zu allen Zeiten handfeste, zumeist auch politische Gründe, die Wahrheiten nicht offen zu legen? Da von den Unwahrheiten insbesondere das Deutsche Volk so nachteilig betroffen war und ist, weshalb hat sich zu keiner Zeit - insbesondere in diesem Deutschland - jemand gefunden, der die Wahrheit aufdeckt und sie zum Allgemeinwissen macht? Das ergibt sich schon allein aus den politischen Zuständen Deutschlands in den letzten Jahren, während derer nur in einem sehr kurzen Zeitabschnitt auch von deutscher Seite ein Interesse an einer Veröffentlichung der Wahrheit bestand.

Bis in die er Jahre hinein herrschte wohl verbreitet Unklarheit über die tatsächlichen ausländischen Absichten, die zum Ersten Weltkrieg geführt hatten. Aber selbst in der Zeit des Dritten Reiches war nur das propagandistisch wichtige zu erfahren.