Krisenvorbereitung

 


Realistisch gesehen, lässt sich dieser Bedarf nur mit Kohle decken. Hier müssen Claudia Roth oder Katrin Göring-Eckardt nicht mehr, wie es Millionen indischer oder afrikanischer Frauen noch heute tun, stundenlang Brennholz sammeln und über weite Strecken nach Hause tragen. Besonders die prekäre Lage der kleinen Wasseradern hat keiner auf dem Schirm.

Meine Favoriten.


Crash und Krieg mit dem Islam. In den USA läuft auch soetwas und wird mit einem möglichen, langdauernden Stromausfall erklärt. Meine Fluchtburg liegt auf einer Alm. Dort bin ich umgeben von Bergbauern, die exzellente Jäger sind. Es gibt genug Rotwild, Wildschweine etc. Da wird überhaupt niemand hungern.

Tipp an alle, die keine eigene Fluchtburg haben: Schaut euch bei Zeiten um Almgasthöfe mit Zimmervermietung um, wohin man fliehen kann, wenn es soweit ist. Mit wenigen Unzen Silber werdet ihr euch dort bequem einmieten können. Die Fluchtburg auf der Alm ist gut und schön - wenn man sowieso in der Nähe der Berge lebt. Wer das nicht tut, hat im Ernstfall keine Chance, sie zu erreichen. Und sich am Ende gegenseitig berauben. In dieser Situation kann niemand hunderte Kilometer in die Berge fahren, falls er überhaupt mit seiner Tankfüllung soweit käme.

Denn mit Tanken hat sich's dann auch. Als kleine Botschaft und Bitte an die Planer. Ganz besonders die mit Kindern Dazu sollte man einfach wissen, wann man in die Fluchtburg umziehen soll. Man hat mir einige Stunden Vorwarnzeit versprochen, sobald ich die Warnung bekomme, werde ich sie publizieren.

Wenn es kritisch ist, sollte man gleich in der Fluchtburg bleiben. Ich selbst kann von dort aus auch arbeiten. Spätestens nach einer Woche Hunger werden die im Tal sich erinnern, dass es auf der Alm immer eine gute Brettljause gab, und die Alm "heimsuchen" Auf irgendeinem Wanderweg Allzu sicher wird man in keiner "Fluchtburg" sein können. Die verschafft bestenfalls ein paar Tage Zeitvorsprung. Ich selber bin dabei, für den Notfall tief im eigenen Wald Unterstände - getarnt als abgedeckte Brennholzstapel und Nahrungsdepots mit z.

Äpfeln und Nüssen zweiter Wahl anzulegen. Ich denke, es wird sehr ungemütlich! Ja, es gibt Fluchtburgen, zu denen die Strassen unpassierbar gemacht werden können. Manchmal genügt eine vorbereitete Sprengung eines Felsens. Sagen wir so, der Jurist ist recht gut eingeweiht. Vielleicht finden Sie als Krönung noch ein paar Würmer. Ich persönlich bevorzuge eine ofenwarme Almhütte mit Braten und Fisch. Natürlich können sich ein einzelne Wanderer über Wanderwege nähern, aber sicher keine "plündernden Horden".

Hilfe für solche Leute wäre auch nichts auszusetzen. Wer allerdings "fordernd" kommt, bekommt kein Stück vom Braten, sondern Blei. Dafür ist Cheffe extra noch einmal eingestiegen. Sagen wir so, der Jurist im im neuen System ziemlich weit oben. Von Würmern wird er sich sicher nicht ernähren müssen. Wenn es darum geht, den Sozialismus nachhaltig ich hasse dieses Wort aus den Köpfen seiner Anhänger zu trommeln, dann hilft nichts besser, als eine krachende Schwarte.

Wenn hungernde Schafe erfahren, dass ihre grünen Hirten die Ernte wegen sinnloser "Bioenergie" verbrannten. Wie weckt man ein Schaf auf? Wenn es nichts mehr zu grasen und zu fressen gibt. Wohin laufen die Schafe dann? Dorthin, wo das Gras blüht. Drehbuch-Oscar für diese Sequenz aus dem Systemabbruch-Theater! Das ist zur gestrigen Diskussion auf dieser Seite.

Es wäre gut möglich, dass der Jurist in den Systemwechsel zumindest so gut eingeweiht ist, wie ich. Ich nehme an, für diese Sequenzen aus dem Drehbuch werden wohl mehrere Oscars fällig sein. Aller Sozialismus wird ausgerottet: Gravierende Versorgungsmängel bei längerem Stromausfall. Erwähnt werden schwere Naturkatastrophen, aber auch Cyberangriffe und physische Angriffe auf die Stromversorgung.

Das ist eine erneute Warnung von offizieller Seite nach dem Aufruf zur Vorrathaltung vor zwei Jahren. Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern! Das sollte uns aufhorchen lassen, da das Szenario sehr schnell zur Realität werden könnte. Denkt bitte immer an Frankreich. Dort wird sehr viel mit Strom geheizt.

Sollte die Kühlung für die Atomkraftwerke nicht mehr funktionieren, muss abgeschaltet werden! In Frankreich herrschen fast dieselben Wetterbedingungen wie bei uns. Durch die Demo der Gelbwesten wird diese Versorgung ebenfalls blockiert. Wir sehen hier eindeutig die Zuspitzung zu einem Blackout! Wahrhaft weltbewegende Erkenntnisse einer deutschen Institution!!! Diese Stromausfälle kommen ganz sicher und auch ganz alleine bis spätestens Weihnachten.

Bis dahin ist schon alles komplett zusammen gebrochen. Also muss der Angriff jetzt sehr bald kommen. Ich kenne nicht einen einzigen Bauern, zumindest in unserer Region der noch eine einzige Kartoffel verkauft oder noch hat. Auch die Getreidelager sind seit einer Woche komplett leer und die Mitarbeiter zu Hause. Wer es bis jetzt noch nicht verstanden hat was jetzt passiert, dem wünsche ich sehr viel Glück.

Ich denke nicht, dass Stromausfälle von selbst kommen. Aber dass die Getreidelager jetzt leer sind, ist eigenartig. Im Sommer vor der Ernte waren sie noch voll. Es gab schon vor Jahren eine Studie ich könnte sie suchen , die zu ebendem Ergebnis gekommen ist und falls diese Beamten lesen können, wie wäre es mit "Blackout"?

Wer hat es hier, vor Monaten, geschrieben? Wir haben noch November, lt. Kalender haben wir Herbst. Mal sehen, wann der nächste Gang eingelegt wird. Mehrere gleichzeitige Katastrophen addieren sich nicht, sondern potenzieren das Geschehen. Es sind da nette Kombinationen denkbar, z. Jetzt verstehe ich den alten Spruch: Niemand soll hungern, ohne zu frieren. Der Mitdenker hat recht, es wird sich potenzieren. Viele werden alleine schon am Wahnsinn sterben. Es ist wirklich eigenartig, aber das ist fast alles in die Verbrennung gegangen.

Auch die Bioenergie in der Richtung ist jetzt am Ende. Man könnte nur noch schreien. Falls das wirklich stimmt, dann kann man nur sagen: Dazu war die Trockenheit wohl wirklich gemacht.

So wird es heissen: Hunger macht böse und sehr viel Hunger macht sehr böse. Diese Perversität, Essen zu verbrennen, nur um eine kranke Idee weiter zu forcieren, wird Konsequenzen haben.

Die Verantwortlichen haben sich sozusagen, um auch klar zu zeigen, wer an der kommenden Not Schuld hat, eine rotierende Rundumleuchte auf den Kopf gesetzt. Noch erhört niemand die meist stummen Schreie. Aber es wird der Tag kommen, wo die Schuldigen zittern werden, weil sie die Schreie sogar durch die geschlossenen Fenster hören.

Nicht vergessen, die Geschichte wiederholt sich durchaus. So ein Pech aber auch, also wird das Leben den Nachhilfeunterricht geben. Jetzt wird verständlich, warum Benzin und Diesel einen Bio-Zusatz haben müssen und warum die Biogas-Anlagen so stark gefördert wird. Das Verbrennen von Lebensmitteln dafür wird als eines der Jahrtausendverbrechen der Grünen und Demokratten in die Geschichtsbücher eingehen.

Ja, die neuen Machthaber werden uns viel zu erzählen haben. Ich habe gar keine Zweifel, dass die Vorräte aus den Getreidelagern verfeuert wurden. Die Geschichte hat gezeigt, dass ein System, bzw. Bisher hatte ich eher an ein gutes Ende geglaubt, wenn es nach der Ernte losgeht. Sollte aber das Ziel der Trockenheit das Aushungern der Deutschen zu sein, dann steht folgende Befürchtung: Falls es eine neue Regierung unter einem Kaiser nicht sofort schafft, genug Lebensmittel woher auch immer aus dem Ausland zu beschaffen, wird der Bürger- oder eher Hungerkrieg ähnliche Formen wie im jährigen Krieg annehmen.

Insbesondere wird es auch den Adel hinwegraffen, da er auch von der guten Zeit profitiert hat und nichts oder viel zu wenig gegen diesen Wahnsinn getan hat. Ein Kaiser oder Steuereintreiber von irgendwo wird dann kaum akzeptiert werden. Ich hoffe, dieses Szenario tritt nicht ein, aber mein Glaube schwindet In diesem schlimmen Fall werden es die wirklich Verantwortlichen von Regierung, Linken bis zu Parteien und Geheimbünden dann auch nicht nach Workuta schaffen.

Sie werden alle relativ schnell erschlagen oder noch schlimmer umkommen, um dann die Kadaver weil ja Winter ist einfach im Freien gefrierzutrocknen und nach einer Weile zur Wärmegewinnung zu verheizen.

Ich hoffe, das war deutlich genug, damit alle verstehen, wo wir uns hinbewegen können! Ich glaube, die meisten haben nicht annähernd eine Vorstellung davon, was es bedeutet, wenn es im Winter gleichzeitig an Strom, Sprit und Lebensmitteln fehlt.

Das wird dann auch jahrelang nicht in die Geschichtsbücher eingehen können, weil niemand mehr welche drucken wird Damit dürfte auch klar sein, warum man einen Wirtschaftsaufschwung erst nach einem Jahr erwartet. Eigentlich sollte es nach einem Zusammenbruch doch schon nach ein paar Wochen wieder aufwärts gehen wenn wieder Frieden ist und unter Kaiserlicher Führung erst recht!

Neue Technologien haben dann in der ersten Zeit auch wenig Sinn, wenn alle jahrelang ums Überleben kämpfen. Mit dem Wirt sterben auch alle Parasiten. Man wird danach niemanden mehr akzeptieren, der auch nur im Entferntesten den Eindruck einer parasitären Lebensweise erweckt.

Das andere Jahrtausendverbrechen der Demokratten ist die Flutung Westeuropas mit dem islamischen Feind. Der Bauer meines Vertrauens hat mich dankenswerterweise darauf hingewiesen, dass die diesjährige Dürre natürlich auch die Kartoffelernte beeinflusst hat.

Einkellerungskartoffeln werden nur nach an Stammkunden abgegeben, und das auch deutlich teurer als im Vorjahr. Regional würden bereits keine Kartoffeln zum Einkellern mehr angeboten. Die Auswirkungen werden wir jetzt recht bald, und zwar sehr schmerzhaft, zu spüren bekommen. Und wenn dann noch Transportschwierigkeiten dazukommen nicht befahrbare Flüsse, ggf. Spritknappheit , dann haben wir, na da schau her, leere Regale. Aber über diese Dinge wurde hier schon genug geschrieben.

Wer bei Cheffe liest und diesb. Es wird alles verdammt knapp und teuer für die Bevölkerung werden. Das mit dem Biostrom aus Getreide ist ein besonderer Frevel. Besonders die prekäre Lage der kleinen Wasseradern hat keiner auf dem Schirm.

Dabei könnte das bei Ausbruch des Chaos besonders im Flachland sehr relevant werden. Vielleicht sollte das nochmal thematisiert werden. Ist natürlich stark regionsabhängig, aber gerade bei uns hier im Westen leben viele Menschen im Flachland.

Viele begegnen einer möglichen Trink- wasserknappheit mit dem lässigen Hinweis auf eine nahe Quelle oder Wasserader, die man immer anzapfen könne. Das könnte sich schnell als Trugschluss erweisen. In unserem Naturschutzgebiet in der Rheinebene bot sich gestern ein erschreckendes Bild. Indien — zuvor erneuerbar ausgerichtet — folgt Chinas Beispiel, ebenso wie Vietnam, Indonesien und weitere.

Die Welt wird reicher! Ab etwa geht weltweit der Anteil derer dramatisch zurück, die in extremer Armut leben. Damals lebten sieben von acht Menschen in absoluter Armut, vierzig Jahre später, , war es nur noch eine von sieben Personen. Innerhalb von weniger als einer Generation hat sich das Verhältnis nahezu umgekehrt. Kohle ist, wie Holz, gespeicherte Bioenergie, enthält aber etwa doppelt so viel Energie 8—10 vs.

Mittels Technologie sind diese natürlichen Energiespeicher leicht und zu geringen Kosten gewinnbar und jederzeit verfügbar. Bis weit ins nächste Jahrhundert dürften sie mindestens noch reichen. Heute sind wir, zumindest in den Industrienationen, nicht länger auf die langsame Akkumulation von Sonnenlicht in Pflanzenmasse angewiesen; wir müssen nicht mehr Jahrzehnte warten, bis ein geschlagener Wald nachgewachsen ist.

Hier müssen Claudia Roth oder Katrin Göring-Eckardt nicht mehr, wie es Millionen indischer oder afrikanischer Frauen noch heute tun, stundenlang Brennholz sammeln und über weite Strecken nach Hause tragen.

In den reichen Ländern hat man vergessen, was Energie- Armut bedeutet und welchen Fortschritt uns die fossilen Brennstoffe gebracht haben. Wie sonst könnte man so töricht sein, eine rückwärtsgewandte Energiewende überhaupt in Erwägung zu ziehen? Die Energiewende bedeutet die Kehrtwende zurück unter die Knute einer launischen Natur.

Sie ist in der Konsequenz auch eine Absage an die moderne Industriegesellschaft. Neu ist das nicht. Doch auch die technisch aufgebrezelten Windmühlen von heute laufen, wie früher, immer noch mit Wind.

Abhängig von Wetter und Klima, mit geringer Leistungsdichte, gelingt ihnen nur eine unzuverlässige und ineffiziente Energieversorgung. Für moderne Gesellschaften sind sie ungeeignet. Vergleicht man die Leistungsdichten unterschiedlicher Energiequellen zeigt sich: Öko- und moderne Energien liegen um den Faktor 1. Das bedingt einen immens höheren Material- und Flächenverbrauch seitens der neuen ineffizienten Energiequellen.

Moderne Industriegesellschaften benötigen eine unterbrechungsfreie, stetige Stromversorgung. Vor allem brauchen sie Gigawattmengen. Ihre Leistung schwankt, sowohl in kurzen als auch langen Zeitintervallen, in Abhängigkeit von Klima, Wetter, Jahreszeiten und Tageslauf.

Oder Lastabwürfe, wenn sonst nichts mehr geht. Alles ist teuer und unwirtschaftlich. Wieso drehen sich dann trotzdem fast Wieso gibt es über eine Million PV-Anlagen? Und nicht zu vergessen: Für viele, zumeist betuchte Bürger sind erneuerbare Energien Wohlfühlenergien. Man tut etwas Gutes, für das Klima und den Planeten. Und hartnäckig hält sich der Glaube, dass alle Welt auch in diesen Garten drängt. Als Beleg zieht die Ökolobby gerne das Beispiel China heran.

Denn dort gebe es inzwischen mehr installierte Windenergieleistung als in Deutschland. Aber ebenso richtig ist, dass im aufstrebenden Reich der Mitte ein Vielfaches der Kohlekraftwerke hierzulande arbeitet bzw. Das ist in Zukunft nicht anders. Weltweit wächst der Energiebedarf, auch bei den Wohlhabenden.

Digitalisierung und Industrie 4. Die globale Datenwolke, so kann man bei Greenpeace nachlesen , benötige pro Jahr dreimal so viel Elektrizität wie Deutschland.

Nach Schätzung des Analysten Markus P. Mills vom Manhattan Institute dürfte sich diese Leistung im kommenden Jahrzehnt mehr als verdoppeln 6. Realistisch gesehen, lässt sich dieser Bedarf nur mit Kohle decken. China hat es vorgemacht.

Ein Schaden für die Welt wäre das nicht. Fossile Energie bleibt billig. Schlecht für die Grünen; sie haben immer darauf gesetzt, dass steigende Preise für Öl und Kohle die Erneuerbaren konkurrenzfähig machen. Ideen wie Wachstum und Fortschritt können — vielleicht sogar in Deutschland — wieder gewinnen. Vor etwa Jahren hat die bemerkenswerte Erfolgsgeschichte der Kohle begonnen. Viel spricht dafür, dass Kohle, Erdöl und Erdgas auch im Jahrhundert das energetische Fundament moderner Gesellschaften bilden.

Den Grünbewegten wird das nicht gefallen. Aber sie haben selbst Schuld. Sie blockieren seit fünfzig Jahren den legitimen Nachfolger der fossilen Energie, die Kernenergie. Über das jetzige Jahrhundert gesehen, sind die fossilen Energien tatsächlich eine Brückentechnologie, allerdings nicht zurück in die Vergangenheit zu den ineffizienten Erneuerbaren, sondern nach vorne zur Kernspaltung und Kernfusion.

Wenn eine Energiequelle nachhaltig ist, dann die Kernenergie. Kernenergie ist kein Auslaufmodell. Einige hundert sollen es dort zur Jahrhundertmitte sein. Solarenergie — die überlässt man dem sonnenreichen Deutschland. Man entwickelt und baut neue Reaktortypen, meist in China oder Russland: Ein grundsätzlich neuer Typ ist der Salzschmelzreaktor. Er ist inhärent sicher, benötigt kein angereichertes Uran, verbrennt Thorium und Natururan ebenso wie Nuklearabfall.

Aber geht so etwas überhaupt noch in Deutschland? In einem Land, das so töricht ist, seine effiziente Energieversorgung dem Trugbild der Erneuerbarkeit zu opfern, wohl eher nicht. Andere werden es machen. Bei diesem Beitrag handelt es sich um die erweiterte Version eines Vortrags, den der Autor am Dort finden Sie auch zusätzliche Grafiken und Statistiken. Deutschland steigt aus 1: Deutschland steigt aus 2: Bäume fällen — aber korrekt.

Deutschland steigt aus 4: Sag zum Abschied leise Waldorf. Deutschland steigt aus 5: Diese geringe Leistung macht deutlich, welch ökonomischer und ökologischer Unsinn es ist, Strom und Treibstoff aus Mais oder Raps herzustellen. Selbst Solarzellen sind etwa 10 bis 20 Prozent effizienter.

Der Wert für die Windleistung bezieht sich auf den Abstandsflächenbedarf von benachbarten Windrädern. Damit sie nicht gegenseitig im Windschatten stehen, brauchen sie einen Abstand, der bis zum Achtfachen des Rotordurchmessers betragen kann. Optimiert nach Geometrie und Hauptwindrichtung, ergeben sich als grober Richtwert zehn Hektar pro Anlage. Nahezu die Hälfte ist jünger als zehn Jahre.

Weitere GW Einheiten befinden sich im Bau bzw. Deutschland verfügt noch über rund 50 GW an Stein- und Braunkohlekraftwerken. Digitale Erzeugnisse, so schreibt Mills, seien die komplexesten Produkte. Um ein Smartphone herzustellen, benötige man etwa so viel Energie wie zur Herstellung eines tausendmal schwereren Kühlschranks.

Hier das ausführliche Zitat: That is our baseload power. All renewables are intermittent. Renewables have not provided baseload power for anyone in the world […] You must have coal. The people of India want a certain way of life. They want jobs for their children, schools and colleges, hospitals with uninterrupted power. This needs a very large amount of baseload power and this can only come from coal. Nennen Sie uns doch bitte ein Land auf der Erde, das von sich behaupten kann, es hat die Endlagerung seines Ato,mmülls sicher, unter sozialer Akzerptanz und umweltfreundlich gelöst?

Keine Fogekosten für die kommenden Generationen? Wie heisst dieses Land? Der Autor redet von Flächenverbrauch. Sie reden von Wettbewerb. Wann gab es denn jemals mehr Wettbewerb als heute? Wann gab es mehr Transparenz als heute? Haben unsere Strompreise der Industrie geschadet? Wie steht sie denn da, unsere Industrie?

Und wie stünde sie da, gings nach Ihnen? Kohle, Öl und Kernenergie hatten ihre Zeit. Jetzt kommt das Zeitalter der Solarenergie inkl. Deutschland schaft sich ab, man kann es nur immer wieder gebetsmühlenartig wiederholen: